Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

05.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen u.a. Kalenderblatt Vor 40 Jahren: In Genf beginnt die erste Weltklimakonferenz Gespräche, Berichte und Kritik von den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin


0 Wertungen:      Bewerten

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

05.50 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


4 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Evamaria Bohle Evangelische Kirche


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


6 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

Interview


6 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


0 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Von den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin Katrin Heise im Gespräch mit Edward Berger, Regisseur und Drehbuchautor


2 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin


11 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag


22 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Rubrik: Klassik


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


0 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Länderreport


37 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin


2 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Kakadu


48 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Medientag

Moderation: Patricia Pantel


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag


22 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Musiktipps


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend u.a. Gespräche, Berichte und Kritik von den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin


0 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar Escobars spanische Konkurrenz - Die Narcos von Galicien Von Marc Dugge Wer an Kokainschmuggel denkt, denkt vermutlich rasch an Kolumbien. An das Medellin-Kartell und Drogenbarone wie Pablo Escobar. Weniger bekannt ist, dass auch Spanien seine schillernden Drogenbosse hat. Allen voran Sito Miñanco aus der Region Galicien. Er war es, der den kolumbianischen Drogenbossen die Türen nach Europa öffnete, der es zu großem Reichtum brachte - und zu langen Gefängnisstrafen. Das Treiben der Drogenbosse hat in Galicien tiefe Verwerfungen hinterlassen. Eine Geschichte über mächtige Narcos und ohnmächtige Ermittler, mutige Mütter und penetrante Polizisten.


11 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin


0 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Most wanted: Handwerker Mit neuen Ideen aus der Fachkräftefalle Von Richard A. Fuchs Brechend volle Auftragsbücher, aber keine qualifizierten Mitarbeiter in Sicht: Deutschlands Handwerksbetriebe stecken in der Sackgasse. Laut Handwerkskammer sind derzeit rund 250.000 Stellen unbesetzt. Tendenz weiter steigend. Das spüren auch die Kunden, die bei alltäglichen Reparaturen sechs Wochen und mehr, bei größeren Aufträgen noch viel länger auf Erledigung warten. In die ,Fachkräftefalle' hat sich das Handwerk auch selbst manövriert: Es wurde zu wenig Nachwuchs ausgebildet. Nun wird mit Hochdruck nach Lösungen gesucht. Politik und Verbände überbieten sich mit Appellen, geändert hat das allerdings noch nichts. Dass es bereits überzeugende Ideen gibt, wie Menschen wieder fürs Handwerk begeistert werden können, geht dabei vielfach unter. Digitalisierung und neue Unternehmenskonzepte sind dabei zwei Schlüsselbegriffe.


9 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Live aus dem Kongress am Park, Augsburg Engelbert Humperdinck Ouvertüre zur Oper "Hänsel und Gretel" Wolf Kerschek Konzert für Trompete, Horn und Orchester (Uraufführung) ca. 20.50 Konzertpause Béla Bartók "Der holzgeschnitzte Prinz", Tanzspiel in einem Akt nach Béla Balázs Matthias Höfs, Trompete Tillmann Höfs, Horn Augsburger Philharmoniker Münchner Symphoniker Leitung: Domonkos Héja Ein musikhistorischer Augenblick: Für die Augsburger Erstaufführung des Balletts "Der Holzgeschnitzte Prinz" tun sich die Philharmoniker der Fuggerstadt mit den Münchner Symphonikern zusammen, denn das vom Komponisten Béla Bartók vorgesehene Orchester ist sehr groß. Diese einhundert Jahre alte Tanzgeschichte ist ein vieldeutiges Märchen um den Wert äußerlicher Schönheit. Märchenhaft ist auch der erste Konzertteil unserer Live-Übertragung: Nach der "Hänsel und Gretel"- Ouvertüre von Engelbert Humperdinck spielen der Trompeter Matthias Höfs und sein Sohn, der Hornist Tillmann Höfs, ein eigens für sie komponiertes Konzert für Trompete, Horn und Orchester. Das hat der Hamburger Jazzmusiker und Komponist Wolf Kerschek geschrieben. In Augsburg erlebt das ebenfalls ums Thema "Märchen" kreisende Werk seine Uraufführung. Die Gesamtleitung des spannenden Abends liegt in den Händen von Generalmusikdirektor Domonkos Héja. Märchenhaft neu und live


151 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Alte Musik

Georg Philipp Telemann Concerto D-Dur und Suite F-Dur Ensemble Eolus Leitung: Jean-François Madeuf


7 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


4 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage u.a. 69. Internationale Filmfestspiele Berlin


25 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


13 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Feature

Honig und Eisen Reisen in das Kriegsgebiet der Ukraine Von Christiane Seiler Übersetzungen aus dem Russischen und Ukrainischen: Maxim Melnyk Regie: die Autorin Mit: Anne Schirmacher, Simone Kabst, Jonathan Kutzner, Max Urlacher Ton: Jean Szymczak Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017 Länge: 54'16 (Wdh. v. 10.06.2017) Eine Langzeitbeobachtung, ausgezeichnet mit dem n-ost-Reportagepreis. Eine Grenze teilt das Donezbecken im Osten der Ukraine. Offiziell heißt sie Kontaktlinie, aber der Kontakt besteht aus tödlichen Schüssen und erniedrigenden Kontrollen an militärischen Checkpoints. Was wird aus Donezk, einst moderne Vorzeigestadt, jetzt verloren in einer politischen und rechtlichen Grauzone? Entwickelt sich die Provinzstadt Kramatorsk zur ukrainischen Metropole? Wie kommen die Menschen damit zurecht, Geiseln zu sein in einer absurden Situation, die sie nicht gewählt haben? Das Feature erhielt 2018 den n-ost-Reportagepreis. Christiane Seiler studierte Religions- und Literaturwissenschaft. Sie arbeitet als Radioautorin und Übersetzerin und bereist regelmäßig die Ukraine. 2011 war sie Grenzgänger-Stipendiatin der Robert-Bosch-Stiftung. Für Deutschlandradio: "Vater zieht in den Krieg - Eine Reise durch Frankreich in 6 Bildern" (2014). Zuletzt: "Der Donbas - eine umkämpfte Region" (BR 2016), Klanginstallationen für die von ihr selbst kuratierte Ausstellung "Paralleldörfer - Leben in zwei Schönborns" für das Museum Schloss Doberlug (2018). "Honig und Eisen" wurde 2018 mit dem n-ost-Reportagepreis ausgezeichnet. Honig und Eisen


37 Wertungen:      Bewerten

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Americana Moderation: Wolfgang Meyering


22 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


58 Wertungen:      Bewerten