Jetzt läuft auf WDR5:

WDR 5 Literatursommer

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Töne, Texte, Bilder - Das Medienmagazin


7 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

06.04 Uhr

 

 

Tischgespräch

Kulturhistorikerin Andrea Wulf "Alexander von Humboldt hat den Klimawandel schon vorhergesagt, als es das Wort noch gar nicht gab", erklärt Andrea Wulf. "Er verstand die Natur als globale Kraft, in der alles mit allem zusammenhängt."


24 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

07.04 Uhr

 

 

Bärenbude Wecker - Radio für Ausgeschlafene

Ägypten Der Bärenbude Wecker über die Welt der Spinnen. Das Spinnenmädchen Spinda lebt ein behütetes Leben inmitten ihrer Familie mit 27 Geschwistern. Netze zu spinnen allerdings findet sie langweilig. Sie will lieber singen und kennt nichts Schöneres, als sich in die Wohnung einer Klavierspielerin zu schleichen, um der Musik zu lauschen. Auch die junge Spinne Arachnida im Klingenden Bilderbuch kann keine Netze spinnen. Doch mit einem Trick schafft sie es doch und beeindruckt damit sogar die alte Kreuzspinne. Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Pyramiden Das Klingende Bilderbuch: Jim Knopf und Lukas im Land der Pyramiden Hörspiel: Das große Abenteuer der kleinen Spinne Spinda (3/4)


1 Wertung:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

08.04 Uhr

 

 

Tiefenblick

Die künstlich intelligente Gesellschaft (3/8) - Kollege Algorithmus Von Wolfgang Streitbörger Es sind Menschen, die Computer und Roboter entwerfen. Doch immer häufiger ist die Technik in der Lage, sich eigenständig weiter zu entwickeln und veränderten Bedingungen anzupassen. Fachleute sprechen von selbstlernenden Systemen. Gesteuert werden sie von Algorithmen, die zwar von Programmierern für bestimmte Aufgaben erdacht wurden, aber auch zu überraschenden Folgen und Nebenwirkungen führen können. Künstliche Intelligenz durchzieht immer weitere Lebensbereiche - von der Arbeit über die Bildung, das Spiel und die Liebe bis hin zu Militär und Verkehr. Wie verändert sie unser Leben und wie könnte sie aussehen, die künstlich intelligente Gesellschaft? Aufnahme des SWR 2019 Wiederholung: 22.30 Uhr


9 Wertungen:      Bewerten

08.40 Uhr

 

 

Das Geistliche Wort

Eva-Maria Will, Köln "Die Liebe Christi drängt uns" - Leidenschaftliche Seelsorge Wiederholung: 22.07. 02.45 Uhr


57 Wertungen:      Bewerten

08.55 Uhr

 

 

Hörtipps


17 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

09.04 Uhr

 

 

Diesseits von Eden

Mit Christina-Maria Purkert Die Welt der Religionen Wiederholung: 22.07. 02.03 Uhr


10 Wertungen:      Bewerten

09.45 Uhr

 

 

ZeitZeichen

21. Juli 1969 - Neil Armstrong betritt als erster Mensch den Mond Von Claudia Friedrich 21. Juli 1969. In Deutschland ist es kurz vor 4 Uhr. Die Landefähre Eagle parkt auf dem Mond. Der Astronaut Neil Armstrong steigt Sprosse für Sprosse die Leiter hinab, setzt seinen Fuß auf den bis dahin unberührten Boden, grübelt nicht lange und sagt einen Satz, DEN Satz: "That's one small step for a man, one giant leap for mankind. - Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit." Die Worte sind längst Teil des kollektiven Gedächtnisses, und Armstrong ist der populärste Spaziergänger auf dem Erdtrabanten. 500 Millionen Zuschauer sitzen vor den heimischen Fernsehgeräten, verfolgen, wie der Astronaut den staubigen Planeten betritt. Gemeinsam mit Edwin Aldrin rammt Armstrong das Sternenbanner in den pulvrigen Sand; und ihr Kollege Michael Collins fliegt im Mutterschiff Warteschleifen um den Mond. Die Apollo 11-Mission ist eine technische Meisterleistung, ist ein politisches Statement in Zeiten des Kalten Krieges, ist der Beginn der Eroberung des Weltalls. Bislang allerdings trägt der Mond als einziger Himmelskörper menschliche Spuren. Wiederholung: WDR 3 17.45 Uhr


17 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Evangelischer Gottesdienst

Übertragung aus der St. Lorenz-Kirche, Lübeck-Travemünde Predigt: Pastorin Anja Möller Übernahme vom: Norddeutscher Rundfunk


72 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

11.04 Uhr

 

 

Dok 5 - Das Feature

"Das sind doch unsere Jungs" Rechtsextremismus und Alltagskultur Von Bettina Rühl und Jürgen Salm Wurzen in Sachsen ist ein Beispiel für die Entwicklung in vielen ostdeutschen Kleinstädten. Schon im Jahr 2000 gab es dort Gewalt von Neonazis, wie die Recherchen zweier WDR Autoren zeigen. Und so mutet das historische Feature seltsam heutig an. Eine rechtsextreme Zeitschrift verkündet im Frühjahr 1998 bereits den Sieg: Wurzen sei "das Modell einer gelungenen lokalen Kulturrevolution", eine "national befreite Zone". Wer sich in der Kleinstadt Wurzen bei Leipzig mit ihren gut sechzehntausend Einwohnern öffentlich gegen "nationales" Gedankengut positioniert, wer sich durch Haarschnitt oder Kleidung verdächtig macht, wer gar fremdländisch aussieht, lebt gefährlich und kann am helllichten Tag krankenhausreif geschlagen werden. Gängige Erklärungsmuster dieses Phänomens greifen zu kurz: Es gibt keine Plattenbausiedlungen in der Kleinstadt und die Nazis gehören zu denen, die Arbeit haben. Dennoch ist Wurzen seit den 1990er Jahren regelmäßiger Tatort rechter Gewalt. Der Chef des sächsischen Verfassungsschutzes, Eckehard Dietrich, bezeichnete Wurzen 1996 als das "wohl wichtigste Zentrum der Neonazis in Deutschland". Aufnahme des WDR 2000 Wiederholung: 22.07. 20.04 Uhr


34 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Tagesschau


8 Wertungen:      Bewerten

12.03 Uhr

 

 

Presseclub

Wiederholung: 22.07. 00.05 Uhr


8 Wertungen:      Bewerten

12.45 Uhr

 

 

Presseclub - nachgefragt

Hotline: freecall 0800 5678 555 Wiederholung: 22.07. 00.45 Uhr


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

Mittagsecho

Übernahme vom: Norddeutscher Rundfunk


13 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Lebenszeichen

Beten - Religionen verbindende Praxis Von Frank Schüre


15 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

14.04 Uhr

 

 

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket (2/2) Von Andrea Leclerque Die Geschichte beginnt in Sydney, Australien. Barnaby Brocket trotzt dem Gesetz der Schwerkraft und schwebt sofort nach seiner Geburt unter die Decke. Seine ganz normalen Eltern wollen ganz normal und unauffällig bleiben, aber nicht aufzufallen, klappt nun nicht mehr. So treffen sie heimlich die Entscheidung, Barnaby davon schweben zu lassen. Nach dem Roman von John Boyne Komposition: Rainer Quade Regie: Angeli Backhausen


26 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin


15 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

16.04 Uhr

 

 

Mit Neugier unterwegs - Das Reisemagazin

NRW-Tipp: Kamp-Lintfort


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

17.04 Uhr

 

 

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

Der weiße Rabe Von Anne C. Voorhoeve Was wusste Melitta von Stauffenberg über das Hitler-Attentat? Melitta von Stauffenberg: Sascha Icks Opitz: Wolfgang Pregler Bartoll: Johann von Bülow Frl. Hubenthal: Sigrid Burkholder Philippa von Bredow: Tanja Schleiff Mika von Stauffenberg: Edda Fischer Regie: Annette Kurth


8 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

18.04 Uhr

 

 

Erlebte Geschichten

Ruth Klüger, Schriftstellerin Von Jochanan Shelliem Wiederholung: 22.04 Uhr


17 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom: Norddeutscher Rundfunk


10 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Eine KiRaKa-Radiogeschichte über die erste Mondlandung Mit dem linken Fuß zuerst Von Sandra Doedter und Sarah Ziegler 21. Juli 1969 deutscher Zeit: Neil Armstrong steht in einem dicken Raumanzug auf der Leiter der Mondlandefähre Eagle. Dann hebt er seinen linken Fuß von der letzten Stufe und setzt ihn auf den Boden. Damit wird Armstrong der erste Mensch, der je den Mond betreten hat. Doch wie genau lief diese Landung damals ab? Warum lauschten so viele Menschen in dieser Nacht vor rauschenden Radios und hockten sich dicht gedrängt vor schwarz-weiß flimmernde Fernseher? Die KiRaKa-Radiogeschichte wirft nicht nur einen Blick zurück auf die erste Mondlandung. Sie fragt auch nach: Was wissen wir eigentlich über den Mond? Was haben wir mit Hilfe des Mondgesteins und Staubs gelernt, den die Astronauten von dort mitgebracht haben? Und: Warum war eigentlich schon so lange niemand mehr auf dem Mond?


26 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

Leselounge

Folge 1: Rainald Grebe Zwischen Poesie und Komik Wiederholung: 22.07. 04.03 Uhr Wiederholung: 25.07. 22.04 Uhr


0 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

21.04 Uhr

 

 

Liederlounge

Mit Gerd Köster und Frank Hocker und Band Rest of (1) Aufnahme vom 5. September 2018 aus dem Gloria-Theater, Köln Wiederholung: 26.07. 22.04 Uhr Wiederholung: 22.07. 05.03 Uhr


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

Erlebte Geschichten

Ruth Klüger, Schriftstellerin Von Jochanan Shelliem


17 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

Tiefenblick

Die künstlich intelligente Gesellschaft (3/8) - Kollege Algorithmus Von Wolfgang Streitbörger Es sind Menschen, die Computer und Roboter entwerfen. Doch immer häufiger ist die Technik in der Lage, sich eigenständig weiter zu entwickeln und veränderten Bedingungen anzupassen. Fachleute sprechen von selbstlernenden Systemen. Gesteuert werden sie von Algorithmen, die zwar von Programmierern für bestimmte Aufgaben erdacht wurden, aber auch zu überraschenden Folgen und Nebenwirkungen führen können. Künstliche Intelligenz durchzieht immer weitere Lebensbereiche - von der Arbeit über die Bildung, das Spiel und die Liebe bis hin zu Militär und Verkehr. Wie verändert sie unser Leben und wie könnte sie aussehen, die künstlich intelligente Gesellschaft? Aufnahme des SWR 2019


9 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

WDR 5 Literatursommer

"Niemals ohne sie" Im WDR 5 Literaursommer erzählen Jocelyne Saucier und Benno Fu?rmann vom Glu?ck der Gemeinschaft. Jocelyne Saucier nimmt uns in ihrem neuen Roman "Niemals ohne sie" mit in die kanadische Einsamkeit, in der die Großfamilie Cardinal lebt. Und die Cardinals sind keine gewöhnliche Familie. Wiederholung: 23.07. 03.03 Uhr


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Presseclub

Seenotrettung und Schlepperbanden - wie soll eine europäische Flüchtlingspolitik aussehen? Drama im Mittelmeer - tagelang versuchte die Sea Watch 3 einen Hafen zu finden, der die 40 Migranten aufnimmt, die Kapitänin Carola Rackete und andere Helfer vor dem Ertrinken gerettet hatten. Die einen feiern Rackete dafür, dass sie trotz Verbots der Regierung in Rom die Flüchtlinge nach Lampedusa brachte. Matteo Salvini hingegen wirft ihr vor, illegale Einwanderer gesetzeswidrig an Land gebracht zu haben. Nach Racketes öffentlichkeitswirksamer Festnahme und Freilassung diskutiert Europa wieder mal über Seenotrettung im Mittelmeer. Brauchen wir eine neue europäische Mission? Ja, sagt die UNO und fordert die Europäer zum Umdenken auf. Die EU solle ihre eingestellten Such- und Rettungsaktionen wieder aufnehmen, verlangt der Chef des UNHCR, Filippo Grandi. Doch darüber besteht in Brüssel keine Einigkeit. Und mehr noch: Von einer gemeinsamen Einwanderungs- und Asylpolitik scheinen die EU-Mitglieder weiter entfernt denn je. Jahrelang, so Kritiker, haben die Nord-Europäer, auch Deutschland, Küstenländer wie Italien und Griechenland im Stich gelassen, obwohl sie mit der Zahl der Migranten überfordert waren. Horst Seehofers Aufruf, die italienischen Häfen für Flüchtlinge zu öffnen, empfinden deshalb viele Beobachter als zynisch und herablassend. Andere europäische Staaten teilen die deutsche Zustimmung zu privaten Rettungsmissionen nicht und fordern eine härtere Linie der EU in Migrationsfragen. Wie kann eine europäische Flüchtlingspolitik aussehen, die gleichzeitig human und effektiv ist? Wie kann man Migranten, die bereits in Europa sind, besser verteilen? Wie bewegt man Staaten wie Ghana oder die Elfenbeinküste dazu, Rücknahmeabkommen mit der EU zu schließen? Kann man überhaupt effektiv Fluchtursachen in den Herkunftsländern bekämpfen? Und wie könnte ein Konzept legaler Arbeitsmigration aussehen?


8 Wertungen:      Bewerten

00.45 Uhr

 

 

Presseclub - nachgefragt

Hotline: freecall 0800 5678 555


9 Wertungen:      Bewerten

01.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

01.03 Uhr

 

 

Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin


15 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Diesseits von Eden

Die Welt der Religionen Ausgegraben für Touristen - die Wassersynagoge in Ùbeda Die Gita Press im indischen Gorakhpur - Religion und Politik vermischt


10 Wertungen:      Bewerten

02.45 Uhr

 

 

Das Geistliche Wort

Pfarrer Sven Keppler, Versmold


57 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

03.03 Uhr

 

 

Alles in Butter - Das Magazin fürs Genießen

Jetzt wird´s heiß - gutes Eis Suppe wie Fisch in Frankreich: Bouillabaisse


1 Wertung:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Leselounge

POTT PÜRRI - Kabarett und Literatur Vonne Emscher und vonne Ruhr Ein Geschichtenmix zusammengestellt von Christopher Heimer und Nick Placzek Folge 9: Matthias Reuter


0 Wertungen:      Bewerten