Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Spätvorstellung

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonio Vivaldi: Concerto a-Moll RV 422 Walter Vestidello (Violoncello) Sonatori de la Gioiosa Marca Johan Svendsen: Norwegische Rhapsodie Nr. 1 op. 17 Lettisches Nationales Sinfonieorchester Leitung: Terje Mikkelsen Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049 Hofkapelle München Leitung: Rüdiger Lotter Albert Lortzing: "Hans Sachs", Ouvertüre Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Adolf Fritz Guhl Frédéric Chopin: Nocturne b-Moll op. 9 Nr. 1 Fazil Say (Klavier) Michael Haydn: Sinfonie Nr. 35 G-Dur P 27 Deutsche Kammerakademie Neuss Leitung: Johannes Goritzki

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Jean-Philippe Rameau: Suite aus "Zaïs" Freiburger Barockorchester Leitung: Amandine Beyer Johann Christian Bach: Sinfonie Nr. 6 für 2 Klarinetten, 2 Hörner und Fagott B-Dur Nachtmusique Klarinette und Leitung: Eric Hoeprich Julius Klengel: Konzert für 2 Violoncelli und Orchester e-Moll op. 45 Xenia Jankovic, Christoph Richter (Violoncello) Radio-Philharmonie Hannover des NDR Leitung: Bjarte Engeset Giuseppe Sammartini: Sonate für Flöte und Basso continuo Nr. 8 F-Dur Andreas Böhlen (Blockflöte) Pietro Prosser (Laute) Michael Hell (Cembalo)

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

07.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

07.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Johann Baptist Vanhal: 1. Satz aus der Sinfonie D-Dur London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Paul Pierné: "Bucolique variée" für Oboe, Klarinette und Fagott Trio d'anches Köln Biagio Marini: "La Foscarina", Sonata a 3 Ensemble Colorito Claudio Monteverdi: "Lamento della Ninfa" Dorothee Mields (Sopran) Lautten Compagney Leitung: Wolfgang Katschner Claudio Monteverdi: "Come dolce hoggi l'auretta spira" Lautten Compagney Leitung: Wolfgang Katschner Bernhard Molique: 1. Satz aus dem Streichquartett B-Dur op. 42 Mannheimer Streichquartett Peter Joseph von Lindpaintner: "Romanze und Ballett", bearbeitet für Harmoniemusik Philharmonische Bläservereinigung Stuttgart Leitung: Willy Freivogel Andreas Jakob Romberg: Ouvertüre zur Oper "Die Großmut des Scipio" Junges Andreas-Romberg-Orchester Leitung: Karlheinz Höfer

07.55 Uhr
Lied zum Sonntag

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.03 Uhr
SWR2 Kantate

Johann Sebastian Bach: "Sie werden euch in den Bann tun" BWV 44 Siri Thornhill (Sopran) Petra Noskaiová (Alt) Christoph Genz (Tenor) Jan Van der Crabben (Bass) La Petite Bande Leitung: Sigiswald Kuijken Johannes Brahms: "O Welt, ich muß dich lassen" op. posth. 122 Nr. 3 Martin Lücker (Orgel) Johann Sebastian Bach: "Höchster Tröster, Heiliger Geist", Sopran-Arie aus der Kantate "Sie werden euch in den Bann tun" BWV 183 Arleen Augér (Sopran) Bach-Collegium Stuttgart Württembergisches Kammerochester Heilbronn Leitung: Helmuth Rilling

08.30 Uhr
SWR2 Wissen: Aula

Wie Corona unsere Alltagssprache und Kommunikation verändert Gespräch mit Friedemann Vogel Wörter wie Pandemie, Herdenimmunität, R-Wert, Inzidenz haben ihren Weg in den alltäglichen Sprachgebrauch gefunden. Begriffe wie "Klopapier" oder "Mehl" haben eine ganz neue Ebene erhalten, sie sind zu Symbolen der Notfallvorsorge geworden. Und die Politik kommuniziert mit den Bürger*innen mithilfe moralischer Appelle oder Belehrungen. Das alles zeigt, wie diese Pandemie unsere Sprache verändert hat. Friedemann Vogel, Professor für Sozio- und Diskurslinguistik an der Universität Siegen, analysiert diese Veränderungen im Gespräch mit Ralf Caspary.

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.03 Uhr
SWR2 Matinee

Sonntagsfeuilleton mit Georg Brandl (Rätseltelefon: 07221 / 2000 - oder per Mail: Matinee@swr.de) 10:00 - 10:03 Nachrichten, Wetter 11:00 - 11:03 Nachrichten, Wetter

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Glauben

Digital, dezentral, ungewöhnlich - Der Ökumenische Kirchentag 2021 Von Nela Fichtner "Schaut hin!" lautet das Motto des dritten Ökumenischen Kirchentags in Frankfurt. Nicht, weil die Teilnehmer*innen fast nur über Bildschirme kommunizieren können. Sondern, weil es ums Hinschauen, um Verantwortung geht - für die Nächsten, für die Schwachen, für die Umwelt. Die Veranstaltung fragt, welche Auswirkungen die Pandemie auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt hat. Sie setzt sich mit globalen Zukunftsfragen auseinander. Und sie widmet sich Glauben, Spiritualität und der Lage beider großer Kirchen. Auffallend: Die Ökumene wird kaum erörtert, sie soll vor allem praktiziert werden.

12.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik - Neue CDs

Vierteljahresbestenliste der Deutschen Schallplattenkritik

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
SWR2 Feature am Sonntag

Johnny und Rick Fiktives Dokument einer künstlerischen Wiedergeburt Von Heiko Behr 1994 ist Johnny Cash am Ende. Wieder einmal. Die großen Plattenfirmen lassen ihn fallen, er wirkt ausgebrannt. Da trifft er auf Rick Rubin. Rubin hat sich einen Namen gemacht als wandlungsfähiger Produzent, der so unterschiedliche Künstler wie die Beastie Boys und die Red Hot Chili Peppers groß gemacht hat. Cash und Rubin werden Freunde. Autor Heiko Behr ist beim Treffen dabei gewesen. Zumindest in seiner Fantasie. Und da hat er auch gehört, wie sich Johnny Cash an seine Zeit in Deutschland erinnert, Anfang der 50er-Jahre, als er im bayrischen Landsberg als Funker stationiert war. (SWR 2019)

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Zur Person

Das Streichquartett Cuarteto Casals Von Ines Pasz Künstlerisches Verständnis füreinander, Disziplin und Experimentierfreude, das sind die drei Säulen des gemeinsamen Musizierens beim katalanischen Cuarteto Casals. Seit 20 Jahren spielt das Streichquartett nun schon zusammen, konzertiert weltweit auf den wichtigsten Bühnen und hat sich doch einen ganz elementaren Bezug zur Musik bewahrt. "Heute genießen wir zudem Freiheiten im Zusammenspiel, die es in den ersten Jahren einfach noch nicht gab", sagt die Geigerin Vera Martínez Mehner. Freiheiten, die sich das Quartett erarbeiten musste, und die heute seine musikalische Identität ausmachen.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 lesenswert Magazin

Redaktion und Moderation: Anja Höfer

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.20 Uhr
SWR2 Hörspiel am Sonntag

Als ich im Sterben lag(3/3) Nach dem gleichnamigen Roman von William Faulkner Aus dem Amerikanischen von Maria Carlsson Mit: Sylvester Groth, Katleen Morgeneyer, Tom Schilling, Robert Dölle, Patrick Güldenberg, Jordi-Leon Sun, Lambert Hamel, Andreas Grothgar, Matthias Koeberlin u. v. a. Hörspielbearbeitung und Regie: Walter Adler (Produktion: SWR 2019) Faulkner schickt die Familie der toten Farmersfrau Addie Bundren auf ihrem Leichenzug in Fluten und ins Feuer. Ein Gesamtbild ergibt sich allein über die Stimmen aller an dieser Höllenfahrt Beteiligten, die in inneren Monologen oder dialogisch, polyphon, kakophonisch und auch mal aus dem Sarg heraus hadern, lügen, träumen, beten und philosophieren. In einer Sprache, die kein simples Idiom abbildet, sondern überhöht und stilisiert. William Faulkner wurde zweimal mit dem Pulitzer-Preis und dem O'Henry Award ausgezeichnet, erhielt den National Book Award und 1950 den Nobelpreis für Literatur.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Oper

Im Dialog: Das Libretto, eine unterschätzte Gattung Der Autor, Filmemacher und Librettist Händl Klaus im Gespräch mit Bernd Künzig Erst die Worte und dann die Musik oder umgekehrt? Das Libretto ist eine der wichtigsten Grundlagen des Musiktheaters. Doch noch immer wird diese als literarisch-musikalische Grundlage unterschätzt und oft auch musikhistorisch vernachlässigt. Der Autor Händl Klaus ist einer der gefragten Librettisten für das Musiktheater von Beat Furrer, Georg Friedrich Hass, Klaus Lang, Hector Parra oder Arnulf Herrmann und hat sich dabei mit dieser komplexen Arbeit für das Musiktheater auch quer durch die Zeiten beschäftigt. Im Operndialog gibt er Einblick in die Praxis des Librettoschreibens, wie Worte Musik werden und wie wichtig ein Text für die Musik ist.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 Musikpassagen

Peter Hammill & Van der Graaf Generator Musik gewordene Gedanken Von Bernd Gürtler Ob er, ein Absolvent der Manchester University, Fachrichtung Liberal Studies in Science, eher Wissenschaftler oder Musiker ist, das fragt sich Peter Hammill auch manchmal. Seine Songs jedenfalls sind zu Musik gewordene Gedanken über Liebe, Leben, Partnerschaft, Religion oder Politik.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

George Gershwin: "Rhapsody in Blue" Simone Dinnerstein (Klavier) MDR-Sinfonieorchester Leitung: Kristjan Järvi Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61 Sergej Stadler (Violine) MDR-Sinfonieorchester Leitung: Fabio Luisi Ernst Wilhelm Wolf: Sinfonie F-Dur Franz Liszt Kammerorchester Weimar Leitung: Nicolás Pasquet Johann Ludwig Krebs: Konzert h-Moll André Kassel (Cembalo) Brigitte Horlitz (Oboe) Thüringisches Kammerorchester Weimar Leitung: Wolf-Dieter Hauschild

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Violinkonzert E-Dur BWV 1042 Hilary Hahn (Violine) Los Angeles Chamber Orchestra Leitung: Jeffrey Kahane Victor Herbert: "Hero and Leander" op. 33 Pittsburgh Symphony Orchestra Leitung: Lorin Maazel Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert F-Dur KV 413 Alfred Brendel (Klavier) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 20 Nr. 4 Pra┼żák Quartett Milij Balakirew: "Tamar" Staatliches Akademisches Symphonieorchester der UdSSR Leitung: Jewgenij Swetlanow

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

William Sterndale Bennett: Klavierkonzert Nr. 4 f-Moll op. 19 BBC Scottish Symphony Orchestra Klavier und Leitung: Howard Shelley Ludwig van Beethoven: Romanze G-Dur op. 40 Thomas Zehetmair (Violine) Orchestra of the 18th Century Leitung: Frans Brüggen Jan Dismas Zelenka: Sonate Nr. 4 g-Moll ZWV 181 Collegium 1704