Hörspiele

28.05.20 14:00 Uhr Bayern 2

"Erinnerungen einer Überflüssigen (1/2)" von Lena Christ

Innere und äußere Kämpfe im katholischen Bayern an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Von der Mutter als billige Arbeitskraft ausgenutzt und misshandelt, als Ordensschwester kleingehalten und genötigt, vom gewalttätigen Ehemann gepeinigt. Erst durch das Schreiben gelingt es Lena Christ für ihre Rechte einzutreten. Mit schonungsloser und direkter Sprache zeichnet sie ein eindringliches Bild ihres Lebens. / Mit Brigitte Hobmeier, Helena Schrei , Sarah Camp, Klaus Stiglmeier, Johanna Bittenbinder, Winfried Frey, Stefan Murr u.a. / Komposition: Evi Keglmaier, Greulix Schrank / Bearbeitung und Regie: Stefanie Ramb / BR 2020

06.07.20 00:00 Uhr WDR

Volksfest (1/2) - Haus- und Hundesitter

Teil 1 -Kultkrimi- Suchanek soll übers Wochenende auf das Haus und den Hund seiner Eltern aufpassen. Eine Aufgabe, die den 33-Jährigen nicht nur leicht überfordert. // Von Rainer Nikowitz / Regie: Petra Feldhoff / WDR 2016 / www.hoerspiel.wdr.de

Hören

05.07.20 08:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Mein Jahr in Trallalabad

Emilia hat alles, was sie braucht: Mama und Papa, ein schönes Zuhause und zwei Freunde. Doch dann müssen Mama und Papa ins Ausland, und Emilia muss ihr Zuhause für ein Jahr verlassen. Wird sie nun auch ihre Freunde Linus und Renzo verlieren? Oder hält eine Freundschaft auch über tausende Kilometer? Viele Fragen sind vor dem Abflug zu klären! Und jeder Freund ist anders: Linus will Emilia zurückhalten und die Reise am liebsten verhindern. Renzo dagegen hält sich für den geborenen Ausländer, obwohl er Italienisch nur von der Speisekarte kann. Er möchte für Emilia nach Trallalabad fahren. Und Emilia möchte am liebsten hierbleiben und wegfahren zugleich. So lernen sich die drei Freunde gerade beim Abschiednehmen richtig kennen. Doch am Tag der Abreise verpasst Emilia das Taxi zum Flughafen. Was nun? Die Familie wird schon ausgerufen. Schon wird das Flugzeug betankt. Da klopft es im Koffer!

Hören

05.07.20 00:00 Uhr SR 2

Was uns trennt

Ist jeder Mensch käuflich? Hat jeder seinen Preis? Ein Leben frei von finanziellen Sorgen - wer wünscht sich das nicht? Und was wäre man bereit, dafür zu geben? Susu, eine erfolglose Schriftstellerin Anfang 30, wird Zeugin einer abenteuerlichen und illegalen Geldtransaktion aus der Schweiz. Was tun? Ein Hörspiel von Chris Ohnemus.

Hören

05.07.20 00:00 Uhr WDR

Misses und Mysterien - Beschreibung eines imaginären Tanzes

-Tanzhörspiel- Was entsteht aus Tanz, wenn er einzig in der Beschreibung existiert? Was macht Sprache mit unserer Vorstellung - und welche Zuschreibungen lassen wir zu? // Von Antonia Baehr, Valerie Castan und Christina Ertl-Shirley / WDR 2015 / www.hoerspiel.wdr.de

Hören

04.07.20 00:00 Uhr WDR

Mitleid - Die Geschichte des Maschinengewehrs

-DokuDrama- Wie ertragen wir in Europa das Elend der Anderen? Und wie human sind unsere humanitären Missionen wirklich? In einem Doppelmonolog leuchtet "Mitleid" die Widersprüchlichkeit der europäischen Betroffenheitskultur aus. // Von Milo Rau / WDR 2016 / www.hoerspiel.wdr.de

Hören

03.07.20 00:00 Uhr WDR

Ein Würfelspiel - Ein gut gehütetes Geheimnis führt zum Mord

-Krimi- Fabrikant Rupp und Archäologieprofessor Karditsch treffen sich jede Woche zum Billardspiel. Aber seit einiger Zeit scheint Karditsch nicht mehr recht bei der Sache. Was liegt ihm auf der Seele? // Von Eva Maria Mudrich / Regie: Elmar Boensch / WDR 1985 / www.hoerspiel.wdr.de

Hören

02.07.20 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

(save me) not

Hartnäckig hält sich der Mythos des "Fräuleins in Not": Eine schöne, junge Frau wird von einem Ungeheuer oder Bösewicht entführt und von einem männlichen Helden gerettet. Früher warteten Andromeda oder Rapunzel an einem Felsen oder auf einem hohen Turm, heute sind es Princess Peach oder Krystal in Computerspielen. In diesem Hörspiel retten sie sich endlich selbst. In vier Levels ändern sie die Regeln und kämpfen gegen Ohnmachtsgefühle, Vorbildabstinenz und eine Ungerechtigkeitsgesellschaft. Dabei knüpfen sie an bereits gekämpfte Kämpfe von Pionierinnen der feministischen Selbstverteidigung an und befreien sich aus der Opferrolle. Die Geschichten einer Shaolin-Nonne oder einer Box-Olympiasiegerin mischen sich mit O-Tönen von "Alltagsfrauen", die von Situationen erfolgreicher Selbstverteidigung berichten. Am Ende gehen aus dieser Auseinandersetzung über Handlungs-Macht und Ohnmacht Heldinnen hervor.

Hören

02.07.20 00:00 Uhr WDR

Leopoldpark (4/4) - Burn Motherfucker, burn

Teil 4 -Satire- Die touristischen Kolonialherren im Leopoldpark geraten langsam aber sicher außer Kontrolle. Die Besitzer müssen eingreifen. Aber wie? // Von Lucas Derycke und Wederik De Backer / WDR 2018 / www.hoerspiel.wdr.de

Hören

02.07.20 00:00 Uhr WDR

Cassandra Rising - Sci-Fi-Hörspiel über Kriminalitätsvorhersagen

-Sci-Fi-Krimi- Können Computer wirklich Straftaten vorhersagen? Im Jahr 2060 gehört "Predictive Policing" längst zum Alltag der Menschen. Sogar die Wahrscheinlichkeit, mit der irgendwo ein gefährliches Virus lauern könnte, wird mitberechnet. // Von Martin Heindel / Autorenproduktion 2020 / www.hoerspiel.wdr.de

Hören

01.07.20 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Wasserstoffbrennen

Eine Liebesgeschichte in 18 Teilen - das ist die einfache und zugleich vertrackte Geschichte der Lebensliebe zwischen Nico und Mascha. Mit zufälliger Notwendigkeit treffen sie sich, als sie Anfang zwanzig sind, und sie werden sich bis über ihren Tod hinaus nicht mehr voneinander lösen. Sie beginnen als zwei, die vergessen, wo sie sind. Sie vergessen, wie spät es ist, vergessen, wie kalt es ist und dass irgendwas zwischen ihnen ist. Nennen wir es Luft, Moleküle, Atomhüllen, Atomkerne, Elementarteilchen. Hier erzählen sie, wie das geht und warum das so schön und groß und zeitlos ist. Zwei junge Schauspieler spielen diese lebendige Geschichte um die Sehnsüchte zweier Menschen. Sie erzählen von Liebenden, die sich zwischen Banalitäten und kosmischen Irritationen erfüllen, explodieren und verlöschen.

Hören