Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung

kirchenGlockenDie Glockenforscher auf der Suche nach dem pefekten Klang Von Martin Schramm Glocken zu gießen, ist eine Kunst. Sie erfordert viel Erfahrung: Nur, wenn die Gussform exakt die richtige Form hat, erzeugt die fertige Glocke auch ein harmonisches Läuten. Doch warum eigentlich? Welche Gesetzmäßigkeiten verleihen jedem Exemplar am Ende ihren ganz individuellen Klang? Genau das versuchen Glockenforscher heute zu ergründen: Unter anderem mithilfe moderner Berechnungs-Methoden lässt sich am Computer darstellen, wie und mit welchen Frequenzen Glocken schwingen; welche Schwingungen sich überlagern und am Ende den "charakteristischen Sound" einer Glocke erzeugen. Manch ältere Glocke wird im Laufe der Zeit allerdings auch zum "Patienten". Risse sorgen für Missklänge. Und Reparaturen sind nicht nur sehr aufwendig, sondern oft auch riskant. Denn nicht immer klingt die Glocke anschließend wieder richtig rund. In einer speziellen "Glocken-Klinik" im Allgäu versuchen Forscher Schäden bereits frühzeitig zu erkennen und heraus zu finden, wie man vor allem berühmte und wertvolle Glocken rechtzeitig schützen und bewahren kann. Redaktion: Iska Schreglmann
Donnerstag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

FM4

FM4 live vom Amadeus

FM4 überträgt die Amadeus-Gala live aus dem Wiener Volkstheater. FM4 überträgt die Amadeus-Gala live aus dem Wiener Volkstheater, wo die österreichischen Musikpreise übergeben werden, u.a. der FM4 Award. Eva Deutsch führt durch den Amadeus-Abend.
Donnerstag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Dimensionen

Stefan Zweig"Erst wenn die Nacht fällt" Stefan Zweig als politischer Autor und Journalist Von Ulrike Schmitzer Jahrelang hat der Bamberger Buchhalter Klaus Gräbner weitverstreute und bisher unveröffentlichte Texte von Stefan Zweig zusammengetragen und veröffentlicht. Sie zeigen einen Autor, der weit politischer war, als man bisher vermuten konnte. In Reden und Essays warnte Zweig, der Weitgereiste, der 1942 im brasilianischen Exil Selbstmord beging, vor dem Zerfall Europas und den politischen Gefahren nach dem 1. Weltkrieg. "Man findet an allen Ecken und Enden noch völlig Unbekanntes", meint auch Klemens Renoldner, der bis 2018 das "Stefan Zweig Centre Salzburg" leitete. Es gibt zum Beispiel noch mindestens ein Dutzend umfangreicher Korrespondenzen zu entdecken, die jeweils 150 bis 200 Briefe umfassen. Gemeinsam mit dem renommierten französischen Germanisten Jaques Le Rider bereitet Renoldner gerade einen neuen Sammelband vor. Und auch den Journalisten Stefan Zweig gilt es wieder zu entdecken. Der hat ab 1902 für die Neue Freie Presse und ausländische Zeitungen geschrieben, aber erst ein Fünftel dieser Artikel ist bisher veröffentlicht. Auch der Zsolnay Verlag bringt gerade eine neue Stefan Zweig Edition heraus, in der die Prosatexte in allen Fassungen verglichen werden können. Und ein neues 1.000-Seiten starkes wissenschaftliches Handbuch soll die Basis für die künftigen Zweig-Forschung und ein komplexeres Bild dieses Autors bilden.
Donnerstag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

drogenabhängiger kinder"Ich gebe mein Kind nicht einfach so auf!" Eltern drogenabhängiger Kinder Von Horst Gross. Ein süchtiges Kind: Der Alptraum jeder Familie. Plötzlich dreht sich alles nur noch um dessen Drogenkrankheit. Allein gelassen, meist ohne professionelle Hilfe, kämpfen die Eltern auch mit dem Stigma, versagt zu haben. Nicht selten wird das Drogenproblem des Kindes so zur existenziellen (Ehe-)krise. Betroffene berichten, wie sie mit diesem Schicksalsschlag umgehen.
Donnerstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

amparanoiaDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Amparanoia Das ist eine spanische Band um die Sängerin und Gitarristin Amparo Sánchez. 2008 hatte diese die Band zwar aufgelöst und solo weiter gemacht; doch für ihr 20-jähriges Jubiläum kehrte Amparanoia vereint zurück. Beim Rototom Sunsplash Festival 2017 gab es für die Fans wieder eine Mischung aus Dub, Reggae, Jazz und Cumbia. Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts.
Donnerstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

MUSIK DER KONTINENTE

Javier Girottomit Peter Rixen Tango-DNA: Javier Girotto Seit 1990 lebt der argentinische Saxophonist Javier Girotto in Italien. Dort ist er ein erfolgreicher Repräsentant der international agierenden Jazzszene. Zugleich macht Girotto immer wieder durch hochkarätige Tango-Projekte auf sich aufmerksam.
Donnerstag 21:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Hörspiel-Studio

helmut lethenStaatsräte Nach dem gleichnamigen Buch von Helmut Lethen Wilhelm Furtwängler: Jens Wawrczeck Gustav Gründgens: Patrick Güldenberg Ferdinand Sauerbruch: Christian Redl Carl Schmitt: Werner Wölbern Hörspielbearbeitung und Regie: Frank Hertweck, Manfred Hess (Produktion: SWR 2019 - Ursendung) Der preußische Staatsrat wurde 1933 zu einem "Ehrenrat" des NS-Regimes und einer Institution von Görings Gnaden. Vier Männern der deutschen Elite verlieh er diesen diesen Titel: dem Juristen Carl Schmitt, dem Chirurgen Ferdinand Sauerbruch, dem Theatermann Gustaf Gründgens, dem Dirigent Wilhelm Furtwängler. Ein Treffen der vier ist nirgends dokumentiert. In Helmut Lethens Buch "Staatsräte" kommen diese vier Männer zu fiktiven Herrengesprächen zusammen, als sie Teil der Kulturelite des III. Reiches waren. Worin stimmten sie überein, und was fasziniert an ihnen bis heute?
Donnerstag 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Eins Live

1LIVE Krimi

philip stegers3 Tage Nordstadt Von Philip Stegers und Benjamin Quabeck Die Brüder aus "12 Stunden Hassel" auf der Suche nach Kohle in Dortmund Dennis: Marlon Kittel Thorsten: Sören Grajek Herr Perchner: Axel Gottschick Selina: Almila Bagriacik Ugur: Sahin Eryilmaz Avel: Aydo Abay Spielhallenfrau: Sandra Maria Doll Bollek: Martin Bross Frau Bönninghoff: Antje Lewald Fröbel - Omma: Hannelore Lübeck Oberbulle: Walter Gontermann Lollek: Benjamin von Alemann Bankschalterfrau / Bahnhofsdurchsage 2: Julia Wolf Zugführer / Securitykollege: Benjamin Quabeck Junger Verkäufer / Bahnhofsdurchsage 1: Philip Stegers Regie: Benjamin Quabeck
Donnerstag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2 Rheinland-Pfalz

SWR2 NOWJazz

Joseph JarmanChicagos Schamane Der Saxofonist und Performer Joseph Jarman Von Günther Huesmann Joseph Jarman (1937 - 2019) gehört zu den prägenden Stimmen der Jazz-Avantgarde der 1960er- und 70er-Jahre. Als Mitglied der Chicagoer Musikerorganisation AACM schuf er völlig neue Ausdrucksformen im Feld der improvisierten Musik. Sein Ouvre weist weit übers rein Musikalische hinaus. Im Art Ensemble of Chicago war Jarman der entscheidende Vertreter, der die Öffnung der Musik hin zu anderen Kunstformen vorantrieb: Poesie, Theatralik, Maskenspiel und Performance mit Improvisation verbindend. Ihm gelangen Werke, die von einem neuen Selbstbewusstsein der afroamerikanischen Kunst künden.
Donnerstag 23:17 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst

Khyam AllamiEine Frage der Stimmung Von Khyam Allami und Julia Tieke Produktion: SAVVY Contemporary / CTM / Deutschlandfunk Kultur 2019 Länge: ca. 54"30 (Ursendung) Die Vierteltöne der arabischen Musik sind mit vielen europäischen Instrumenten kaum zu spielen. Instrumentenbauer und Künstler versuchen sich deshalb an Umbaumaßnahmen. Hofmann Oriental" steht auf einem Klavier in Beirut, das Vierteltöne wiedergeben kann, charakteristisch für arabische Musik. Es wurde 1954 in Wien gebaut, nach Plänen von Abdallah Chahine, der jahrzehntelang an Prototypen getüftelt hatte. Comma heißt die Software, mit der der britische Musiker Khyam Allami etwas Ähnliches für digitale Musik erreichen will: Viertel- und Mikrotöne individueller stimmen. Die Diskussion um die vielfältige Stimmung arabischer Musik reicht von der Kairoer Musikkonferenz 1932 bis zum Berliner CTM Festival 2019. Khyam Allami, geboren 1981 in Damaskus, aufgewachsen in London, ist ein irakischer Oudspieler, Komponist, Toningenieur und Labelbetreiber. Julia Tieke, geboren 1974, studierte Kulturwissenschaften in Hildesheim. Autorin, Regisseurin und Projektleiterin der Wurfsendung von Deutschlandfunk Kultur. Eine Frage der Stimmung
Freitag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren