Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Lunchkonzert

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.04 Uhr
WDR 3 am Sonntagmorgen

Georg Philipp Telemann: Sonate F-Dur für Flöte, Viola da gamba und Basso continuo; Ensemble Meridiana Heinrich Ignaz Franz Biber: Sonate a 6 Nr. 5 für 2 Violinen, 3 Violen und Basso continuo; Rare Fruits Council, Leitung: Manfredo Kraemer Leopold Kozeluch: Sinfonie D-Dur für Orchester; Concerto Köln Antonín Dvo?ák: 2 Walzer, op. 54, für Streichquartett; Ensemble Tedesco Leonard Bernstein: Sonate für Klarinette und Klavier; Bettina Aust, Klarinette; Robert Aust, Klavier Aaron Copland: An Outdoor Overture für Orchester; Colorado Symphony Orchestra, Leitung: Andrew Litton

07.00 Uhr
WDR aktuell

07.04 Uhr
WDR 3 Geistliche Musik

Antonio Caldara: Ave maris stella, Hymnus; Nathalie Seelig, Sopran; Franziska Markowitsch, Alt; Bassano Ensemble Berlin Tomás Luis de Victoria: Vidi speciosam sicut columbam, Motette; La Capella Reial de Catalunya; Hespèrion XX, Leitung: Jordi Savall Nicola Porpora: Laetatus sum für Sopran, Frauenchor, Streicher und Basso continuo; Isabelle Poulenard, Sopran; Choeur Éclats; Les Passions, Leitung: Jean-Marc Andrieu Salomone Rossi: Halleluja! Preise du, meine Seele, den Ewigen; Profeti della Quinta Louis Lewandowski: Präludium Nr. 1; Gerhard Dickel, Orgel Louis Lewandowski: Psalm 21 für Tenor, Chor und Orgel; Stephan Gähler, Tenor; Deutscher Kammerchor, Leitung: Michael Alber Tobias Michael: Israel hat dennoch Gott zum Trost; Weser-Renaissance Bremen, Leitung: Manfred Cordes Johann Sebastian Bach: Präludium C-Dur, BWV 545; Wolfgang Zerer an der Orgel der Stadtkirche, Zöblitz Johann Sebastian Bach: Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben, BWV 102; Gesualdo Consort Amsterdam; Musica Amphion, Leitung: Pieter-Jan Belder Johann Sebastian Bach: Fuge C-Dur, BWV 545; Wolfgang Zerer an der Orgel der Stadtkirche, Zöblitz Darin: 08:00 WDR 3 Bach-Kantate

08.30 Uhr
WDR 3 Lebenszeichen

Die letzten ihrer Art? - Aussterben, Ethik und die Arche Noah Von Kirsten Dietrich Und dann, liebe Kinder, fielen Meteoriten vom Himmel, alle Dinosaurier starben aus und das Zeitalter der Säugetiere begann... Was in Sachbüchern für Kinder noch ganz fern klingt, hat aktuelle Dramatik bekommen. Wiederholung: WDR 5 13.30 Uhr

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.04 Uhr
WDR 3 Lieblingsstücke

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsstück! WDR 3 Hörer-Telefon: 0221 56789 333 (08:00 - 20:00 Uhr, kostenpflichtig) Darin: 12:00 WDR aktuell 12:04 WDR 3 Meisterstücke

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope

Musikalische Codes

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Kulturfeature

Berge des Wahnsinns Der Horrorschriftsteller H.P. Lovecraft Von Kurt Darsow Produktion: WDR 2015

16.00 Uhr
WDR aktuell

16.04 Uhr
WDR 3 Klassik Klub

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

16. August 1795 - Der Geburtstag des Komponisten Heinrich Marschner Von Christoph Vratz "Ein abgebrochener Riese?" - So zumindest hat der Philosoph Ernst Bloch den Komponisten Heinrich Marschner gesehen und ihn in eine Entwicklungsreihe von Beethoven und Weber bis Richard Wagner gesetzt. Marschner gilt als einer der Motoren für eine deutsch-nationalsprachliche Oper. Zumindest hat er von Dresden aus einen Appell an deutsche Dichter und Musiker versandt, in dem er darum bittet, in diesem Sinne kreativ zu werden. Mit seiner Erfolgsoper "Der Vampyr" schließt er indirekt an Mozarts berühmten "Don Giovanni" an: Im Zentrum steht ein ebenso genialischer wie streitbarer Außenseiter. Marschner war ein Praktiker, der in Dresden, Leipzig und in Hannover gearbeitet hat und in seinen Werken überwiegend die Zwischensphären von Rittertum und Geisterwelt lebendig werden ließ.

18.00 Uhr
WDR aktuell

18.04 Uhr
WDR 3 Forum

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

more or less untitled - Mit dem Ohr an Bildern von Cindy Sherman Von Barbara Meerkötter Komposition: Katrin Schüler-Springorum Mit Friederike Schulz, Marcus Beckmann, Franz Schubert, Leslie Malton, Suzanne von Borsody, Pierre Besson und Elisabeth Gebauer Gesang: Sibylle Fischer Regie: die Autorin Produktion: WDR 2010

20.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Südwestrundfunk

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Konzert

Nicolai Lugansky und die Deutsche Radio Philharmonie Antonín Dvorák: Ouvertüre zur Oper "König und Köhler", op. 14 Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-dur, op. 83 Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze, op. 45 Nicolai Lugansky, Klavier; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Pietari Inkinen Aufnahme vom 15. Dezember 2019 aus der Congresshalle Saarbrücken Anschließend: Kammermusiktage Mettlach Béla Bartók: Streichquartett Nr. 4 Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur, op. 59,1 Quatuor Arod (1. Preis ARD Musikwettbewerb 2016) Aufnahme vom 19. Juli aus dem Zeltpalast Merzig

23.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Südwestrundfunk

23.04 Uhr
ARD Radiofestival. Hörbar - Musik grenzenlos

Mit Bianca Schwarz Musik ohne Grenzen wird im ARD Radiofestival sonntags zu später Stunde an der "Hörbar" serviert. Ob Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik - hier ist alles möglich, was gefällt und sich gut kombinieren lässt. Eine Stunde mit handverlesenen Zutaten aus aller Welt, die musikalisch scheinbar weit Auseinanderliegendes ganz nah zusammenrücken lässt, Genregrenzen überwindet und zum entspannten Zuhören einlädt.

00.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Südwestrundfunk

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur, KV 202; Staatskapelle Dresden, Leitung: Colin Davis Carl Maria von Weber: Grand Duo concertant Es-Dur, op. 48; Sharon Kam, Klarinette; Itamar Golan, Klavier Georg Friedrich Händel: Apollo e Dafne; Myrsini Margariti, Sopran; Nikolay Borchev, Bass; Händelfestspielorchester Halle, Leitung: Bernhard Forck Carl Loewe: Streichquartett F-Dur, op. 24,2; Hallensia Quartett ab 02:03: Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll, BWV 1067; Concerto Italiano, Leitung: Rinaldo Alessandrini Anton Reicha: Oktett Es-Dur, op. 96; Consortium Classicum Marc-Antoine Charpentier: Concert à quatre parties; Ensemble Mare Nostrum, Leitung: Andrea De Carlo Robert Schumann: Kinderszenen, op. 15; Gerold Huber, Klavier Joseph Haydn: Gitarrenkonzert; Friedemann Wuttke; Neues Moskauer Kammerorchester, Leitung: Igor Zhukov ab 04:03: Max Bruch: Sinfonie Nr. 1 Es-Dur, op. 28; Academy of St. Martin in the Fields, Leitung: Neville Marriner Traditional: Schottische und irische Volksweisen; Jordi Savall, Gambe; Andrew Lawrence-King, Harfe Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur; Per Bengtsson, Oboe d'amore; Ensemble 1700 Lund, Cembalo und Leitung: Göran Karlsson ab 05:03: Gioacchino Rossini: Ouvertüre zu "La Cambiale di Matrimonia"; Royal Philharmonic Orchestra London, Leitung: Thomas Beecham Frédéric Chopin: Polonaise-Fantaisie As-Dur, op. 61; David Fray, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie B-Dur, KV 22; Academy of Ancient Music, Cembalo und Leitung: Christopher Hogwood Monsieur de Launay: Cascades; Lee Santana, Laute William Hayes: Konzert d-Moll; Péter Barczi und Éva Borhi, Violine; Capriccio Basel, Leitung: Dominik Kiefer Johannes Brahms: Allegro giocoso aus der Sinfonie Nr. 4 e-Moll, op. 98; Wiener Philharmoniker, Leitung: Carlos Kleiber Robert Schumann: Finale aus dem Quartett Es-Dur, op. 47; Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell