Konzerte im Radio

Konzerte

Samstag 15:05 Uhr BR-Klassik

On stage

Junge Interpreten Joseph Haydn: Klaviertrio Es-Dur, Hob. XV/29 (Lux Trio); Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll, op. 111; Maurice Ravel: "Miroirs"; Franz Liszt: "Mephisto-Walzer Nr. 1" (Ingmar Lazar, Klavier); Dmitrij Schostakowitsch: Klaviertrio e-Moll, op. 67 (Lux Trio)

Samstag 19:00 Uhr NDR kultur

Opernkonzert

Georges Bizet: Carmen Oper in vier Akten Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy Carmen: Anita Rachvelishvili Don José: Piotr Beczala Escamillo: Erwin Schrott Micaëla: Vera-Lotte Boecker Frasquita: Slávka Zámecníková Mercédès: Szilvia Vörös Zuniga: Peter Kellner Moralès: Martin Häßler Remendado: Carlos Osuna Dancaïre: Michael Arivony Chor und Orchester der Wiener Staatsoper Ltg.: Andrés Orozco-Estrada Aufzeichnung vom 21. Februar 2021 in der Wiener Staatsoper 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter

Samstag 19:05 Uhr BR-Klassik

Opernabend

Vincenzo Bellini: "Norma" Melodramma in zwei Akten In italienischer Sprache Norma - Edita Gruberová Pollione - Aquiles Machado Adalgisa - Elina Garanca Oroveso - Alastair Miles Flavio - Ray M. Wade Clotilde - Judith Howarth Vocal Ensemble Rastatt Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Friedrich Haider Aufnahme von 2004 Der Sizilianer Vincenzo Bellini war ein Magier der melodischen Eingebung. Ein Meister hochwertiger, wie mit dem Silberstift gezeichneter Tonfolgen. "Melancónica musa" (melancholische Muse) nannte er seine Inspirationsquelle. Die ruhevoll pulsierende Klagehaltung des Elegikers zeigte ihn in seinem Element. Das italienische Wort "morbidezza" trifft präzise das weiche, sanfte und zarte Gemüt des "dolce siciliano" Bellini, das Wesen seines Belcanto-Ideals. "Gemütserregungskunst" ist ein Begriff, der bei der Beschreibung einer Oper wie "Norma" gerne fällt: Das erklärte Ziel des Komponisten war eine sinnlich-radikale Emotionalisierung des Hörers. Man glaubt es kaum, aber die legendäre Arie "Casta Diva", ein vor spiritueller Aura und vor Demut überfließender Gesang, ist vom Librettisten Felice Romani nicht weniger als achtmal umgeschrieben worden, bis Bellini zufrieden war. Was würde er über heutige Interpretinnen der Titelpartie denken, wie würde er urteilen? BR-KLASSIK sendet die 2004 in Baden-Baden entstandene Aufnahme mit einer der letzten Primadonnen alten Schlags - Edita Gruberová!

Samstag 19:30 Uhr Ö1

Giacomo Puccini: "La Rondine"

Mit Angela Gheorghiu (Magda), Roberto Alagna (Ruggero), Marius Brenciu (Prunier), Samuel Ramey (Rambaldo), Monica Yunus (Yvette), Alyson Cambridge (Bianca), Elizabeth DeShong (Suzy), Jason Handrix (Rabonnier) u.a. Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York, Dirigent: Marco Armiliato (Aufgenommen am 10. Jänner 2009 in der Metropolitan Opera von New York)

Samstag 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Neue SWR-CDs Kurpfälzischen Kammerorchester Nikola Djoric (Akkordeon) Leitung: Hans-Peter Hoffmann Johann Sebastian Bach: Konzert für Cembalo obligato, Streicher und Basso continuo g-Moll BWV 1058, bearbeitet für Akkordeon und Orchester Astor Piazzolla: "Aconcagua", Konzert für Bandoneon und Orchester Johann Sebastian Bach: Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo Nr. 1 d-Moll BWV 1052, bearbeitet für Akkordeon und Orchester Auf den ersten Blick verbindet Johann Sebastian Bach und Astor Piazzolla nicht sehr viel, schon gar nicht ein Akkordeon. Auf den zweiten Blick aber zeigt der in Österreich lebende Akkordeonist Nikola Djoric auf seiner neuen CD, dass er mit seinem Spiel eine gemeinsame Klangwelt schafft. Nicht Arrangement, sondern Werktreue ist ihm wichtig: "Ich spiele die Partituren von Bach und Piazzolla 1:1 auf dem Akkordeon, und der Hörer hat die Möglichkeit, ihm bekannte Werke in einer anderen Klangfarbe zu erleben. Das Instrument bietet mit seiner Fähigkeit zum Singen und seiner Komplexität einen unvergleichlichen Reiz."

Samstag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Oper

Giuseppe Verdi: La Traviata SR 2 Konzert Orchester und Chor der Metropolitan Opera Karel Mark Chichon, Dirigent Aleksandra Kurzak, Sopran - Violetta Valéry Dmytro Popov, Tenor - Alfredo Germont Quinn Kelsey, Bariton - Giorgio Germont Megan Marino, Mezzosopran - Flora Bervoix Brian Michael Moore, Tenor - Gastone Trevor Scheunemann, Bariton - Baron Douphol Christopher Job, Bass - Marquis d"Obigny Paul Corona, Bass - Doktor Grenvil Maria Zifchak, Sopran - Annina Patrick Miller, Tenor - Giuseppe Ross Benoliel, Bass - Ein Bote Aufnahme vom 18. Januar 2020 aus der Metropolitan Opera in New York

Freitag Sonntag

Lautsprecher Teufel GmbH