Jetzt läuft auf SWR2 Rheinland-Pfalz:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur TWV 54:A1 Simon Standage, Micaela Comberti, Miles Golding, Andrew Manze (Violine) Collegium Musicum 90 Johann Nepomuk Hummel: Finale aus dem Septett d-Moll op. 74 Mitglieder des Tschechisches Nonetts Ignaz Joseph Pleyel: Allegro con brio aus der Sinfonie concertante Nr. 5 F-Dur Dagmar Becker (Flöte) Wolfgang Meyer (Klarinette) Rainer Schottstädt (Fagott) Bruno Schneider (Horn) Württembergisches Kammerorchester Heilbronn Leitung: Jörg Faerber Jenö Hubay: Scene de la Csárda Nr. 4 op. 32 Chloë Hanslip (Violine) Bournemouth Symphony Orchestra Leitung: Andrew Mogrelia Louis Moreau Gottschalk: "Columbia" op. 34 Philip Martin (Klavier) Georg Friedrich Händel: Oboenkonzert Nr. 2 B-Dur HWV 302a Roger Lord (Oboe) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Reinhold Glière: Gopak aus "Taras Bulba" Philharmonisches Orchester Odessa Leitung: Hobart Earle


5 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Christoph Schaffrath: Allegro assai für Streicher und Basso continuo Akademie für Alte Musik Berlin Ludwig van Beethoven: 1. Satz aus der Klaviersonate cis-Moll op. 27 Nr. 2, "Mondscheinsonate" András Schiff (Klavier) Robert Fuchs: 5. Satz Finale aus der Serenade Nr. 1 D-Dur Kölner Kammerorchester Leitung: Christian Ludwig Paolo Conte: Via con me Paolo Conte (Gesang + Klavier) Mel Bonis: Air vaudois für Flöte und Klavier op. 108 Tatjana Ruhland (Flöte) Florian Wiek (Klavier) Franz Xaver Richter: 1. Satz Presto assai aus der Sinfonie Nr. 52 D-Dur London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Antonin Dvorák: Slawischer Tanz e-Moll op. 72 Nr. 2 Diana Ketler Konstantin Lifschitz (Klavier) Joseph Haydn: 1. Satz aus dem Streichquartett Es-Dur op. 2 Nr. 3 Kodály-Quartett Frédéric Chopin: Etüde c-Moll op. 10 Nr. 12, Revolutionsetüde Boris Berezowskij (Klavier) Georg Philipp Telemann: 2. Satz aus dem Konzert für Flöte, Viola da gamba, Streicher und Basso continuo a-Moll TWV 52:a1 Julien Martin (Blockflöte) Capriccio Stravagante Leitung: Skip Sempé Felix Mendelssohn Bartholdy: Hexenlied op. 8 Nr. 8 Daniel Hope (Violine) Sebastian Knauer (Klavier) Mozart, Wolfgang Amadeus: 4. Satz Presto aus der Sinfonie D-Dur KV 202 Concertgebouw Orchester Amsterdam Leitung: Nikolaus Harnoncourt George Gershwin: Summertime Miles Davis (Flügelhorn) und Ensemble Max Bruch: Schwedischer Tanz op. 63 Nr. 7 Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Kurt Masur Guinga: Cheio de Dedos Gabriele Mirabassi (Klarinette) Guinga (Gitarre) Johann Sebastian Bach: Sinfonia Nr. 11 g-Moll BWV 797 (aus den dreistimmige Sinfonien für Klavier) Till Fellner (Klavier) Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Die Macht des Schicksals", Bearbeitung Quadro Nuevo 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 26.08.1346: Bei der Schlacht von Crecy werden die Ritter geschlagen Von Herwig Katzer 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


0 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Held der Meere und der Medien Thor Heyerdahl und seine Expeditionen Von Udo Zindel Mit einem Balsa-Floß im Stil der Inka stach der norwegische Geograf und Ethnologe Thor Heyerdahl vor über 70 Jahren in See. Von Peru aus nahm er Kurs auf Polynesien, um zu beweisen, dass Indianer die Südseearchipele besiedelt hatten. Das Floß strandete schließlich auf einem Riff des Raroia-Atolls. Heyerdahls Vision, dass alte Kulturen über die Ozeane hinweg in Verbindung standen, trieb ihn auch zu anderen spektakulären Forschungsfahrten. Die Wissenschaft erkannte Heyerdahls völkerkundlichen Thesen zwar nicht an. Aber er zeigte, dass man über prähistorische Fragen nicht nur debattieren kann. (Produktion 2007)


4 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


2 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Fünf Tage - fünf Elemente (1) Mit Jan Ritterstaedt Die Musikstunde ganz in ihrem Element: Erde, Wasser, Luft und Feuer - daraus setzte sich nach antiker Meinung die damals bekannte Welt zusammen. Der griechische Philosoph Aristoteles ging noch einen Schritt weiter und fügte dieser Quadriga den Äther als etwas weniger greifbares fünftes Element hinzu. In dieser Woche spürt die SWR2 Musikstunde elementaren Kräften in der Musik nach und zeigt auf, wie Komponisten in ihren Werken mit den Urgewalten der Natur umgegangen sind.


5 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit: Julia Neupert Johann Strauß: Orpheus-Quadrille Berliner Philharmoniker Leitung: Georges Prêtre Max Reger: "Acht geistliche Gesänge", Morgengesang Calmus Ensemble Leipzig Antonio Cesti: "La Dori or La schiava fedele", Amor sela palma Raquel Andueza (Sopran) Ensemble La Galania Franz Liszt: Mazeppa Sinfonische Dichtung Staatskapelle Weimar Leitung: Kirill Karabits Astor Piazzolla: Four seasons Trio d'Anches de Cologne Juanjo Mosalini: Code 18 Mosalini Teruggi Cuarteto Arturo Márquez: "Danzones", Danzón Nr. 2 Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela Leitung: Gustavo Dudamel Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 28 A-Dur Austro-Hungarian Haydn Orchestra Leitung: Adam Fischer Louise Farrenc: Valse brillante, op. 48 Konstanze Eickhorst (Klavier)


3 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


2 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Midori Seiler & friends Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll BWV 1067 Johann Sebastian Bach: Cembalokonzert Nr. 3 D-Dur BWV 1054 Johann Sebastian Bach: Entrée aus Ouvertüre F-Dur BWV 820 (Konzert vom 1. Oktober 2018 im Festsaal Neue Aula, Tübingen) Ottorino Respighi: Antike Tänze und Arien, Suite Nr. 3 Australian Chamber Orchestra Leitung: Christopher Lyndon Gee Anonymus: "De Santanyí vaig partir" Nuria Rial (Sopran) L'Arpeggiata Wolfgang Amadeus Mozart: Bläserquintett Es-Dur KV 452 Ramon Ortega Quero (Oboe) Sebastian Manz (Klarinette) David Fernández Alonso (Horn) Marc Trénel (Fagott) Herbert Schuch (Klavier) Anonymus: Lanchas para bailar Ensemble Villancico Leitung: Peter Pontvik Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll, Bearbeitung Xavier de Maistre (Harfe) L'arte del mondo Eugène Bozza: Andante und Scherzo Kenari Quartet


5 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


2 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Schatten der Macht Pressefreiheit in Japan Von Malte Jaspersen Der Abstieg verlief rasant. Im Jahr 2010 befand sich Japan auf Platz 11 der "Rangliste der Pressefreiheit" von Reporter ohne Grenzen. 2018 landete Japan auf Platz 67, gleich hinter El Salvador. David Kaye, UN-Sonderberichterstatter zum Schutz von Meinungsfreiheit, prangerte unlängst wachsende Zensur- und Einschüchterungsversuche der Regierung sowie den ungenügenden rechtlichen Schutz japanischer Journalisten an. Zunehmender Druck ist das eine, die freiwillige Selbstzensur japanischer Medien das andere. (Produktion 2017)


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die geheime Mission des Kardinals(26/40) Udo Schenk und Jürgen Tarrach lesen den neuen Roman von Rafik Schami (Produktion: WDR 2019)


4 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Sorj Chalandon: Am Tag davor Ein Bergwerksunglück mit 42 Toten, eine Familie, die an ihrer eigenen Katastrophe zerbricht, und ein Erzähler, der sein Leben lang Schuld und Verantwortung mit sich trägt - Sorj Chalandon hat mit "Am Tag davor" einen spannenden, psychologisch vielschichtigen, gesellschaftskritischen Roman vorgelegt. aus dem Französischen übersetzt von Brigitte Große dtv ISBN 978-3-423-28169-0 318 Seiten 23 Euro Acht Romane hat der französische Schriftsteller und Journalist Sorj Chalandon in den letzten 15 Jahren verfasst, sie erhielten zahlreiche Nominierungen und Auszeichnungen. Sein neuer Roman behandelt ein historisches Ereignis: Er heißt "Am Tag davor", Ulrich Rüdenauer hat ihn gelesen.


0 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.


4 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


2 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Der Rest ist für Sie! Das Trinkgeld in der Geiz-ist-geil!-Gesellschaft Es diskutieren: Prof. Dr. Jochen Hörisch, Literatur- und Medienwissenschaftler, Universität Mannheim Dr. Peter Peter, Gastronomiekritiker und Kulinarist, München Dr. Andreas Zielcke, Süddeutsche Zeitung, München Gesprächsleitung: Michael Köhler "Stimmt so", oder "Der Rest ist für Sie!" Mit diesen Worten drücken Gäste oder Kunden ihren Dank aus. Eine Leistung wird sichtbar anerkannt. Ansonsten Pfennigfuchser, sind die Deutschen im Restaurant, beim Friseur oder im Hotel gern freigiebig. Sie tun feudal. Sie zahlen Beträge, zu denen sie nicht verpflichtet sind. Nach dem Essen, der Haarpflege und der Übernachtung ist das Trinkgeld die Leistungszulage, die dem Empfänger zeigt, wie sehr der Service genossen wurde. Doch der Obolus kann, wenn er karg ausfällt, auch eine Demütigung darstellen - um mangelnde Qualität zu rügen. Wie viel Psychologie steckt im Trinkgeld? Und was wird aus dem Trinkgeld in Zeiten von My Wallet, dem bargeldlosen Bezahlen per Handy? (Wiederholung vom 26.09.2014) Buch zur Sendung: Jochen Hörisch: Man muss dran glauben. Die Theologie der Märkte, Wilhelm Fink Verlag 2013, EUR 17,90


3 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Lionel Loueke: Aziza dance / CD: Hope Kevin Hays, Klavier, Gesang Lionel Loueke, Gitarre, Gesang John Lennon, Paul McCartney: Blackbird / CD: Sound portraits from contemporary Africa - Ausgewählte Studiotakes Lionel Loueke, E-Gitarre


1 Wertung:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


2 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Jeder hat das Recht zu wachsen Wie Ibrahim Ismail mit verhaltensauffälligen Jugendlichen neue Wege geht Gast: Ibrahim Ismail, Vorsitzender der Jugendhilfevereins Paidaia Moderation: Frauke Oppenberg Ibrahim Ismail war als Kind mit dem Etikett "lernbehindert" gezeichnet. Heute ist er Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum und Vorsitzender der Bildungseinrichtung Paidaia e.V.. Er war sechs Jahre alt, als seine Eltern mit ihm aus dem Libanonkrieg nach Deutschland flohen und er fünf Jahre lang in eine Schule für Lernbehinderte gesteckt wurde. In seinem Büro hat er von den vielen Auszeichnungen, die er bekommen hat, nur dieses eine Dokument aufgehängt: sein Sonderschulzeugnis. Nach Abitur und Studium der Sportwissenschaften geht er heute so neue und erfolgreiche Wege in der Sozialisation von benachteiligten und bildungsfernen Jugendlichen, dass sich sogar Angela Merkel von ihm beraten ließ. (Produktion 2018)


8 Wertungen:      Bewerten

19.54 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


0 Wertungen:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Kunstfest Weimar - LIVE Simon Trpceski (Klavier) Sayaka Shigeshima (Mezzosopran) Staatskapelle Weimar Leitung: Marc Albrecht Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15 George Alexander Albrecht: "Sinfonia due Mondi" auf Texte von Ulla Hahn für Mezzosopran und großes Orchester (UA) (Zeitversetzte Liveübertragung aus der Neuen Weimarhalle) Das Kunstfest Weimar ist Thüringens größtes Festival für zeitgenössische Künste. Spartenübergreifend werden hier Musik, Film, Video, Bildende Kunst und Architektur mit partizipativen Projekten in Verbindung gebracht. Im Fokus steht die kreative Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte, die sich in den vergangenen 500 Jahren wie kaum ein zweites Mal an einem solchen Kristallisationspunkt wie Weimar ereignet hat. In diesem Kontext steht auch die Uraufführung der 1. Sinfonie von George Alexander Albrecht. Der Ehrendirigent der Staatskapelle Weimar hat sie "seinem" Orchester auf den Leib geschrieben. Thematisiert wird der Widerstreit zwischen einer idealen Welt der Kunst und des Geistes gegenüber einer Realität, die von Spott, Zweifel, Verachtung und Profitdenken dominiert wird, wobei die Musik nach scheinbarer Hoffnungslosigkeit ihre Antwort in der Stille findet. Eröffnet wird das Programm mit Brahms' 1. Klavierkonzert. Am Pult: Marc Albrecht, der Sohn von George Alexander Albrecht.


0 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Der Journalist Can Merey befragt von Frank Meyer


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


0 Wertungen:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

Die geheime Mission des Kardinals(26/40) Udo Schenk und Jürgen Tarrach lesen den neuen Roman von Rafik Schami (Produktion: WDR 2019)


0 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

50 Jahre "Bitches Brew" Das New Miles Davis Quintet auf den Jazztagen Berlin 1969 Mit Stefan Hentz Nicht nur wegen des elektrifizierten Klangbildes und des Grooves, der Brücken zu Rock und afrikanischer Musik schlug, nicht nur wegen des Cover-Designs im Geiste der Pop-Art markierten die Aufnahmen, zu denen Miles Davis eine erweiterte Band im August 1969 ins Columbia Studio in New York rief, ein neues Zeitalter im Jazz. Zusammen mit dem Produzenten Teo Macero nahm Davis anschließend die im Studio entstandenen Aufnahmen unters Skalpell und montierte aus einer Unzahl von Bruchstücken, Motiven, Rhythmen eine so nie gespielte Symphonie im Geist einer radikalen Moderne. Doch noch vor der Veröffentlichung von "Bitches Brew" im März 1970, unterzog Davis das auf dieser Aufnahme verwendete Material einem harten Belastungstest - mit einem Auftritt der Band bei den Berliner Jazztagen.


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


0 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur BWV 1046 Hans-Peter Westermann, Piet Dhont, Saskia Fikentscher (Oboe) Christian Beuse (Fagott) Christian-Friedrich Dallmann, Reinhard Büttner (Horn) Christine Busch (Violine piccolo) Akademie für Alte Musik Berlin Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische" Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Vladimir Ashkenazy Olli Mustonen: "Jehkin livana" Olli Mustonen (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Cassation B-Dur KV 99 Kammerakademie Potsdam Leitung: Michael Sanderling Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Tongemälde aus der Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch und der Jungfrau Fewronia" Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Michail Jurowski


5 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 Martha Argerich (Klavier) Symphonieorchester des BR Leitung: Seiji Ozawa Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviertrio E-Dur KV 542 André Previn (Klavier) Anne-Sophie Mutter (Violine) Daniel Müller-Schott (Violoncello) Maurice Ravel: "Shéhérazade" Sylvia McNair (Sopran) Boston Symphony Orchestra Leitung: Seiji Ozawa Johannes Brahms: Sieben Fantasien op. 116 Anna Gourari (Klavier) Richard Wagner: "Wesendonck-Lieder" Lioba Braun (Mezzosopran) NDR Sinfonieorchester Leitung: Peter Schneider


5 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


9 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Edward Elgar: "The Sanguine Fan" op. 81 Bamberger Symphoniker Leitung: David Syrus Wolfgang Amadeus Mozart: 6 Ländlerische Tänze KV 606 Musikkollegium Winterthur Leitung: Douglas Boyd Eugen d'Albert: Suite d-Moll op. 1 Alexandra Oehler (Klavier)


5 Wertungen:      Bewerten