Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Abendkonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Matthew Locke: "Music for His Majesty's Sackbuts and Cornetts" Philip Jones Brass Ensemble Ottorino Respighi: 6 kleine Stücke Yaara Tal, Andreas Groethuysen (Klavier) François-Adrien Boieldieu: Allegro brillante aus dem Harfenkonzert C-Dur op. 82 Anaïs Gaudemard (Harfe) Orchestre de l'Opéra de Rouen Normandie Leitung: Leo Hussain Edward Elgar: Harmoniemusik Nr. 2 Athena Ensemble Ludwig van Beethoven: Allegro con brio aus dem Sextett Es-Dur op. 81 b Ab Koster, Knut Hasselmann (Naturhorn) L'Archibudelli Wilhelm Friedemann Bach: Fantasie e-Moll Fk 20 Anthony Spiri (Klavier)

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Jean-Philippe Rameau: "La Poule", Bearbeitung für Orchester Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski Ludwig van Beethoven: 3. Satz aus der Klaviersonate c-Moll op. 13, "Pathétique" Maria-João Pires (Klavier) Edward Elgar: Salut d'amour op. 12 Philharmonia Orchestra Leitung: Sir Charles Groves Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Die Macht des Schicksals", Bearbeitung Quadro Nuevo Franz Danzi: 4. Satz aus der Sinfonie B-Dur P 222 Orchestra della Svizzera Italiana Leitung: Howard Griffiths George Gershwin: Somebody loves me Tony Bennett & Diana Krall (Gesang) Bill Charlap Trio Johann Joachim Quantz: 3. Satz aus dem Flötenkonzert D-Dur Brian Berryman (Flöte) La Ricordanza Wolfgang Amadeus Mozart: 4. Satz aus dem Streichquartett F-Dur KV 168 Diogenes Quartett Giuseppe Sammartini: 1. Satz aus der Sonate für Altblockflöte, Violine und Basso continuo F-Dur 4 Times Baroque Justin Kauflin: Where are you Justin Kauflin Quartet Antonio Vivaldi: Ouvertüre zur Oper "L'Olimpiade" Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Leitung: Daniel Sepec Franz Liszt: Spanisches Ständchen für Klavier Andreas Pistorius (Klavier) Astor Piazzolla: Milonga loca Philharmonix Dmitrij Schostakowitsch: Tarantella aus der Filmmusik zu "Die Stechfliege", bearbeitet für 2 Klaviere Klavierduo Genova & Dimitrov Alessandro Scarlatti: 5. Satz aus dem Concerto grosso Nr. 3 F-Dur Europa Galante Leitung: Fabio Biondi Tamara Lukasheva: Bleib ein Mensch Kusimanten Franz Xaver Richter: 4. Satz aus der Sinfonie B-Dur Capricornus Consort Basel Leitung: Peter Barczi 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 02.06.1953: Das Fernsehen überträgt die Krönung von Elizabeth II. Von Gabi Biesinger 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Internationale Schiedsgerichte - Gefahr für Menschenrechte und Umwelt? Von Thomas Kruchem Der Atomausstieg kostet den schwedischen Energie-Konzern Vattenfall viel Geld. Er fordert deshalb von Deutschland bis zu sechs Milliarden Euro Schadensersatz. Gabriel Resources (Kanada) fordert ähnlich viel, weil ihm ökologisch brisanter Goldbergbau in Rumänien verboten wurde. Tatsächlich können ausländische Investoren Staaten verklagen, wenn diese die Investitionsbedingungen verändern. Zuständig sind geheim tagende internationale Schiedsgerichte. Deren Urteile sind unanfechtbar. Kritiker sagen: Diese Praxis gefährdet Menschenrechte und Umweltschutz weltweit.

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Don Quijote in der Musik (1) Mit Sylvia Roth Naiver Träumer oder subversiver Anarcho? Volltrottel oder Symbolfigur? Don Quijote will ein Ritter sein - in einer Zeit, in der es längst keine Ritter mehr gibt. Ob verspottet oder verehrt: Der "Ritter von der traurigen Gestalt" hat sich fest im kollektiven Bewusstsein verankert, sein unerschütterlicher Idealismus, sein Mut zur Utopie faszinieren bis heute. Klar, dass Quijote auch die Komponisten inspiriert hat - zu einer musikalischen Welt voll Experimentierfreude, Fantasie und Humor.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Ines Pasz Musikgespräch Andreas Pecht: 210 Jahre Musik-Institut Koblenz Musikthema Marcel Reich-Ranicki und die Musik Musikthema Oliver Wille: Beethovens Streichquartett F-Dur op. 135 Musikmarkt Theodor Currentzis & MusicAeterna: Beethovens 5. Sinfonie c-Moll op. 67 Isaac Albéniz: "Sevilla" Milos Karadaglic (Gitarre) Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 131 Benjamin Schmid (Violine) Staatsorchester Rheinische Philharmonie Leitung: Daniel Raiskin Max Bruch: Nachtgesang, op. 83 Uwe Stoffel (Klarinette) Jean-Eric Soucy (Viola) Thomas Wellen (Klavier) Johann Sebastian Bach: "Ich habe genug", Bearbeitung Jan Vogler (Violoncello) Dresdner Kapellsolisten Leitung: Helmut Branny Helmut Eisel: Der Komtur Helmut Eisel & Ensemble Antonin Dvorak: Ouvertüre zu "Vanda" Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Pietari Inkinen Anonymus: Seguidillas de la Venta Raquel Andueza (Sopran) La Galanía Ludwig van Beethoven: Streichquartett F- Dur op.135 Kuss Quartett

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Schwetzinger SWR Festspiele RETRO Eric Bibb (Singstimme, Gitarre, Banjo) Habib Koité (Singstimme, Gitarre) Eric Bibb, Habib Koité: "Touma N keeln / Needed time" "We don't care" "Send us brighter days" "Touma N keeln / Needed time" Bob Dylan: "Blowin' in the wind" Eric Bibb: "On my way to Bamako" "Candy / Mami wata" "With my Maker i'm one" Habib Koité: "Foro Bana" "Na Ni Le" "L.A." (Konzert vom 26. Mai 2012 im Mozartsaal) Duo Pekinel Jacques Loussier Trio Johann Sebastian Bach: Konzert für 3 Cembali, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1063 bearbeitet für 3 Klaviere, Schlagzeug und Kontrabass 3. Satz aus Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo E-Dur BWV 1042 bearbeitet für 3 Klaviere, Schlagzeug und Kontrabass (Konzert vom 5. Mai 2001 im Mozartsaal) "Griots" nennt man die Geschichten-Erzähler, die in mündlicher Tradition die Kultur der Völker Westafrikas bewahren. Die Mutter des Gitarristen Habib Koité aus Mali war eine solche "Griotte", deren Auftritte der Sohn musikalisch begleitete, bevor er selbst in der Weltmusik-Szene zum Star wurde. In den 90ern begegnete er dem New Yorker Gitarristen, Sänger und Songschreiber Eric Bibb, der schon früh mit amerikanischen Folk-Größen wie Pete Seeger und Odetta Holmes in Berührung gekommen war. In Schwetzingen präsentierten sie 2012 ihren einzigartigen Musikstil: Der amerikanische Blues findet zurück zu seinen afrikanischen und europäischen Wurzeln. Solche Grenzen überschritten 2001 im Schwetzinger Mozartsaal auch das Klavierduo Pekinel mit dem Jacques Loussier Trio: Bach meets Jazz, ein Meilenstein des Crossover.

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Pandemie und Alltag - Beobachtungen aus aller Welt (2) Von Johannes Nichelmann Mitte März 2020 musste die 25-jährige Franziska innerhalb weniger Stunden eine schwere Entscheidung treffen. Der Ausbruch der Covid-19 Pandemie zwang sie ihre Wahlheimat Großbritannien zu verlassen und zu ihren Eltern nach Österreich zu gehen. Es beginnt ein neues Leben in Unsicherheit. Werden es die wirtschaftlichen Bedingungen erlauben, ihren Job in England jemals wieder antreten zu können? Patricia Arnold lebt seit 20 Jahren in Italien. Jeden Morgen blickt sie auf die aktuellen Todeszahlen und verzweifelt. Eine gute Freundin schickt ihr täglich Nachrichten, gespickt mit Verschwörungstheorien. Auch in Japan und auf den Philippinen hat sich das Leben der Menschen radikal verändert.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Tante Martl(6/12) Roman von Ursula März Gelesen von Bettina Hoppe

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Fred Pearce: Fallout - Das Atomzeitalter - Katastrophen, Lügen und was bleibt Mancher mag sich fragen, was uns das Thema in Deutschland eigentlich noch angeht. Immerhin haben wir beschlossen, aus der Atomenergie auszusteigen und auch die ersten Reaktoren stillgelegt. Und in zwei Jahren werden auch die letzten abgeschaltet. Problem gelöst, Gefahr beseitigt. Leider ist das aber nur die halbe Wahrheit, wie das Buch des englischen Wissenschaftsjournalisten Fred Pearce zeigt. Kunstmann Verlag München ISBN 978-3-95614-359-5 342 Seiten 25 Euro Fred Pearce ist ein britischer Schriftsteller und Journalist, seine Themen findet er in den Bereichen "Umwelt", "Klima" und "Naturschutz". Vor 30 Jahren hat er ein Buch zur weltweiten Klimaveränderung veröffentlicht, jetzt schrieb er: "Fallout. Das Atomzeitalter - Katastrophen, Lügen und was bleibt". Johannes Kaiser berichtet.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Antisemitismusverdacht - Streit um Achille Mbembe Es diskutieren: Prof. Dr. Dr. h.c. Aleida Assmann, Kulturwissenschaftlerin, Universität Konstanz Prof. Dr. Claus Leggewie, Politikwissenschaftler, Universität Gießen Prof. Dr. Michael Wolffsohn, Historiker und Publizist, München Moderation: Marie-Christine Werner Antisemitismusvorwürfe, offene Briefe, Rücktrittsforderungen - die Debatte um den Philosophen Achille Mbembe reißt nicht ab. Der vielfach ausgezeichnete Kameruner Kolonialismusforscher sollte die diesjährige Ruhrtriennale mit einem Vortrag eröffnen. Doch Israel-kritische Äußerungen in seinen Schriften führten zu seiner Ausladung, und eröffnete eine internationale Debatte, die längst über die Frage hinausgeht, wo legitime Kritik endet und Antisemitismus beginnt. Es geht auch grundsätzlich um den Umgang mit unserer Geschichte und der Deutungsfreiheit ausländischer Wissenschaftler: Verstellt die Debatte um einen Einzelnen unseren Blick auf unser Antisemitismusproblem? Brauchen wir einen neuen Umgang mit unserer Geschichte? Was lernen wir aus dem Streit um Achille Mbembe?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Lars Danielsson: Lviv Lars Danielsson Quartet feat. Björn Bohlin, English Horn Lars Danielsson, Bass Gregory Privat, Piano John Parricelli, Gitarre Magnus Öström, Schlagzeug, Perkussion Lars Danielsson: Eilat Lars Danielsson, Bass,Cello Tigran, Piano, Fender Rhodes John Parricelli, Gitarre Magnus Öström, Schlagzeug, Perkussion Mathias Eick, Trompete Zohar Fresco, Perkussion, Gesang

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Vorbild Deutschland? Die Philosophin Susan Neiman über den Umgang mit der Vergangenheit Gast: Susan Neiman , Philosophin Moderation: Frauke Oppenberg Redaktion: Nadja Odeh Seit 20 Jahren leitet Susan Neiman das Einstein Forum in Potsdam, und noch viel länger beobachtet die amerikanische Philosophin, wie Deutschland mit seiner Vergangenheit umgeht. Dass es einer Gesellschaft gelungen sei, weg vom Opferdiskurs Täterschaft zu bekennen, sei historisch einmalig, konstatiert sie. Davon sei die US-Gesellschaft mit ihrer Rassismus-Geschichte noch meilenweit entfernt. Nun hat sie ein Buch geschrieben. Von den Deutschen lernen heißt es. Als Anleitung gedacht, für einen Prozess, der in Amerika überfällig und in Deutschland noch nicht vollkommen ist.

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Jazz Session

Zum 100. Geburtstag des Bigbandleiters Kurt Edelhagen (1/2): Aufnahmen der 50er-Jahre beim SWF in Baden-Baden Von Julia Neupert Am 5. Juni wäre er 100 Jahre alt geworden - Kurt Edelhagen. Mit prägnanten Kompositionen, geschmeidigen Arrangements und einem Gespür für gute Solisten war er ein gefragter Mann, wenn es um die Leitung großer Jazz-Ensembles im Nachkriegsdeutschland ging. Und Edelhagen war ein absoluter Radiospezialist - zuerst spielte sein Orchester für den amerikanischen Soldatensender AFN, dann warb ihn der Bayerische Rundfunk ab, dann der damalige SWF in Baden-Baden - und schließlich auch noch der WDR. Aus seiner Baden-Badener Zeit präsentieren wir heute Aufnahmen aus unserem Archiv. (Teil 2, Samstag, 6. Juni, 22.03 Uhr, SWR2 Jazztime) Unbekannt: Theme Song Orchester Kurt Edelhagen Roland Kovac: Alpha Jazz Orchester Kurt Edelhagen Glenn Miller, Paul Biste: Moonlight-Serenade Orchester Kurt Edelhagen Paul Biste: Infection Orchester Kurt Edelhagen Al Hoffman, Bob Merrill, Clem Watts: Ach, Babette, backe Kuchen (If I knew you were comin' I'd've baked a cake) Evelyn Künneke (voc) Das Wiener Tanzorchester Stan Kenton: Abstraction Orchester Kurt Edelhagen Rolf Schneebiegl: Froschkonzert Orchester Kurt Edelhagen Richard Rodgers: Lover Orchester Kurt Edelhagen Werner Drexler: Minor inspiration Orchester Kurt Edelhagen Heinz Gietz: Fanfaren-Blues Orchester Kurt Edelhagen Heinz Kiessling: Baker 56 Orchester Kurt Edelhagen Chet Baker (tp) Matt L. Dennis: Everything happens to me Orchester Kurt Edelhagen Chet Baker (tp) William Morgan jr Lewis: How high the moon (mit Ansage) Edelhagen All Stars Don Byas (ts) Werner Drexler (p) Jack Strachey, Harry Link: These foolish things remind me of you Edelhagen All Stars Don Byas (ts) Werner Drexler (p) N. N.: I ain't gonna tell you Caterina Valente Orchester Kurt Edelhagen George Gershwin: They can't take that away from me Caterina Valente (voc) Orchester Kurt Edelhagen Richard Rodgers: My funny Valentine, Aus dem Musical: Babes in Arms Caterina Valente (voc) Hanne Wilfert (tp) Orchester Kurt Edelhagen Wolfgang Förster: Session for Big Band Mary Lou Williams (p) Orchester Kurt Edelhagen N. N.: Theme Song Orchester Kurt Edelhagen Lester Young: Lester leaps in Orchester Kurt Edelhagen Lester Young (sax) Miles Davis (tp) Milt Jackson (vib) Igor Strawinsky: Ebony Concerto Orchester Kurt Edelhagen Albert Mangelsdorff: Three years gone. Jam-Session Kurt Edelhagen and his Orchestra Albert Mangelsdorff (bs) Hans Koller (ts)

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR Bestenliste

30 Kritiker*innen. 10 Bücher. 1 Liste Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Cornelia Geißler, Jutta Person und Hubert Spiegel über ausgewählte Bücher Moderation: Carsten Otte In Deutschland erscheinen ungefähr 90.000 Buchtitel pro Jahr, das sind rund 250 Titel am Tag. Eine Jury aus derzeit 30 renommierten Literaturkritiker*innen wählt jeden Monat zehn Bücher auf die "SWR Bestenliste", denen sie möglichst viele Leserinnen und Leser wünscht. Während die üblichen Bestsellerlisten auf das Bekannte und Etablierte vertrauen, ist die "SWR Bestenliste" auf der Suche nach Neuentdeckungen, nach unbekannten Autoren, für die nicht gleich der große Werbeetat eines Verlags zur Verfügung steht, die aber Aufmerksamkeit verdienen: Das garantiert monatlich immer wieder Neues, Überraschendes und Unterhaltendes. Platz 1: Mary MacLane: Ich erwarte die Ankunft des Teufels, Reclam Verlag Platz 2: Monique Truong: Sweetest Fruits, C. H. Beck Verlag Platz 6: Xaver Bayer: Geschichten mit Marianne, Jung und Jung Verlag Platz 7: Hans Joachim Schädlich: Die Villa, Rowohlt Verlag

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 ars acustica

NAVO Hörstück von Markus Popp Komposition und Realisation: der Autor (Produktion: SWR/Dlf Kultur 2020) Programmierte Spielwelten überlagern zunehmend unsere realen Lebenswelten. Sie verändern dabei fantasievoll, aber nachhaltig unsere Auffassung von real und virtuell, von Identität und Handlungsfreiheit. "NAVO" thematisiert dieses spannende Übergangsstadium als Hör-Spiel und experimentell-paradoxe Navigation eines Videogames, durchflochten mit einem "Oval-Soundtrack". Eine geführte, sich komplex verzweigende, selbstbezügliche Erzählung durch ein Labyrinth voller Irrwege, Aussetzer und Kollisionen, die die Eindringlichkeit der virtuellen Spielwelten spürbar macht.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Jukka-Pekka Saraste Eduardo Angulo: Gitarrenkonzert Nr. 2 "El Alevin" Michael Troester (Gitarre) WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Arthur Fagen Franz Schubert: 16 Deutsche Tänze und 2 Ecossaisen D 783 Michael Endres (Klavier) Ferdinand Ries: "Die Braut von Messina", Ouvertüre op. 162 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Howard Griffiths Charles-Auguste de Bériot: Violinkonzert Nr. 7 G-Dur op. 73 Laurent Albrecht Breuninger (Violine) Nordwestdeutsche Philharmonie Leitung: Frank Beermann

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 297b Isabelle Schnöller (Flöte) Matthias Arter (Oboe) Matthias Bühlmann (Fagott) Olivier Darbellay (Horn) Kammerorchester Basel Leitung: Umberto Benedetti Michelangeli Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 32 c-Moll op. 111 Stephen Kovacevich (Klavier) Ambroise Thomas: "Françoise de Rimini" English Chamber Orchestra Leitung: Richard Bonynge Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur op. 50 Nr. 1 Tokyo String Quartet Antonín Dvorák: "Rusalka Fantasie" Pittsburgh Symphony Orchestra Leitung: Manfred Honeck

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: Streichquartett F-Dur Petersen Quartett Georg Friedrich Händel: Concerto grosso g-Moll op. 6 Nr. 6 Al Ayre Español Leitung: Eduardo López Banzo Johann Nepomuk Hummel: "Oberons Zauberhorn" op. 116 Alexander Krichel (Klavier) Polish Chamber Philharmonic Orchestra Sopot Leitung: Wojciech Rajski