Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

Nachrichten, Wetter

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Gregor Joseph Werner: Maskerade aus "Februar" für 2 Violinen und Basso continuo Nr. 2 D-Dur A Corte Musical Leitung: Rogério Gonçalves Anna Lucia Bon di Venezia: Divertimento e-Moll op. 3 Nr. 3 Spirit of Musicke Antonio Vivaldi: Cellokonzert G-Dur RV 415 Jonathan Cohen (Violoncello) The King's Consort Leitung: Robert King Joseph Haydn: 3. Satz aus dem Streichquartett G-Dur Hob. III:81 Casal Quartett Carl Friedrich Abel: Sinfonie F-Dur op. 7 Nr. 4 La Stagione Frankfurt Leitung: Michael Schneider Johann Sebastian Bach: 4. Satz aus der Sonate für Violine solo Nr. 2 a-Moll BWV 1003, Bearbeitung Manuel Barrueco (Gitarre) Johannes Brahms: 2. Satz aus der Klarinettensonate Es-Dur op. 120 Nr. 2 Shirley Brill (Klarinette) Jonathan Aner (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 3. Satz aus dem Violinkonzert e-Moll op. 64 Isabelle Faust (Violine) Freiburger Barockorchester Leitung: Pablo Heras-Casado

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

07.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

07.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Lorenzo Gaetano Zavateri: Konzert für Streicher und Basso continuo C-Dur op. 1 Nr. 3 Freiburger Barockorchester Leitung: Gottfried von der Goltz Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo A-Dur KV 386 Alexandre Tharaud (Klavier) Les Violons du Roy Leitung: Bernard Labadie Astor Piazzolla: Sommer aus "Las Cuatro Estaciones Porteñas", Bearbeitung Villa-Lobos Trio José Maria Gallardo del Rey: Cancion del amor (Liebeslied) Elina Garanca (Mezzosopran) José Maria Gallardo del Rey (Gitarre) Gert Brown (Viola) Massimo Macri (Violoncello) Ensemble Wilhelm Stenhammar: 4. Satz aus der Sinfonie Nr. 1 F-Dur Sinfonieorchester Göteborg Leitung: Neeme Järvi Carl Philipp Emanuel Bach: 1. Satz aus dem Oboenkonzert B-Dur Wq 164 Xenia Löffler (Oboe) Akademie für Alte Musik Berlin

07.55 Uhr
Lied zum Sonntag

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.03 Uhr
SWR2 Kantate

Johann Sebastian Bach: "Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben" BWV 102 Anke Vondung (Alt) Benjamin Bruns (Tenor) Andreas Wolf (Bass) Gächinger Kantorei Stuttgart Bach-Collegium Stuttgart Leitung: Hans-Christoph Rademann Philip Lasser: "Nimm von uns, Herr, du treuer Gott", Thema und 4 Variationen Simone Dinnerstein (Klavier)

08.30 Uhr
SWR2 Wissen: Aula

Entfremdung - Ein Phänomen der Moderne und seine Aktualität(2/2) Von Sabine Appel Die entfremdete Arbeitswelt, der sich selbst entfremdete Mensch, entfremdetes Wohnen in der Großstadt, entfremdete Gesellschaftsverhältnisse, Entfremdung in Familien und Paarbeziehungen - der Begriff ist allgegenwärtig und beschreibt zumeist negative Seiten der modernen Gesellschaft. Welche Bedeutung hat "Entfremdung" für die Befindlichkeitsanalysen der Gegenwart? Dr. Sabine Appel, Germanistin und Buchautorin mit Schwerpunkt europäische Ideengeschichte, beschreibt die Aktualität des Begriffs.

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.03 Uhr
SWR2 Matinee im Sommer

Wasserspiele: Algen Sonntagsfeuilleton mit Georg Brandl. Algen haben eine schlechten Ruf - dabei sind sie wahre Alleskönner. Sie dienen als Nahrungsmittel, sind Energielieferant und eine nachhaltige Alternativ in der Textilbranche. Ein Hoch auf die Alge! 10:00 - 10:03 Nachrichten, Wetter 11:00 - 11:03 Nachrichten, Wetter Wenn man von Algen spricht, ist schnell von Pest und Plage die Rede. Dabei sind sie enorm wichtig für unser Klima - allein 25% unseres Sauerstoffs werden von Meeresalgen produziert. Vor über 3,5 Milliarden Jahren waren es Algen, die die Photosynthese quasi erfunden haben. Leben wäre ohne Algen auf der Erde nicht möglich. Algen sind Energielieferanten, sie dienen als Nahrungsmittel und sind wichtiger Bestandteil in der Kosmetikindustrie - Algen sind wahre Alleskönner und deshalb die Helden dieser sommerlichen Matinee aus der Reihe "Wasserspiele". Wir besuchen die weltweit größte Produktionsanlage für Mikro-Algen in Sachsen-Anhalt, sind zu Gast auf Deutschlands erster Meeresalgenfarm in der Ostsee und erleben, wie es sich im so genannten Algenhaus in Hamburg wohnt, das mit seiner einzigartigen Algenfassade, Energie erzeugt. Wir sprechen über die Bedeutung der Algen für die Welternährung und für eine nachhaltige Textilindustrie. Wir probieren Algen-Burger in Amsterdam und wir lernen einen Künstler kennen, dessen lebende Bilder aus Algen bestehen. Und zum Schluss beseitigen wir noch ein paar Algen aus dem Aquarium, denn so wertvoll und vielseitig sie sind, manchmal stören sie ja doch ein bisschen, die Algen. Gesprächspartner der Sendung sind Prof. Dr. Ulf Karsten, Experte für Ökologie und Molekularbiologie von Algen an der Universität Rostock, Sebastian Weickert, Wissenschaftlicher Mitarbeit des Fachgebiets Agrar- und Ernährungspolitik der Universität Hohenheim und Dr. Josephine Barber von der Technischen Universität Berlin, deren Forschungsschwerpunkt auf Nachhaltigkeit in Textilien und Mode liegt. Redaktion: Monika Kursawe / Georg Brandl Musik: Bernd Künzig

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Glauben

Arbeiterkampf, katholisch Papst Johannes Paul II., die polnische Kirche und die Gründung der Gewerkschaft Solidarnosc vor 40 Jahren Von Martin Sander Als der Elektriker Lech Walesa am 31. August 1980 auf der Danziger Lenin-Werft das Abkommen mit der kommunistischen Regierung über die Gründung einer freien, unabhängigen Gewerkschaft unterzeichnen wollte, zückte er einen dicken Kugelschreiber mit dem Bild des polnischen Papstes Johannes Paul II. Das Bild ging um die Welt und war auch im kommunistischen Staatsfernsehen zu sehen. Doch welche Rolle spielte die katholische Kirche für die Solidarnosc-Opposition? Wie war die Beziehung zwischen gewerkschaftlichen Systemreformern, nationalen Unabhängigkeitskämpfern und Kirchenvertretern?

12.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik - Neue CDs

Vierteljahresbestenliste der Deutschen Schallplattenkritik Am Mikrofon: Ines Pasz

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
SWR2 Feature am Sonntag

Fake Family Menschenverleih in Japan Von Jean-Claude Kuner (Produktion: DLF/WDR 2019) In den 1980er-Jahren ist in Japan die erste Agentur für Leihfamilien entstanden. Im Angebot: buchbare Eltern, Kinder oder Lebenspartner. Der gesellschaftliche Druck und die wachsende Einsamkeit der Menschen sorgen für ein immer vielfältigeres Angebot. Zuwendung on demand von buchbaren Menschen, Robotern und bald schon KI's? Wie entwickeln sich "gespielte" Beziehungen, wenn sie regelmäßig gepflegt werden? Und was erzählt das über unsere "echten" Beziehungen? Eine Erkundung japanischer Gesellschafts- und Familienstrukturen und der Qualität menschlicher Beziehungen, nicht nur in Japan.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Zur Person

Der belgische Ensembleleiter, Blockflötist und Sänger Peter van Heyghen Von Dagmar Munck Sein Terminkalender hat es in sich: als Ensembleleiter, Blockflötist, Sänger, Musikwissenschaftler und Lehrer in einem wird es mitunter eng. Der Belgier Peter van Heyghen ist mit seinen profunden musikhistorischen Kenntnissen international als Dirigent gefragt, ein Begriff, den er nicht mag. Ihm geht es um gemeinsames Musizieren, um Entdecken und Weitergeben. Mehr als 10 Jahre leitete er das Brüsseler Orchester Les Muffatti, mit dem er alljährlich spannendes Repertoire auf CD veröffentlicht, er ist aber weiterhin rege als Blockflötist solistisch und in verschiedenen Ensembles und als Sänger zu erleben.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 lesenswert Magazin

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.20 Uhr
SWR2 Hörspiel am Sonntag

Der Hund des alten Mannes Von Oliver Kluck Nach seinem gleichnamigen Theaterstück Mit: Andreas Grothgar und den Stimmen von Sonja Anders, John von Düffel, Thomas Oberender, Ulf Schmidt und Christina Zintl Musik: zeitblom Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR 2016) Leonhard Koppelmann inszeniert Klucks Hörmonolog aus verschiedenen Haltungen eines Ichs heraus, das assoziativ unterschiedliche Themen und Zeiten miteinander verbindet: Ausbeutung; Ausreden (miese); Automobilindustrie; Autorsein; Brecht, Bertolt; Kulturprekariat; Ökonomisierung (total); Phrasen (lahme); Porsche, Ferdinand; Scheinheiligkeit (überall); Theater (letzter totalitärer Ort in einer demokratischen Gesellschaft); Zwangsarbeit. "Ich schreibe keine Stücke, sondern Texte. Diese haben den Charakter eines Versuchs." (Oliver Kluck)

19.22 Uhr
SWR2 Jazz

Botschafter Haitis - der Altsaxofonist Godwin Lewis Von Ssirus W.Pakzad Der 35-jährige Godwin Louis ist ein temperamentvoller und ausdrucksstarker Saxofonist unserer Zeit. Am Alt- und Sopransaxofon zeigt der in Harlem geborene Sohn haitianischer Einwanderer eine frappierende Wendigkeit und Virtuosität. Nachdem Louis lange als Sideman glänzte, veröffentlichte er kürzlich sein Solo-Debüt "Global", mit dem er thematisiert, wie das Vielvölkergemisch des amerikanischen Kontinents die Kultur des Erdteils bereichert hat. Mit seinem Bruder betreibt Godwin Louis auf Haiti eine Schule, eine Klinik, eine Kirche und ein Waisenhaus.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Konzert

Nicolai Lugansky und die Deutsche Radiophilharmonie Antonín Dvorák: Ouvertüre zur Oper "König und Köhler" op. 14 Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Nicolai Lugansky (Klavier) Leitung: Pietari Inkinen (Konzert vom 15. Dezember 2019 in der Congresshalle Saarbrücken) anschließend: Kammermusiktage Mettlach Béla Bartók: Streichquartett Nr. 4 Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 Quatuor Arod (1. Preis ARD Musikwettbewerb 2016) (Konzert vom 19. Juli 2020 im Zeltpalast Merzig) Das 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms wird gerne als "Sinfonie mit obligatem Klavier" bezeichnet. Der Komponist selbst schreibt ironisch von "ein paar kleinen Klavierstücken" oder einem "ganz kleinen Klavierkonzert" - und das bei einer Spieldauer von rund fünfzig Minuten! Im Spiel des russischen Pianisten Nicolai Lugansky verbinden sich Eleganz und Anmut mit kraftvoller Virtuosität. Sergej Rachmaninow schreibt mit den Sinfonischen Tänzen ein letztes Orchesterwerk voll faszinierender Klangfarben und Effekte - es ist die Quintessenz seines gesamten sinfonischen Schaffens. Es ist eine gute Tradition, dass bei den Kammermusiktagen Mettlach Preisträger-Ensembles des ARD Musikwettbewerbs auftreten. In diesem Jahr ist es das junge Quatuor Arod, das sich nach einem feurigen Pferd aus Tolkiens "Der Herr der Ringe" benennt.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.04 Uhr
ARD Radiofestival. Hörbar - Musik grenzenlos

Am Tresen steht für Sie Bianca Schwarz (Moderation) Ihr Barkeeper ist Martin Kersten (Musikredaktion) (Produktion: hr2-kultur) Musik ohne Grenzen wird im ARD Radiofestival sonntags zu später Stunde an der "Hörbar" serviert. Ob Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik - hier ist alles möglich, was gefällt und sich gut kombinieren lässt. Eine Stunde mit handverlesenen Zutaten aus aller Welt, die musikalisch scheinbar weit Auseinanderliegendes ganz nah zusammenrücken lässt, Genregrenzen überwindet und zum entspannten Zuhören einlädt.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur KV 202 Staatskapelle Dresden Leitung: Colin Davis Carl Maria von Weber: Grand Duo concertant Es-Dur op. 48 Sharon Kam (Klarinette) Itamar Golan (Klavier) Georg Friedrich Händel: "Apollo e Dafne" HWV 122 Myrsini Margariti (Sopran) Nikolay Borchev (Bass) Händelfestspielorchester Halle Leitung: Bernhard Forck Carl Loewe: Streichquartett F-Dur op. 24 Nr. 2 Hallensia Quartett

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 2 h-Moll BWV 1067 Concerto Italiano Leitung: Rinaldo Alessandrini Anton Reicha: Oktett Es-Dur op. 96 Consortium Classicum Marc-Antoine Charpentier: Concert à quatre parties Ensemble Mare Nostrum Leitung: Andrea De Carlo Robert Schumann: "Kinderszenen" op. 15 Gerold Huber (Klavier) Joseph Haydn: Gitarrenkonzert Friedemann Wuttke (Gitarre) Neues Moskauer Kammerorchester Leitung: Igor Zhukov

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Max Bruch: Sinfonie Nr. 1 Es-Dur op. 28 Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Traditionell: Schottische und irische Volksweisen Jordi Savall (Gambe) Andrew Lawrence-King (Harfe) Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur TWV 51:A2 Per Bengtsson (Oboe d'amore) Ensemble 1700 Lund Cembalo und Leitung: Göran Karlsson