Ö1

In Concert

kenny wheelerOrchestrale Lyrik: Kenny Wheeler 1995 in Wels. Gestaltung: Klaus Wienerroither Am 17. November 1995 tritt Kenny Wheeler gemeinsam mit dem Upper Austrian Jazz Orchestra im Welser Stadttheater auf, das ORF-Landesstudio Oberösterreich schneidet das Konzert mit. Gespielt werden neben zwei Jazzstandards aus der Feder von George Gershwin Werke des berühmten kanadischen Trompeters und Flügelhornisten. Wheelers romantisch-melancholischer Ton und seine sich durch lyrische Grundstimmung sowie außergewöhnliche Melodie- und Harmoniebögen auszeichnenden Kompositionen haben den 2014 verstorbenen Musiker zu einer der wichtigsten Stimmen im modernen Jazz gemacht. Diese Qualitäten seiner Musik kommen auch im orchestralen Gewand bestens zur Geltung.
Freitag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

NDR Elbphilharmonie Orchester

kent naganoPhilharmonisches Staatsorchester Hamburg György Ligeti: Atmosphères Richard Wagner: Vorspiel zu "Lohengrin" Jörg Widmann: Con brio, Konzertouvertüre Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 - Pastorale - Philharmonisches Staatsorchester Hamburg Ltg.: Kent Nagano Aufzeichnung vom 5. November 2018 in der Elbphilharmonie Hamburg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Freitag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Abendkonzert - LIVE

teodor currentzisSWR Symphonieorchester Dolby Digital 5.1 Leitung: Teodor Currentzis George Crumb: Ancient Voices of Children Sophia Burgos (Sopran) Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart (Knabensopran) Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur für Sopran und Orchester Christina Gansch (Sopran) (Liveübertragung aus der Stuttgarter Liederhalle und als Live-Videostream auf SWRClassic.de) Der unerwartete Einstieg in das Konzert ist eine Kammermusik für Stimmen und Instrumente von George Crumb. Seine "Ancient Voices of Children" kommen aus einer anderen Zeit und von einem anderen Kontinent, doch teilen sie mit Gustav Mahlers vierter Sinfonie eine geradezu mittsommernächtlich anmutende Sehnsucht nach den Stimmen der Kindheit.
Freitag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

rautavaaraLive aus dem Konzerthaus Berlin Einojuhani Rautavaara "Cantus Arcticus", Konzert für Vogelstimmen und Orchester op. 61 Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 467 Richard Strauss "Eine Alpensinfonie" op. 64 Leif Ove Andsnes, Klavier Rundfunksinfonieorchester Berlin Leitung: Vladimir Jurowski Raus in den Frühling
Freitag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

LIVE - Barock plus mit dem hr-Sinfonieorchester

Wer "Wassermusik" hört, denkt an Georg Friedrich Händel und dessen repräsentative Suiten, die er für eine königliche Bootsfahrt auf der Themse komponierte. Doch etwa zeitgleich entstand auch im hohen Norden Deutschlands eine "Wassermusik": Am 6. April 1723 feierte die Hamburger Admiralität, die sich um den Schutz der Häfen und Seewege, um Lotsendienst und Versicherungswesen kümmerte, ihr hundertjähriges Bestehen. Übertragung in 5.1 Surround Livesendung
Freitag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Patenkonzert

marielle labèquePate: Joachim Schröder, Trompete Gastkonzert Lissabon Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Michael Stern, Dirigent Katia und Marielle Labèque, Klaviere George Gershwin An American in Paris Luciano Berio Konzert für 2 Klaviere Dmitrij Schostakowitsch Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93 Aufnahme vom 15. April 1998 aus dem Colliseo dos Recreios in Lissabon
Freitag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

marek janowskiMit Susanne Herzog Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 37 Franz Schubert: Sinfonie Nr. 8 C-Dur, D 944 Seong-Jin Cho, Klavier; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Marek Janowski Übertragung aus der Kölner Philharmonie Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound
Freitag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Konzert des Chors und Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

bernard haitinkLeitung: Bernard Haitink Sally Matthews, Sopran; Gerhild Romberger, Alt; Mark Padmore, Tenor; Gerald Finley, Bass Ludwig van Beethoven: "Meeresstille und glückliche Fahrt", op. 112; Symphonie Nr. 9 d-Moll Als Video-Livestream auf www. br-klassik.de Am 4. März feiert der niederländische Grandseigneur Bernard Haitink seinen 90. Geburtstag! Kurz zuvor gastiert er beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem er seit über sechzig Jahren freundschaftlich verbunden ist. Diesmal dirigiert Haitink ein reines Beethoven-Programm, das auch dem Chor des Bayerischen Rundfunks anspruchsvolle Aufgaben bietet. Hauptwerk ist die allumfassende Neunte Symphonie, die mit ihrem revolutionären Chorfinale der Symphonik neue Bahnen wies. Beethovens symphonische Reise führt durch tiefe Täler und düstere Regionen, bevor sich am Ende der hymnische Jubel von Schillers "Ode an die Freude" Bahn bricht. Absolut schlüssig setzt Haitink vor die Neunte Beethovens knapp gefasste Chor-Ode "Meeres Stille und Glückliche Fahrt". Die beiden Tonbilder nach Goethe-Gedichten illustrieren plastisch die Windstille, die für den Schiffer zur bedrohlichen "Todesstille" wird, und den befreienden Wetterumschwung, der die erfolgreiche Landung in Aussicht stellt. Haitinks Kombination der beiden Beethoven-Werke führt nicht nur die Dioskuren der Weimarer Klassik, Goethe und Schiller, zusammen - sowohl die Kantate als auch die Neunte Symphonie zeichnen mit scharfen Hell-Dunkel-Kontrasten die Launen des Schicksals nach und verdeutlichen damit die Ungewissheit der menschlichen Existenz.
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

turin brakesDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Turin Brakes Das Folk-Pop-Duo aus London macht seit 1999 Musik und ist mittlerweile zu einer vierköpfigen Band herangewachsen. Heute können sie auf eine beachtenswerte Karriere zurückschauen: acht Alben, zahlreiche EPs und Compilations und dazu sogar ein fünfter Platz in den Charts mit ihrem Song "Pain Killer" von 2003. Wenn man Elbow oder die Kings Of Convenience mag, dann hat man auch Spaß mit Turin Brakes. Wir haben für sie die Aufzeichnung ihres Konzerts beim Reeperbahn Festival 2013: Dort waren sie am 28. September 2013 in Hamburg zu Gast.
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

piotr anderszewskiWolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert C-Dur KV 415 Claude Debussy: "Pelléas et Mélisande", Suite Albert Roussel: Bacchus et Ariane, op. 43, Suite Nr. 2 Piotr Anderszewski, Klavier Schwedisches Radio-Sinfonieorchester Leitung: Alain Altinoglu (Aufnahme vom 18.01.2019, Stockholm, Berwaldhallen)
Freitag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Loifor Die vierköpfige Band stammt aus Lüneburg - aus den Wörtern "Löwe" und "Vier" formten sie ihren Bandnamen. Musikalisch sehen sie sich in Großbritannien und im New Wave zuhause. Sphärische Gitarren, vermischt mit markantem Bass und Synthies schaffen sie einen Sound wie ihre Vorbilder von Joy Division oder den Chameleons. Seit 2010 macht das Quartett nun zusammen Musik, auch bei der Konzertreihe Hanseklub sind sie schon aufgetreten. Wir haben den Mitschnitt ihres Konzerts in der Hanseplatte vom 29. Oktober 2014.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

On Stage

stu larsenMagische Momente Stu Larsen (Gitarre, Gesang) und Natsuki Kurai (Mundharmonika) Aufnahme vom 30.10.2018 aus der Brotfabrik Frankfurt Am Mikrofon: Tim Schauen Es war ein zufälliges Treffen, vor knapp neun Jahren mitten in Tokio: Der japanische Mundharmonikakünstler Natsuki Kurai sah einen jungen Mann, der inmitten der rastlosen Menschenmengen stillstand und ein Gebäude betrachtete: lange blonde Haare unter der Mütze, dünne Beine in engen Jeans - Stu Larsen. Später traf Kurai diesen wundersamen Sänger und Gitarristen aus Australien am Rand eines Konzerts, seitdem sind die beiden immer wieder gemeinsam in der Welt unterwegs. Wo sie zusammen musizieren, entsteht wieder der Moment ihres Kennenlernens, als würde das Leben auf Stopp gedrückt, denn Larsens Songs sind magische Kleinode, die er singend und mit seiner Akustikgitarre präsentiert - unterstützt von den entrückenden Sounds aus Kurais Mundharmonika: Weltklasse!
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

U 22 - Unterhaltung nach zehn

gerd kösterMit Gerd Köster und Frank Hocker und Band Rest of (2) Aufnahme vom 5. September 2018 aus dem Gloria Theater, Köln
Freitag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Cosmo

COSMO Live

Gyedu-Blay AmbolleyGyedu-Blay Ambolley - Mit Ambolley präsentiert wir euch in COSMO Live eine echte Legende. Der Ghanaer gilt als der Hiplife-Musiker überhaupt und soll ganz nebenher auch den Rap erfunden haben! So oder so ist Ambolley ein unverzichtbarer Name, wenn es um die Musik Westafrikas geht. Schon in den Siebzigern wusste er gekonnt Highlife und Sprechgesang zu vereinen: Kein Rap, sondern eher der Vibe eines James Brown zu Zeiten von "Sex Machine". Die optimale Schule hat er bei keinem Geringeren als Ebo Taylor genossen. Zu seinem Durchbruch kam er mit "Simigwa Do", ein Hit, mit dem er gleichzeitig einen Tanz aus der Taufe gehoben hat. 30 Alben, legendäre Konzerte und zahlreiche Auszeichnungen später, könnte der Hiplife-Pionier eigentlich die Füße hochlegen. Viel lieber nimmt er aber alle Liebhaber retro-afrikanischer Musik noch einmal mit ins Ghana der Siebzigerjahre. Seit über 50 Jahren steht Gyedu-Blay auf den Bühnen der Welt und hat längst gelernt, wie er als begnadeter Live-Performer das Publikum in seinen Bann ziehen kann. Seine herausragenden musikalischen Fertigkeiten lassen Afrofunk, - Soul und Rap immer wieder in einem neuen Gewand erstrahlen. Aufgenommen am 12.02.2019 im KIT-Café in Düsseldorf.
Freitag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Jazztime

steve kuhnDas Jazzkonzert Der feine Gratwanderer Das Trio des Pianisten Steve Kuhn beim 8. Birdland Radio Jazz Festival in Neuburg an der Donau Mit Aidan O"Donnell, Bass und Billy Drummond, Schlagzeug Aufnahme vom 9. November 2018 Moderation und Auswahl: Roland Spiegel
Freitag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren