Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

MDR KULTUR Spezial

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Joseph Haydn: Divertimento C-Dur, Hob. IV/8 (Paul Meisen, Flöte; Ernö Sebestyén, Violine; Martin Ostertag, Violoncello) Antonio Soler: Konzert Nr. 4 F-Dur (Duo Uriarte - Mrongovius) Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 3 C-Dur (Neues Berliner Kammerorchester: Michael Erxleben) Georg Philipp Telemann: Sonate D-Dur, TWV 44:1 (Alon Sariel, Mandoline; Concerto Foscari) Joseph Rheinberger: Nonett Es-Dur, Menuetto, op. 139 (Zoltán Gyöngyössy, Flöte; Ica Csizmadia, Oboe; Csaba Klenyán, Klarinette; György Lakatos, Fagott; Gábor Bizják, Horn; Péter Somogyi, Violine; Márta Melis, Viola; Marcell Vámos, Violoncello; Zoltán Gyöngyössy, Kontrabass) Giuseppe Martucci: Serenata, op. 57, Nr. 1 (Philharmonia Orchestra: Francesco D'Avalos)


0 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


1 Wertung:      Bewerten

06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Ralf-Uwe Beck, Eisenach (Thüringen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der evangelischen Landeskirchen.


1 Wertung:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Kantate

Carl Philipp Emanuel Bach: "Gott hat den Herrn auferweckt" Wq 244 Martina Lins, Sopran; Paul Elliot, Tenor; Gotthold Schwarz, Baß Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Leitung: Hermann Max


9 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

07.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

07.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

08.15 Uhr

 

 

Religion und Gesellschaft


0 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

08.45 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

09.15 Uhr

 

 

Religion und Gesellschaft


0 Wertungen:      Bewerten

09.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

09.40 Uhr

 

 

Kultur aktuell


0 Wertungen:      Bewerten

09.50 Uhr

 

 

Hinweis Gottesdienst


0 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Gottesdienst (kath.)

Hohe Domkirche St. Marien Erfurt Katholischer Gottesdienst Bischof Dr. Ulrich Neymeyr


6 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag


0 Wertungen:      Bewerten

11.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Café


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


0 Wertungen:      Bewerten

13.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

13.45 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

14.15 Uhr

 

 

Natur und Wissenschaft populär


0 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

15.15 Uhr

 

 

Das schöne Buch


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

15.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

16.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

16.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

17.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

Thema

Feature Ostermontag


3 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Und plötzlich öffnet sich am Waldrand die Nacht ...

Erkundungen in der Dunkelheit Von Rainer Schildberger "Die Nacht ist für mich Lehrmeister", sagt Johanna Flick, "durch die Arbeit im Dunklen haben sich meine Wahrnehmungsgrenzen verschoben." Die junge Biologin erforscht Fledermäuse und erstellt Umweltgutachten zu nächtlichen Aktivitäten bedrohter Arten. "Wir brauchen diese Nachtseite, wo uns was erreichen und manchmal auch aufwühlen kann", meint Pfarrer Ulrich Hermann. Ostern und Weihnachten inszeniert er oft die Nächte, um das biblische Geschehen erlebbar zu machen. Mit diesen und anderen Liebhabern der Nacht ist Rainer Schildberger aufgebrochen, um Möglichkeiten und Wege zu erkunden, die sich erst nach Sonnenuntergang eröffnen - wenn wir mutig werden und uns ein bisschen selbst auf die Spur kommen wollen, beim Schnüffeln, Lauschen und Geschichtenerzählen. Regie: Felicitas Ott Produktion: SWR 2017 Sprecher: Rainer Schildberger Nadine Kettler (54 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Abend


1 Wertung:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Populäres Konzert

MDR KULTUR - Hörspiel - Zum 90. Geburtstag von Kurt Böwe (am 28. April) als Dymschitz:


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Maria

nach dem gleichnamigen Theaterstück Von Isaak Babel Maria, die nicht in Erscheinung tretende "Titelheldin" des Stückes, ist die Schwester von Ljudmila, der Tochter eines ehemaligen zaristischen Generals, der während der Revolutionswirren militärhistorische Bücher über die Verbrechen des Zarenregimes verfasst, um sich den gegenwärtigen Machthabern anzudienen. Während Maria im Bürgerkrieg als Rotarmistin kämpft, muss sich Ljudmila der Zudringlichkeiten des Schwarzhändlers Dymschitz erwehren. Trotzdem trifft sie sich weiterhin mit ihm. Als sie verhaftet wird, kann ihr Vater es nicht verkraften, dass ein Mitglied seiner einst so angesehenen Familie im Gefängnis ist. Verwirrten Geistes bricht er zusammen und stirbt. Die neue Gesellschaft kündigt sich an, als in die große, luxuriös ausgestattete Wohnung eine Arbeiterfamilie einzieht. Die erste Fassung dieses Stücks schloss Babel 1933 ab, doch die offizielle Kritik in der Sowjetunion, die nach der Buchausgabe einsetzte, verhinderte eine Aufführung zu Lebzeiten Babels. Der Schwerpunkt des Stücks liegt nicht auf der heldenhaften Rotarmistin, sondern auf den Außenseitern, die unter den Revolutionswirren leiden. Kurt Böwe wurde am 28. April 1929 in Reetz geboren. Von 1950 bis 1954 studierte er Germanistik an der Humboldt-Universität in Berlin. Regisseur Horst Schönemann holt ihn 1960 ans Maxim Gorki Theater Berlin wo Böwe vorwiegend in kleinen Rollen auftrat. Mit Schönemann ging er 1967 nach Halle, wo er sich in großen Bühnenrollen die Gunst des Publikums erwarb, so als Teterew in Gorkis "Die Kleinbürger", als Puntila, als Trullesand in Hermann Kants "Die Aula", oder als "Faust". Im Jahre 1973 geht Böwe zurück nach Berlin ans Deutsche Theater Berlin. Dort profiliert er sich in Rollen wie Friedrich Wilhelm I. in Heinrich Manns "Die traurige Geschichte von Friedrich den Großen", als Kurt Boll in Barlachs "Der blaue Boll" oder als Bruscon in Thomas Bernhards "Der Theatermacher" zu einem der herausragenden Protagonisten des deutschsprachigen Theaters. Seit 1961 arbeitete er für Rundfunk und Fernsehen sowie für das DEFA-Studio für Synchronisation, u.a. sprach er die Titelrolle in Wolfs "Goya". Seine erste Film-Hauptrolle bekam er 1973 als Bildhauer Kemmel in Konrad Wolfs "Der nackte Mann auf dem Sportplatz". Populär wurde er als Kommissar Groth in der Fernsehserie "Polizeiruf 110". Viele biographische Darstellungen zu Böwe übergehen leicht die 150 Hörspielrollen, mit denen er sich in 35 Jahren Rundfunkarbeit in die Herzen der Hörer gespielt hat - zu den wichtigsten gehören der Bruno Nakonz in Joachim Novotnys "Ein altes Model", der Lodek in "Die Grünstein-Variante" von Günter Rücker, der Martin Luther in Ernst-Frieder Kratochwils "Das klare Wort der Schrift", der Holzfäller Vogelkopp in Albert Wendts gleichnamigen Kinderhörspiel oder sein Napoleon in "Darf ich wieder zu Napoleon" von Gerhard Rentzsch. Für das Radio spielte Böwe den Dompropst Bernhard Lichtenberg, spielte Friedrich II., spielte Brechts Gallilei oder Ibsens John Gabriel Borkmann. Im MDR-Hörspiel wirkte er zuletzt in einem Kinderhörspiel von Gerhard Schöne und als Fischer in dem Krimi "Matjessaison" mit. Am 14 Juni 2000 verstarb Kurt Böwe in Berlin. Regie: Joachim Staritz Bearbeitung: Peter Goslicki Komponist: Reiner Bredemeyer Produktion: Rundfunk der DDR 1978 Sprecher: Herwart Grosse - Mukownin Jenny Gröllmann - Ljudmila, seine Tochter Kurt Böwe - Dymschitz Gudrun Ritter - Katja Michael Gwisdek - Filipp, Invalide Edwin Marian - Bischinkow, Invalide Horst Lebinsky - Jewstignejitsch, Invalide Wolf-Dieter Panse - Fürst Golizyn Horst Hiemer - Wiskowski Spassova Jeanette - Krawtschenko Dieter Mann - Milizinspektor Walfriede Schmitt - Kalmykowa Käthe Reichel - Agascha Ernst Kahler - Andrej, Bohnerer Horst Schönemann - Suschkin Katarina Tomaschewsky - Jelena Uschi Brüning - Sängerin Paul Wiens - Sprecher (82 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Nachtmusik


2 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ein Sommernachtstraum", Ouvertüre und Auszüge aus der Schauspielmusik (Deborah York, Sopran; Stella Doufexis, Mezzosopran; Chor des Bayerischen Rundfunks; Berliner Philharmoniker: Claudio Abbado) Anton Bruckner: Quintett F-Dur, Adagio (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Vladimir Ashkenazy) Dietrich Buxtehude: "Herr, wenn ich nur dich hab", BuxWV 38 (Capella Angelica; Lautten Compagney: Wolfgang Katschner) Max Reger: Streichquartett g-Moll, op. 54, Nr. 1 (Minguet Quartett) Franz Adolf Berwald: Violinkonzert cis-Moll, op. 2 (Leon Spierer, Violine; Radio-Symphonie-Orchester Berlin: Gabriel Chmura)


4 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Kurt Atterberg: Symphonie Nr. 3 D-Dur, op. 10 (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi) Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur, KV 14 (Wolfgang Schulz, Flöte; Heinz Medjimorec, Klavier) Anton Reicha: Oktett Es-Dur, op. 96 (Consortium Classicum) Giovanni Girolamo Kapsberger: Toccata e ballo (Tragicomedia) Alexander Skrjabin: Sonate fis-Moll, op. 23 (Jewgenij Kissin, Klavier)


1 Wertung:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Maurice Ravel: Sonate (Lena Neudauer, Violine; Julian Steckel, Violoncello) Friedrich von Preußen: "Il re pastore", Sinfonia D-Dur (L'arte del mondo) Franz Schubert: Messe C-Dur, D 452 (Lucia Popp, Sopran; Brigitte Fassbaender, Mezzosopran; Adolf Dallapozza, Tenor; Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton; Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Wolfgang Sawallisch)


0 Wertungen:      Bewerten