Jetzt läuft auf SWR2:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Giacomo Facco: Violinkonzert B-Dur op. 1 Nr. 2 Federico Guglielmo (Violine) L' Arte dell' Arco Johann Nepomuk Hummel: Introduktion, Thema und Variationen op. 102 Lajos Lencsés (Oboe) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner Christian Ernst Graf: Sinfonie Nr. 3 L' Arpa festante Franz Schubert: Impromptu As-Dur D 899 Nr. 4 David Fray (Klavier) Georg Philipp Telemann: Konzert a-Moll TWV 51:a1 Zefira Valova (Violine) Les Ambassadeurs Leitung: Alexis Kossenko Gioacchino Rossini: "Air de danse" aus "Moïse et Pharaon" Nr. 1 Philharmonia Orchestra Leitung: Antonio de Almeida


316 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 22.08.1978: Das Antiblockiersystem für Autos wird vorgestellt Von Eberhard Reuß 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Die Erforschung des Blauhöhlensystems Von Pia Fruth Tief unter der Erde, "in Gängen steinig, wüst und kraus", lebte einst eine zauberhafte Wasserfrau. So schreibt Eduard Mörike in seiner "Historie von der Schönen Lau". Bevor Höhlenforscher einen trockenen Zugang zu diesem sagenumwobenen Reich unter der Schwäbischen Alb entdeckten, gelangten nur hoch spezialisierte Taucher dorthin: durch das türkisfarbene Wasser des Blautopfs in Blaubeuren. Tauchpionier Jochen Hasenmayer hatte in der Blauhöhle 1985 den berühmten "Mörikedom" entdeckt, an den sich weitere Gänge anschließen. Inzwischen sind mehr als 13 Kilometer erforscht. Die Blauhöhle wurde damit offiziell zur "Riesenhöhle" - und zum Ort der Forschung. (Produktion 2008/2019)


31 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

"Engelsmusik" - Norbert Burgmüller und seine Zeit (4) Mit Nele Freudenberger


33 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Ulla Zierau


186 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Les Siècles Tabea Zimmermann (Viola) Leitung: François-Xavier Roth Hector Berlioz: Ouverture zu "Benvenuto Cellini" op. 23 Hector Berlioz: Ouverture zu "Béatrice et Bénédict" op. 27 Hector Berlioz: Ouverture zu "Römischer Karneval" op.9 Hector Berlioz: Auszüge aus "Romeo und Julia" Hector Berlioz: Harold in Italien op.16 Hector Berlioz: Ungarischer Marsch (Konzert vom 11. Januar 2019 in der Philharmonie de Paris, zum 150. Todestag von Hector Berlioz) Frédéric Chopin: Klaviersonate b-Moll op. 35 Louis Lortie (Klavier)


27 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Ersin Ugursal Eine Karriere als Architekt in Deutschland Von Helmut Frei Ersin ist über 80 Jahre alt und stammt aus Trabzon in der Türkei am Schwarzen Meer. Als jüngster Sohn eines türkischen Bankiers durfte er studieren und kam 1957 nach Deutschland. Dort setze er sein Architektur-Studium fort, in Stuttgart. Später arbeitete er bei der Deutschen Bahn als Architekt. Nach der Pensionierung übernahm er Mittlerdienste etwa zwischen den Städtebau- und Architektur-Fakultäten der Uni Stuttgart und führenden Unis in der Türkei. In Stuttgart wird er Bezirksbeirat. Helmut Frei trifft diesen Mittler und sprechen auch über die beiden Bahnhöfe Haydarpa?a auf der asiatischen und Istanbul Sirkeci auf der europäischen Seite des Bosporus. (Produktion 2017)


5 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die geheime Mission des Kardinals(24/40) Udo Schenk und Jürgen Tarrach lesen den neuen Roman von Rafik Schami (Produktion: WDR 2019)


23 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

August von Platen: Die Sonette Sämtliche Sonette von August von Platen in einer neu edierten Ausgabe. Männerschwarm Verlag Berlin 2019 ISBN 978-3-86300-270-1 160 Seiten 26 Euro August von Platen, Spross einer alten norddeutschen Adelsfamilie, hat bis zu seinem Tod 1835 im Alter von 41 Jahren ein reiches Werk an Gedichten, Balladen und dramatischer Dichtung geschaffen. Vor acht Jahren erschienen "Die Sonette aus Venedig" neu, jetzt alle "Sonette". Bernd Künzig stellt sie vor.


3 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Wissen aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Von der Urgemeinde zur Weltreligion - Wie kam es zum Aufstieg des Christentums? Es diskutieren: Prof. Dr. Hartmut Leppin, Althistoriker, Universität Frankfurt Prof. Dr. Christoph Markschies, Professor für antikes Christentum, Humboldt-Universität, Berlin Prof. Eberhard Schockenhoff, Theologe, Universität Freiburg Gesprächsleitung: Martin Durm Egal ob gläubig oder ungläubig - für Historiker muss die frühe Kirchengeschichte auch heute noch eine ziemliche Herausforderung sein. Wie war es möglich, dass innerhalb von vier Jahrhunderten eine Arme-Leute-Sekte aus Palästina die antike Götterwelt stürzte und unter Konstantin zur Staatsreligion avancierte? Die römischen Machthaber setzten vor 2000 Jahren alles daran, das aufkeimende Christentum zu unterdrücken. Sie scheiterten an einer sozial schwachen und noch längst nicht gefestigten Glaubensgemeinschaft. Was also waren die Voraussetzungen für den unglaublichen Siegeszug des Christentums? Was bestimmte das Denken und Handeln seiner ersten Anhänger? Und was hat das mit dem Zustand der Kirche von heute zu tun? (Wiederholung vom 08.02.2019)


35 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Aaron Goldberg: Tokyo dream / CD: Groove du jour Yes Trio! Ali Jackson, Schlagzeug Aaron Goldberg, Klavier Omer Avital, Doppelbass Ali Jackson: Groove du jour / CD: Groove du jour Yes Trio! Ali Jackson, Schlagzeug Aaron Goldberg, Klavier Omer Avital, Doppelbass


15 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Das Chamäleon - Elvis Costello wird 60 Von Christiane Rebmann Wenn ein neues Album von Elvis Costello erscheint, weiß man nie, was man zu erwarten hat. Wird es ein typisches Popalbum? Widmet er sich seiner großen Liebe, dem Jazz? Oder experimentiert er mit Kollegen aus dem Klassikbereich? Costello, der am 25. August 1954 in London zur Welt kam, gilt als einer der vielseitigsten Musiker der Welt. Außerdem trat er in zahlreichen Filmen auf. Christiane Rebmann hat den britischen Künstler mehrfach getroffen und präsentiert neben einem Gespräch mit ihm auch Musik aus den unterschiedlichen Schaffensphasen.


141 Wertungen:      Bewerten

19.54 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik


3 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Oberstdorfer Musiksommer Aris Quartett Juan Crisóstomo de Arriaga: Streichquartett Nr. 1 d-Moll Leos Janácek: Streichquartett Nr. 1 "Kreutzer-Sonate" Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll op. 13 (Konzert vom 6. August im Oberstdorf Haus) anschließend: Bachwoche Ansbach amarcordplus Il Gusto Barocco Cembalo und Leitung: Jörg Halubek Johann Sebastian Bach: 1. Brandenburgisches Konzert BWV 1046 "Der zufriedengestellte Äolus", Dramma per Musica BWV 205 (Eröffnungskonzert vom 26. Juli in der Orangerie im Hofgarten) Man hat ihn den spanischen Mozart genannt, den in Bilbao geborenen Juan Crisóstomo Jacobo Antonio de Arriaga y Balzola. Doch er ist ein Wunderkind geblieben: Kurz vor seinem 20. Geburtstag im Jahre 1826 starb Arriaga. Seinem 1. Streichquartett lässt das Aris Quartett Janáceks Quartett "Kreutzersonate" folgen und komplettiert den Konzertabend in Oberstdorf mit dem Streichquartett op. 13 in a-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy. Der zweite Teil des Abends im ARD Radiofestival führt dann nach Franken: "Avec plusieurs Instruments" lautet in diesem Jahr das Motto der Bachwoche Ansbach. Neben zwei Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach präsentiert das Orchester "il gusto barocco" beim Eröffnungskonzert auch Bachs äußerst farbig instrumentierte Glückwunschkantate "Der zufriedengestellte Äolus" BWV 205 - komponiert zum Namenstag des Leipziger Philosophie- und Juraprofessors August Friedrich Müller und hier gesungen vom erweiterten Leipziger Vokalensemble Amarcord.


2 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Die Holocaust-Überlebende Inge Berger befragt von Martin Busch


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

Die geheime Mission des Kardinals(24/40) Udo Schenk und Jürgen Tarrach lesen den neuen Roman von Rafik Schami (Produktion: WDR 2019)


1 Wertung:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Momentaufnahmen Das Julia Kadel Trio im SWR Studio Kaiserslautern Mit Nina Polaschegg Julia Kadel ist gerade einmal 33 Jahre alt und eine der ganz wenigen deutschen Jazzmusikerinnen, die schon beim renommierten Blue Note Label unter Vertrag waren. Ihr nächstes Album veröffentlicht sie mit ihrem Trio nun in Kürze bei einem anderen Traditionslabel - MPS, der Musikproduktion Schwarzwald aus Villingen. Eindrücke aus dieser neuen Schaffensphase gab es im Juni schon bei einem Studio-Konzert im Rahmen der langen Nacht der Kultur in Kaiserslautern. Die Pianistin liebt den melodischen Jazz. Ihre Musik groovt, sie ist eingängig. Immer wieder aber streckt sie ihre Fühler aus, bricht mit den Geradlinigkeiten. Feinfühligkeit und lyrisches Spiel wechselt mit energetischer Dichte, Kompositionen werden zu Vorlagen für freie Improvisationen.


1 Wertung:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Karl Goldmark: "Penthesilea", Ouvertüre op. 31 Bamberger Symphoniker Leitung: Fabrice Bollon Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 6 f-Moll op. post. 80 Henschel-Quartett Kurt Weill: "Kleine Dreigroschenmusik" Münchner Rundfunkorchester Leitung: Peter Stangel Joseph Haydn: Oktett F-Dur Hob. II/F7 Linos Ensemble Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63 Nikolaj Znaider (Violine) Symphonieorchester des BR Leitung: Mariss Jansons


316 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ernest Schelling: "Suite fantastique" op. 7 Ian Hobson (Klavier) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Martyn Brabbins Richard Strauss: "Metamorphosen" Alois Posch (Kontrabass) Wiener Streichsextett Johann Georg Heinrich Backofen: Klarinettenkonzert Es-Dur op. 16 Dieter Klöcker (Klarinette) SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Johannes Moesus Cristobal de Morales: "Salve Regina" Weser-Renaissance Bremen George Enescu: Sinfonie Nr. 1 Es-Dur op. 13 Philharmonisches Orchester Tampere Leitung: Hannu Lintu


316 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Henryk Melcer: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll Jonathan Plowright (Klavier) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Christoph König Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate A-Dur KV 225 Daniel Chorzempa (Orgel) Deutsche Bachsolisten Leitung: Helmut Winschermann Frederick Delius: Suite Ralph Holmes (Violine) Royal Philharmonic Orchestra Leitung: Vernon Handley


316 Wertungen:      Bewerten