Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 am Morgen

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur RV 425 Duilio Galfetti (Mandoline) I Barocchisti Leitung: Diego Fasolis Franz Schubert: Scherzo aus der Sinfonie Nr. 6 C-Dur D 589 Bamberger Symphoniker Leitung: Jonathan Nott Johann Melchior Molter: Trompetenkonzert Nr. 1 D-Dur MWV VI/32 Ludwig Güttler (Trompete) Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig Leitung: Max Pommer Wolfgang Amadeus Mozart: Allegro con spirito aus der Sonate C-Dur KV 309 Claudio Arrau (Klavier) Carl Maria von Weber: Rondo aus dem Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73 Sharon Kam (Klarinette) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Kurt Masur Georg Philipp Telemann: Hornkonzert D-Dur TWV 51:D8 Zbigniew Zuk (Horn) Wojciech Sarba (Cembalo) Baltic Virtuosi Leitung: Gediminas Dalinkevicius

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Johannes Brahms: 2. Satz Allegro appassionato aus der Sonate für Viola und Klavier Es-Dur op. 120 Nr. 2 Dimitar Penkov (Viola) Wolfgang Manz (Klavier) Johan Joachim Agrell: 1. Satz aus der Sinfonie Es-Dur Helsinki Barockorchester Leitung: Aapo Häkkinen Peter von Winter: 3. Satz Tema con variazioni aus dem Concertino für Fagott und Orchester c-Moll Stefan Rüdiger (Fagott) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Andrew Parrott Niccolò Paganini: Moto perpetuo op. 11, bearbeitet im Bluegrass-Stil Béla Fleck (Banjo) James Bryan Sutton (Gitarre) Johann Sebastian Bach: "Wachet auf, ruft uns die Stimme" BWV 645, Bearbeitung Yo-Yo Ma (Violoncello) Charles Toet (Posaune) und Ensemble Charles-Valentin Alkan: Prélude h-Moll op. 31 Nr. 14 Mark Viner (Klavier) Carla Bley: "And on" aus "Life goes on" Clara Bley (Klavier) Andy Sheppard (Saxophon) Steve Swallow (E-Bass) Philipp Scharwenka: Allegretto moderato aus den Stimmungsbildern für Klavier zu vier Händen, op. 57 Kölner Klavier-Duo Joseph Umstatt: 1. Satz Allegro aus dem Violinkonzert Nr. 5 C-Dur Andrés Gabetta (Violine) Cappella Gabetta Salvador da Silva Filho: Tema Rio 65 Rio 65 Trio Georg Friedrich Händel: 2. Satz Rigaudon aus der Wassermusik-Suite Nr. 3 G-Dur English Baroque Soloists Leitung: John Eliot Gardiner Isaac Albéniz: Tango, bearbeitet für Violoncello und Klavier Alban Gerhardt (Violoncello) Rina Dokshinsky (Klavier) Jorge Morel: Danza-Brasilera David Russell (Gitarre) Alexandre Desplat: Mr. Moustafa aus dem Film Grand Budapest Hotel Balalaika Ensemble Leitung: Mark Graham Dietrich Buxtehude: Canzona g-Moll, BuxWV 173 Francesco Tristano (Klavier) Giovanni Paolo Foscarini: Aria di Fulia variata Stephen Stubbs (Barock-Gitarre) Georges Bizet: Seguedille aus der Carmen-Suite Nr. 1 Orchestre symphonique de Montréal Leitung: Charles Dutoit Didier Squiban: Bild 7 Didier Squiban (Klavier) 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 09.03.1907 Arnold Schönberg komponiert ein zweites Streichquartett Von Elisabeth Brückner 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Atomkraft trotz Fukushima - Japan 10 Jahre nach der Reaktorkatastrophe Von Kathrin Erdmann Seebeben, Tsunami und drei Kernschmelzen: Seit der Katastrophe 2011 ist viel passiert. Städte wurden wiederaufgebaut, die Arbeiten im havarierten Kernkraftwerk fortgesetzt. Die Region Fukushima fördert wie keine andere in Japan erneuerbare Energien, Wasserstoff und Robotik. Und doch: Nur wenige Menschen sind in ihre alte Heimat zurückgekehrt, die Politik setzt weiter auf Atomkraft, in der Region soll 2022 ein erstes Kernkraftwerk wieder angefahren werden.

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Hölderland (2) Hölderlin 2020 Mit Katharina Eickhoff Musikliste: Walter Braunfels: Nr. 1: An die Parzen aus: 2 Gesänge nach Hölderlin für Singstimme und Orchester op. 27 Michael Volle (Bariton) Staatskapelle Weimar Leitung: Hansjörg Albrecht Johann Rudolf Zumsteeg: Sonate für Violoncello und Kontrabaß Jörg Baumann (Violoncello) Klaus Stoll (Kontrabaß) Oliver Steller: Schwabens Mägdelein Oliver Steller Johann Christian Ludwig Abeille: Walzer h-Moll Nr. 1 aus: 11 Walzer für Klavier Alexandra Oehler (Klavier) Claude-Bénigne Balbastre: Marche des Marseillois et l'air Ça-ira für Cembalo Elizabeth Farr (Cembalo) Franz Schubert: An die Freude, Lied für Singstimme und Klavier D 189 Hans Christoph Begemann (Bariton) Thomas Seyboldt (Klavier) Franz Schubert: Strophe aus "Die Götter Griechenlands", Lied D 677, bearbeitet für Gesang, 2 Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass Matthias Goerne (Bariton) Laurène Durantel (Kontrabass) Quatuor Ebène

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Schwedisches Radio-Sinfonieorchester Leitung: Lorenzo Viotti Benjamin Britten: Fanfare für St. Edmundsbury Tarjei Hannevold, Mats-Olov Svantesson, Max Jean Asselborn (Trompete) Zoltán Kodály: Tänze aus Galántha Niklas Andersson (Klarinette) Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73 Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll (Konzert vom 23. Oktober 2020 in der Berwaldhallen Stockholm) Anonymus: Black and Grey On the Cold Ground Bessie Bell and Mary Grey Quadriga Consort Leitung: Nikolaus Newerkla Johann Sebastian Bach: Doppelkonzert c-Moll BWV 1060R Lisa Batiashvili (Violine) François Leleux (Oboe) Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR Traditional: "Der Mond ist aufgegangen", Bearbeitung Singer Pur Robert Schumann: Klaviertrio op. 88 Gordan Nicolitch (Violine) Christophe Coin (Violoncello) Eric Le Sage (Klavier)

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Weil er zugeschlagen hat - Männer im Sensibilisierungs-Training Von Eckhard Rahlenbeck Gewalt in den eigenen vier Wänden ist weit verbreitet. Der größere Teil der Gewalt geht von Männern aus, Opfer sind überwiegend die Frauen und auch die Kinder. Es gibt gottseidank Männer, die intensiv daran arbeiten, Gewalt in ihren Beziehungen nicht mehr aufkommen zu lassen. Autor Eckhard Rahlenbeck hat Männer getroffen, die von Therapeuten unterstützt sich einem Gewalt-Sensibilisierungs-Training unterziehen. (SWR 2018)

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Für immer die Alpen(7/38) Roman von Benjamin Quaderer Gelesen von Johann von Bülow

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Sophia Boddenberg: Revolte in Chile. Ein Wendepunkt im Musterland des Neoliberalismus Chile galt jahrzehntelang als das Musterland des Neoliberalismus und als ein Paradies für ausländische Investoren. Doch der Wohlstand führte zu extremer sozialer Ungleichheit und zur zunehmenden Verarmung eines Großteils der Bevölkerung. Im Oktober 2019 explodierte die Situation. Unrast Verlag, 144 Seiten, 14 Euro ISBN 978-3-89771-081-8 Die junge Journalistin Sophia Boddenberg berichtet aus lateinamerikanischen Ländern für deutsche Zeitungen, Onlinemedien und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Über Chile, wo sie auch studiert hat, hat sie jetzt ein Buch geschrieben: "Revolte in Chile. Ein Wendepunkt im Musterland des Neoliberalismus". Dazu Peter B. Schumann.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Kretschmann gegen Eisenmann - Wer gewinnt die Wahl im Ländle? Michael Risel diskutiert mit: Prof. Dr. Ulrich Eith, Politikwissenschaftler, Universität Freiburg Rüdiger Soldt, Frankfurter Allgemeine Zeitung Uschi Strautmann, SWR-Redaktion Landespolitik Die Grünen in Umfragen an der Spitze, ihr Ministerpräsident in der Bevölkerung extrem beliebt: vieles spricht dafür, dass die Ära Kretschmann auch nach der Wahl am 14. März in Baden-Württemberg weiter geht. Wäre da nicht Corona. Die Debatte über Schließen oder Öffnen verunsichert viele, ein echter Wahlkampf findet in der Pandemie ohnehin nicht statt. Wer kann diese unberechenbare Lage für sich nutzen?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Gianluigi Trovesi: Hercab Komponist: unbekannt Ose shalom Mitwirkende: Ensemble FisFüz (& Gianluigi Trovesi) Annette Maye, Klarinette Gürkan Balkan, Gitarre Murat Coskun, Schlagzeug, Hang, Darabukka ,Ghata, Arigirigi, Perkussion Gianluigi Trovesi, Klarinette

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Was Menschen bewegt Moderation: Martin Gramlich Redaktion: Karin Hutzler Gast: Julia Schaefermeyer Gespräch und Musik

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
SWR2 Thema Musik

NAPOLETANA - Frauenstimmen aus einer großen Musikmetropole Von Cristiana Coletti und Wolfgang Hamm Neapel gilt historisch als einer der wichtigsten musikalischen Schmelztiegel nicht nur Italiens, sondern Europas - das überzeugende Beispiel einer Musikkultur, in der zwischen traditioneller Volksmusik, populären canzoni und hochkultureller Oper keine Welten lagen. Opernarien wurden auf der Straße gesungen, Straßengesang fand Eingang in die Opera buffa, die so nur in Neapel entstehen konnte. Cristiana Coletti und Wolfgang Hamm untersuchen Geschichte und Gegenwart der Musikmetropole Neapel aus der Perspektive von Frauen (Opernsängerin, Liedermacherin, Rapperin, innovative Volkssängerinnen).

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.05 Uhr
SWR2 Jazz Session

Blood Moon - Ingrid Laubrock und Kris Davis beim Jazzfest Berlin 2020 Von Julia Neupert Die Musik dieses Duos klingt wie eine vertonte Konversation von zwei feinsinnigen und humorvollen Menschen. Dem Gedankenaustausch von Ingrid Laubrock auf Sopran- und Tenorsaxofon und Kris Davis am Piano hört man an die Vertrautheit der beiden Musikerinnen an. Und man hört ihre Geistesverwandtschaft, wenn es um strukturierte Klarheit auf der einen Seite und ein Faible für Uneindeutigkeiten auf der anderen Seite geht. Ihr feinsinniger Auftritt bei der virtuellen Ausgabe vom Jazzfest Berlin war einer der Höhepunkte des Festivals. Kris Davis: Snakes and lattice Ulf Drechsel Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano Ingrid Laubrock: Blood moon Ulf Drechsel Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano Kris Davis: Flying embers Ulf Drechsel Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano Ingrid Laubrock: Whistlings Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano Ingrid Laubrock: Maroon Ulf Drechsel Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano Kris Davis: Golgi complex Ulf Drechsel Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano Ingrid Laubrock, Kris Davis: Gunweep Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano Ingrid Laubrock, Kris Davis: Elephant in the room Ingrid Laubrock, Saxofon Kris Davis, Piano

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR2 lesenswert Feature

Neue Nazis in der Literatur. Wer von der Gegenwart erzählt, kommt an den Rechten nicht vorbei Von Beatrice Faßbender und Ulrich Rüdenauer Deutschland heute: Rechtsradikale sitzen in den Parlamenten. Sie ermorden in Hanau zehn Menschen. Neurechte Verschwörungstheoretiker demonstrieren auf den Straßen. In Polizei und Bundeswehr werden rechte Netzwerke entdeckt. Diskurse haben sich nach rechts verschoben, und nicht nur die Sprache ist gewalttätig geworden. Literatur, die sich mit der Gegenwart und ihren Konflikten beschäftigt, kommt an rechten Strömungen, Haltungen, Moden und Taten nicht vorbei. Wie reagieren Autor*innen und Romane bei uns auf den Rechtsruck - und wie in europäischen Nachbarländern? Denn die Neue Rechte ist nicht nur ein deutsches Problem. (DLF Kultur 2020)

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 MusikGlobal

Schwarze Musiker in Deutschland Von Camilla Hildebrandt Der Verein ISD - Initiative Schwarze Menschen in Deutschland - setzt sich seit 35 Jahren für Blackempowerment ein. Auch Musiker profitieren davon. Onejiru, Musikerin, Gründerin und Aktivistin, geboren in Nairobi, wuchs in Wanne-Eickel auf. Sie tourte in Europa, USA, Russland und Ostafrika und ist Teil des Künstlerkollektivs "Turtle Bay Country Club". Matondo ist Musiker, Schauspieler, Hip-Hop Dozent. Kindern und Jugendlichen eine Perspektive zu geben, ihre Talente zu entdecken - dafür setzt er sich unter anderem ein.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: "Altnorwegische Romanze" op. 51 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Eivind Aadland Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio d-Moll op. 49 Trio Jean Paul Johann Baptist Vanhal: Sinfonie g-Moll Bryan g1 Cappella Coloniensis Leitung: Hans-Martin Linde Franz Schreker: "Psalm 116" op. 6 Peter Dicke (Orgel) Kölner Rundfunkchor Kölner Rundfunkorchester Leitung: Peter Gülke Johann Wenzel Kalliwoda: Sinfonie Nr. 7 g-Moll Das Neue Orchester Leitung: Christoph Spering

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15 Krystian Zimerman (Klavier) Wiener Philharmoniker Leitung: Leonard Bernstein Franz Liszt: Grand Duo concertant Friedemann Eichhorn (Violine) Rolf-Dieter Arens (Klavier) Bohuslav Martinu: Oboenkonzert Lajos Lencsés (Oboe) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie g-Moll KV 550 Ensemble Appassionato Leitung: Mathieu Herzog

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur Musica Antiqua Köln Leitung: Reinhard Goebel Ottorino Respighi: "Rossiniana" Radio-Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Gerd Albrecht