Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Studio 9

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.50 Uhr
Aus den Feuilletons

06.00 Uhr
Nachrichten

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Pastor Diederich Lüken, Balingen Evangelische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

07.00 Uhr
Nachrichten

07.20 Uhr
Politisches Feuilleton

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

08.50 Uhr
Buchkritik

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Theaterregisseur Günter Jeschonnek im Gespräch mit Katrin Heise

10.00 Uhr
Nachrichten

10.05 Uhr
Lesart

Das Literaturmagazin u.a. Reihe: Lyriksommer

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

11.30 Uhr
Musiktipps

11.40 Uhr
Chor der Woche

11.45 Uhr
Rubrik: Klassik

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Länderreport

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Kompressor

Das Popkulturmagazin

14.30 Uhr
Kulturnachrichten

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag

15.30 Uhr
Musiktipps

15.40 Uhr
Live Session

16.00 Uhr
Nachrichten

16.30 Uhr
Kulturnachrichten

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Abend

17.30 Uhr
Kulturnachrichten

18.00 Uhr
Nachrichten

18.30 Uhr
Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan Learning Lions Eine IT-Schule in Kenia mitten im Nirgendwo Von Antje Diekhans Prinz Ludwig von Bayern hat keine Angst vor großen Projekten. Der Ururenkel des letzten bayerischen Königs baut in der Halbwüste am Turkana-See in Kenia eine IT-Schule auf. Hier sollen zum Beispiel Webdesigner und Graphikerinnen ausgebildet werden. Viele von ihnen haben noch nie zuvor an einer Tastatur gesessen. Doch trotzdem kann das Experiment gelingen - das zeigt sich beim Pilotprojekt. Die IT-Schule gibt es im kleinen schon in Lodwar, dem größten Ort in der Turkana-Region. "Learning Lions" - Lernende Löwen - heißt die Einrichtung, die schon einige erfolgreiche Programmierer hervorgebracht hat.

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

19.30 Uhr
Zeitfragen. Feature

Ich und die Welt Was Reisefilme über unsere Gesellschaft erzählen Von Pia Masurczak und Lisa Westhäußer (Wdh. v. 10.12.2019) Lächelnde Kinder, atemberaubende Landschaften und am Ende die Gewissheit, dass die Welt doch irgendwie gut ist - Reisefilme boomen derzeit in deutschen Kinos. Mit dem Fahrrad oder dem alten Schulbus durchqueren die Hauptfiguren von Filmen wie "Weit" oder "Anderswo. Allein in Afrika" fremde Weltgegenden und wecken mit ihren Filmen die Sehnsucht nach Freiheit, authentischem Erleben und dem Ausbruch aus dem Alltag. Im Mittelpunkt der Filme, Blogs und Bücher stehen dabei weniger die Reiseziele als vielmehr die Reisenden selbst, die die Welt als offen und einladend erleben und beim Reisen zu sich selbst finden. Die Reflexion über die Privilegien westlicher Reisender, die mit einem mächtigen Pass reisen und in einer starken Währung verdienen, bleibt dabei oft außen vor. Ein Feature über den Wunsch nach einem positiven Welterleben in einer komplizierten Zeit.

20.00 Uhr
Nachrichten

20.03 Uhr
Konzert

Sommerliche Musiktage Hitzacker Verdo-Konzertsaal Aufzeichnung vom 02.08.2020 Werke von Ludwig van Beethoven, Karol Szymanowski, Peter Tschaikowsky und Franz Waxman Bomsori Kim, Violine Thomas Hoppe, Klavier Werke von Robert Schumann und Wolfgang Amadeus Mozart Sabine Meyer, Klarinette Nils Mönkemeyer, Viola William Youn, Klavier

22.00 Uhr
Nachrichten

22.03 Uhr
Feature

-Antenne: Zwischenbilanz Zusammengestellt von Jenny Marrenbach und Ingo Kottkamp Moderation: Jenny Marrenbach Ton und Technik: Christoph Richter Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020 Länge: 56'30 Mit den folgenden Kurz-Dokus: Beate und David Von Patrick Batarilo Beste Von Jurate Braginaite Gabriel Von Marta Medvesek Roger Von Klaus Schirmer Ich Von Robert Schoen Eine Musikerin, ein Lehrer, ein Kind, eine Mutter. Sie alle haben Zeit, einmal kurz innezuhalten. In unserem Magazin für Kurz-Dokus fragen sie sich und uns: Wo stehe ich gerade? Was war bis jetzt? Was kommt noch? Wo stehe ich? Und wo will ich hin? Fünf Menschen in unterschiedlichen Situationen schauen aus der Vogelperspektive auf sich selbst und denken über Ihre Leben nach - es ist gerade nicht die schlechteste Zeit dafür. Vier davon haben wir dabei mit dem Mikrofon begleitet. Der oder die fünfte sind Sie - wenn Sie uns zuhören. Feature-Antenne: Zwischenbilanz

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Chormusik

Wenn du singst, dann fühlst du dich frei! 555 Jahre Staats- und Domchor Berlin Gast: Kai-Uwe Jirka, Leiter des Staats- und Domchors Berlin Moderation: Ulrike Klobes Der Staats- und Domchor Berlin ist die älteste musikalische Institution der Hauptstadt, gegründet im Jahr 1465 mit fünf Singeknaben. Unter den späteren Leitern waren unter anderem Felix Mendelssohn Bartholdy, Otto Nicolai und Hugo Distler, die dem Ensemble zu internationalem Ansehen verhalfen. Nach dem Zweiten Weltkrieg lag seine eigentliche Wirkungsstätte, der Berliner Dom, in Schutt und Asche, der Chor zog sich in den Westteil der Stadt zurück. Heute ist er mit etwa 250 Knaben und jungen Männern Teil der Universität der Künste Berlin und singt wieder regelmäßig im Berliner Dom. Was macht den Staats- und Domchor Berlin 555 Jahre nach seiner Gründung aus? Wie wird dort gearbeitet? Welche musikalischen Schwerpunkte werden verfolgt? Wie schaut man in die Zukunft - eine Zukunft mit und nach Corona?

00.55 Uhr
Chor der Woche

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Tonart

Americana Moderation: Wolfgang Meyering

02.00 Uhr
Nachrichten

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten