Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

Zündfunk Generator

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
radioWelt

mit Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung

08.30 Uhr
kulturWelt

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
radioWissen

Monarchien im Tierreich Königinnen ohne Zepter Termiten Kraftprotze, Baumeister, Öko-Freaks Das Kalenderblatt 14.02.1895 "The Importance of Being Earnest" Von Justina Schreiber Monarchien im Tierreich - Königinnen ohne Zepter Autorin und Regie: Susi Weichselbaumer Bienenkönigin, Ameisenkönigin oder Wespenkönigin - an der Spitze der meisten Insektenstaaten steht eine Frau. Termiten oder Mulle gewähren auch den Männchen eine Chance auf den Thron, allerdings regiert er immer nur an ihrer Seite. Überhaupt sind die Regeln der Staaten im Tierreich streng. Ameisen leisten sich einen ausgedehnten Polizeiapparat, um die Arbeiterinnen zu überwachen. Honigbienen übernehmen Aufgaben im Stock und im Außendienst je nach Lebensalter. Ist ein Job mit zu wenigen Bienen besetzt, müssen welche aus anderen Diensten einspringen, und dazu mitunter sogar noch mal jünger werden. Wie Tierstaaten insgesamt so perfekt funktionieren, diese Frage beschäftigt die Forschung. Vielleicht lässt sich aus der einen oder anderen Art des Zusammenlebens im Tierreich ja auch etwas ableiten für den Menschen. Termiten - Kraftprotze, Baumeister, Öko-Freaks Autorin: Silke Wolfrum / Regie: Eva Demmelhuber Termiten nennt man aufgrund ihres Aussehens auch "weiße Ameisen", verwandt sind sie mit ihnen aber nicht. Doch wie Ameisen und Bienen leben sie in einem ausgeklügelten Staaten-System zusammen und das schon seit Millionen von Jahren. Termiten gelten als die ältesten sozial lebenden Insekten. Die Aufgaben innerhalb ihres Staates sind klar verteilt: König und Königin sind für die Fortpflanzung zuständig, die Arbeiter für die Brutpflege, den Nestbau und die Nahrungsbeschaffung und die Soldaten verteidigen die Gemeinschaft. Damit das alles funktioniert, braucht es eine gut funktionierende Kommunikation untereinander. Sie wiederum ist auch die Voraussetzung für die erstaunlichen Bauten, zu denen Termiten in der Lage sind. Ob riesige Hügel, Pyramiden, Säulen oder pilzförmige Gebilde, die Architektur der Zellulosefresser ist stets funktionsorientiert und bestens an ihre Umwelt angepasst. Neuere Forschungen zeigen aber auch, dass das friedvolle Zusammenleben der Termiten nicht genetisch, sondern ökologisch bedingt ist. Eine durch und durch spannende Spezies! Moderation: Birgit Magiera Redaktion: Bernhard Kastner

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

10.05 Uhr
Notizbuch

Mit Freitagsforum - Wiederholung um 22.30 Uhr 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 11.56 Werbung

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioWelt

13.30 Uhr
Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
radioSpitzen

Kabarett und Comedy Neues aus der Szene Aktuelles von den Kabarett- und Comedy-Bühnen "Angespitzt" - Gedanken zur Woche von Helmut Schleich Wiederholung am Samstag, 20.05 Uhr

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
Schalom

15.20 Uhr
Sozusagen!

15.30 Uhr
Nahaufnahme

Wiederholung am Samstag, 14.30 Uhr

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioWelt

17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
IQ - Wissenschaft und Forschung

18.30 Uhr
radioMikro

Mit klaro - darüber sprechen Kinder * *

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Im Doppelpack Der Schneewittchen-Sarg Von Ulrike Klausmann Erzählt von Birgit Minichmayr Im Doppelpack sind wir auf die Welt gekommen, mein Zwillingsbruder und ich. Das ist schon über 40 Jahre her. Manchmal haben wir die Eltern heimlich belauscht. Und einmal haben wir etwas gehört, auf das wir uns gar kein Reim machen konnten.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

20.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
hör!spiel!art.mix

Erdöl - Erinnerungen an ein erloschenes Zeitalter Von Jens Jarisch/Dörte Fiedler Mit Hannahlisa Kunyik, Dorit Blau, Katja Ruppenthal, Barbara Rozenkiewicz und anderen Regie: Jens Jarisch WDR/SWR/MDR/RBB 2008 Jahrmilliarden lag der Stoff unter der Erde, bis er Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt wurde und ein industrielles Inferno entfachte, das das Gesicht der Welt veränderte. Wie aber wird es sein, wenn eines Tages die Quellen versiegen? Wie wird man aus einer Zukunft ohne Erdöl auf unsere Zeit zurückblicken? Eine Zeit, getrieben von Fortschrittsglauben, Größenwahn und Krisenangst. Denn die Endlichkeit der Ölvorräte ist längst bekannt. In unmittelbarer Folge der ersten Ölkrise 1973, besuchten der Radiomacher Peter Leonhard Braun und der Toningenieur Dieter Grossmann die Schauplätze der globalen Erdöl-Maschinerie. Ihre heute historischen Tonaufnahmen von Bohrern, Pumpen und Pipelines verarbeitet Jens Jarisch und Dörte Fiedler aus der Perspektive einer nicht allzu fernen Zukunft zu Erinnerungen an ein Zeitalter, dessen jähes Ende von Anfang an vorbestimmt war. Jens Jarisch, geb. 1969, Leiter "Künstlerisches Wort" beim rbbKultur. Preisgekrönte Radiofeature, unter anderen Prix Europa für "Die K. - Szenen eines Drogenstrichs" (rbb/Dfl 2005) und Prix Marulic für "Hongkong Song" (2009). Dörte Fiedler, geb. 1979, Autorin, ehem. Stipendiatin der EBU Master School on Radio Features. Feature-Serie "Neuland" (DLF 2018).

22.30 Uhr
Notizbuch - Freitagsforum

Freitagsforum Wiederholung vom Vormittag, 10.05 Uhr

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Johann Wenzel Kalliwoda: Symphonie Nr. 6 F-Dur (Hofkapelle Stuttgart: Frieder Bernius); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur, KV 448 (Dan Ettinger, Hagai Yodan, Klavier), Frederick Delius: "On Hearing the First Cuckoo in Spring" (SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern: Emmerich Smola); Ludwig van Beethoven: Streichquartett G-Dur, op. 18, Nr. 2 - "Komplimentierquartett" (Karol Szymanowski Quartett); Werner Egk: Französische Suite nach Rameau (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Leopold Stokowski)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichsextett D-Dur, op. 110 (Dora Schwarzberg, Violine; Nora Romanoff-Schwarzberg, Lida Chen, Viola; Jorge Bosso, Violoncello; Enrico Fagone, Kontrabass; Khatia Buniatishvili, Klavier); Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9 D-Dur (The Cleveland Orchestra: Christoph von Dohnányi)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johannes Brahms: Streichquintett G-Dur, op. 111 (Thomas Kakuska, Viola; Belcea Quartet); Domenico Scarlatti: Sonate C-Dur, K 486 (Christoph Ullrich, Klavier); Georg Philipp Telemann: Konzert D-Dur (Holland Baroque Society)

04.58 Uhr
Impressum