SWR2

SWR2 Mittagskonzert

fazil sayDeutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Karel Mark Chichon Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op. 64 Augustin Hadelich (Violine) (Konzert vom 9. September 2012 in der Congresshalle, Saarbrücken) Luigi Bassi: Fantasia da Concerto su motivi del "Rigoletto" Duo Aust Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur Fazil Say (Klavier) Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Karl-Heinz Steffens Frédéric Chopin: Allegro de Concert A-Dur op. 46 Ingolf Wunder (Klavier)
Freitag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

In Concert

art farmerDer Sir an der Trompete: Art Farmer. Gestaltung: Klaus Wienerroither Am 15. Jänner 1976 gastiert das Art Farmer Quintett im Wiener Funkhaus. Der US-amerikanische Trompeter und Flügelhornist spielt mit seinem Landsmann, dem ehemals im Duke Ellington Orchestra tätigen Kontrabassisten Jimmy Woode, sowie hochkarätigen österreichischen Jazzmusikern - Saxofonist Karl Drewo, Pianist Fritz Pauer und Schlagzeuger Erich Bachträgl. Farmer führt souverän durch ein flottes und abwechslungsreiches Programm, bestehend aus Standards und Eigenkompositionen. Pauer und Drewo werden als Solisten herausgestellt, und Jimmy Woode überrascht als Sänger und erinnert in dieser Rolle ein wenig an seinen Bassisten-Kollegen Charles Mingus.
Freitag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Hitradio Ö3

Ö3-Live vom Donauinselfest


Freitag 16:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

NDR Elbphilharmonie Orchester

andris pogaKlassik kompakt Peter Tschaikowsky: Manfred, Sinfonie in 4 Bildern h-Moll op. 58 NDR Elbphilharmonie Orchester Ltg.: Omer Meir Wellber Aufzeichnung vom 24. März 2019 in der Elbphilharmonie in Hamburg Peteris Vasks: Musica appassionata Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105 NDR Elbphilharmonie Orchester / Ltg.: Andris Poga Aufzeichnung vom 26. Mai 2019 in der Elbphilharmonie in Hamburg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Freitag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

frank peter zimmermanhaus Stockholm Aufzeichnung vom 09.05.2019 Bohuslav Martinu Violinkonzert Nr. 2 g-Moll H. 293 Ethel Smyth Messe D-Dur Frank Peter Zimmermann, Violine Paulina Pfeiffer, Sopran Catriona Morison, Alt Michael Weinius, Tenor Tuomas Pursio, Bass Eric Ericson Kammerchor Königlich Philharmonisches Orchester Stockholm Leitung: Sakari Oramo
Freitag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Patenkonzert

margarete adorfPaten: Margarete Adorf und Manfred Neumann 7. Konzert-Matinee 1992/1993 Rundfunksinfonieorchester Saarbrücken Paavo Berglund, Dirigent Gustav Rivinius, Violoncello Jean Sibelius Valse triste Peter Tschaikowsky Rokoko-Variationen A-dur op. 33 Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 68 Aufnahme vom 13. März 1993 aus der Congresshalle Saarbrücken
Freitag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

rbb Kultur

JAZZ BERLIN

mit Ulf Drechsel Jazzfest Berlin 1982 - SKUAS und Brüninghaus-Stockhausen-Studer Chile in den 1970er Jahren. Wer ins Exil gehen konnte, nutzte diese Chance. Manuel Villarroel ging bereits 1971 nach Frankreich, sein Bruder Patricio und Matias Pizarro folgten Mitte der 1970er Jahre. In Paris gründeten sie das Trio SKUAS, in dem alle drei abwechselnd Piano und diverse Perkussionsinstrumente spielen. Das Trio mit dem Pianisten/Keyboarder Rainer Brüninghaus, dem Trompeter Markus Stockhausen und dem Schlagzeuger Fredy Studer galt Anfang der 1980er Jahre als eines der klanglich innovativsten Ensembles des europäischen Jazz. Die drei Musiker brachten ihre Erfahrungen aus Jazz, Fusion, Kammermusik und Rock auf einen Punkt. Konzertaufnahme vom 7. November 1982, METROPOL am Nollendorfplatz
Freitag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Helmuth FroschauerMit Claudia Belemann Jacques Offenbach 200 - Schätze aus dem WDR Archiv Eine brillante Räuberpistole über die verschiedenen Varianten des Stehlens: Zum 200. Geburtstag von Jacques Offenbachs sendet WDR 3 aus dem Archiv die Opéra bouffe "Die Banditen". Diese Operette in drei Akten ist von zeitloser Aktualität. Wer die eigentlichen Banditen sind, das entpuppt sich am Ende als große Frage - ganz ähnlich dem späteren Bonmot von Bertolt Brecht: "Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank." Ein Räuberhauptmann versucht mit seiner Bande und seiner attraktiven Tochter nach bewährter Manier sein Auskommen zu sichern, also durch Überfälle, Lug und Trug. Der große Coup von drei Millionen Francs lockt, als die Hochzeit des Herzogs von Mantua mit der Prinzessin von Granada anberaumt wird. Doch diese Hoffnung entpuppt sich als Seifenblase. Korrupte Beamte haben die Staatsgelder längst veruntreut. "Die Banditen" aus dem Jahre 1869 zählt zu Jacques Offenbachs besten Werken. Der Ausbruch des deutsch-französischen Krieges 1870 hat eine gebührende Rezeption verhindert. Jacques Offenbach: Ausschnitte aus "Grande scène espagnole", op. 22 / Die Banditen, Operette in 3 Akten WDR Funkhausorchester, Leitung: Helmuth Froschauer Aufnahmen aus dem Kölner Funkhaus
Freitag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

marc broussardDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Marc Broussard (1/2) Der Musiker aus Louisiana macht Bayou Soul, also eine Mischung aus Funk, Blues, R Rock und Pop - und das vermischt er mit Southern Roots aus Louisiana. Sozial aktiv ist er auch, so hat er beispielsweise 2005 einen Fond für die Opfer des Hurrikans "Katrina" gegründet. Wir haben für Sie das Konzert von Marc Broussard vom 13. Juni 2018, als er im Downtown Bluesclub aufgetreten ist.
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

henrik wieseLeitung: Christoph von Dohnányi Solisten: Henrik Wiese, Flöte; Tobias Vogelmann, Oboe Charles Ives: "The unanswered question"; György Ligeti: Doppelkonzert; Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll - "Pathétique" Aufnahme vom 14. Januar 2019 im Herkulessaal der Münchner Residenz Anschließend ca. 21.25 Uhr: Jean-Philippe Rameau: "Dardanus", Suite (Katherine Watson, Sopran; Peter Kofler, Cembalo; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Emmanuelle Haïm)
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

jugend musiziertNächste Generation Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" Aufzeichnung der Preisträgerkonzerte vom 11./12.06.2019, Halle, Georg- Friedrich-Händel-Halle "Jugend musiziert" ist das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Knapp eine Million Kinder und Jugendliche haben in den 56 Jahren seines Bestehens bei diesem Wettbewerb teilgenommen, haben sich der Jury auf ihrem Instrument in der Solo- oder Ensemblewertung in verschiedenen Kategorien gestellt - erst auf Regional-, dann auf Landes - und nun auf Bundesebene. "Jugend musiziert" ist ein Wettbewerb, doch "Jugend musiziert" meint auch die Herausforderung, mit aufgeladenen Emotionen umzugehen und im besten Falle Begegnung, Austausch und Begeisterung über Musik aufnehmen zu können. Das alles spiegeln wir in der Aufzeichnung der Preisträgerkonzerte II und III des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert", der vom 6.-13. Juni 2019 in Halle/Saale stattfindet.
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

cigarettes after sexHeute mit Marc Broussard (2/2) und Cigarettes After Sex Die amerikanische Ambient-Pop-Band hat zunächst mit einigen EPs und Singles auf sich aufmerksam gemacht, bis 2017 ihr Debütalbum erschien: "Cigarettes After Sex" überzeugte sowohl Kritiker als auch neue Fans. Auch live versteht es die Band sehr gut, ihren sphärischen Sound gut rüberzubringen: Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts der Band beim A Summer"s Tale 2017.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

On Stage

anna calviAnna Calvi solo Aufnahme vom 13.2.2019 beim Antigel Festival in Genf Am Mikrofon: Manuel Unger Sie hat ihre Lieblingsgitarre mitgebracht: Mit 14 Jahren hat Anna Calvi die Fender Stratocaster bekommen, mit der sie beim Solokonzert auf der Bühne steht. Es ist ein besonderer Auftritt, denn ohne ihre Band entfalten ihre teils opulenten Songs eine neue Dynamik. ,Hunter" heißt das dritte Album von Anna Calvi. Im Sommer 2018 ist es erschienen und hat Kritiker wie Fans begeistert. Ihr Gitarrenspiel ist virtuos und kraftvoll, ihre Texte, die häufig die Gleichberechtigung von Mann und Frau zum Thema haben, singt sie aus voller Überzeugung, mal rotzig-frech, mal flehentlich, mal wütend. Als Kind wollte sie lieber ein Junge sein, sie spielte lieber Fußball als mit Puppen. Heute singt sie darüber, dass Erziehung vieles kaputt machen kann, wie im Song ,Don´t Beat The Girl Out Of My Boy". Ihre Eltern sind Psychiater, Nudisten und dem LSD nicht abgeneigt. Mit sechs Jahren lernt Anna Geige, mit acht Gitarre. Ihre Stimme entdeckt sie erst mit Mitte 20, vorher war sie zu schüchtern. Ihr Musikstudium an der Universität von Southampton schließt sie mit Auszeichnung ab. Ihr Instrument: die Geige. Gitarre übt sie nie, das kann sie einfach. Auf der Bühne sucht Anna Calvi die Nähe zum Publikum. Sie möchte die Menschen mit einbeziehen, in ihren Kosmos, in ihre Musik. So wie bei ihrem Auftritt im Club Alhambra in Genf. Dort stand die Engländerin am 13. Februar 2019 solo auf der Bühne - nur mit ihrer Lieblingsgitarre.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

U 22 - Unterhaltung nach zehn

juliane rufLiederlounge live mit Timm Beckmann (1) Mit Lydia Teuscher und Juliane Ruf (Liedduo, Sopran & Klavier), Tim Fischer und Rainer Bielfeldt Aufnahme vom 28. Mai aus der Zeche Carl, Essen
Freitag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Alex Offener Kanal Berlin

700. Kofferradio - Teil 1

tino eisbrennerKofferradio und seine Fans feiern die 700. Sendung mit einer Schlagershow! Live-Übertragung aus der Frauensporthalle des Freizeitforums Marzahn (erster Teil)! Titelliste www.siggitrzoss.de.
Freitag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Cosmo

COSMO Live

gaye su akyolGaye Su Akyol - Gaye Su Akyol ist das Aushängeschild der Musik-Avantgarde in der Türkei. In der Zeche Carl in Essen spielte sie für uns ein exklusives Radiokonzert und COSMO Live nimmt euch dorthin mit. Gaye Su Akyol ist eine der spannendsten Stimmen aus der Türkei und nicht weniger als das Aushängeschild einer jungen, unangepassten Musik-Avantgarde aus dem Schmelztiegel Istanbul. Sie hat die musikalische Vielfalt schon in die Wiege gelegt bekommen. Aus der Plattenkiste ihrer Mutter zog sie traditionelle türkische Lieder, in dem lokalen Plattenladen hat sie neben dem anatolischen Rock der 1960er und 70er Jahre Nirvana für sich entdeckt. Kein Wunder also, dass die Musik von Gaye Su Akyol ein bunter Musikmix aus analogen Synthesizern und flatternd Oud-Klängen ist, die zusammen wie ein Noir Film aus dem Orient klingen. COSMO holte sie für ein exklusives Radiokonzert in die Zeche Carl nach Essen. Dort erzeugte sie mit ihren elektrisierend, psychedelischen Sound eine Welt zwischen Rebellentum und Fantasie. Aufgenommen am 18.06.2019 in der Zeche Carl in Essen.
Freitag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Jazztime

jamie cullumJazz auf Reisen Jamie"s back in town Highlights aus dem Konzert des Entertainers Jamie Cullum bei der 50. Internationalen Jazzwoche Burghausen Aufnahme vom 30. März 2019 in der Wackerhalle Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer
Freitag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren