Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Fazit

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.50 Uhr
Aus den Feuilletons

06.00 Uhr
Nachrichten

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Christoph Kießig, Berlin Katholische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

07.00 Uhr
Nachrichten

07.20 Uhr
Politisches Feuilleton

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

08.50 Uhr
Buchkritik

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Schriftstellerin Nasrin Siege im Gespräch mit Tim Wiese In Sambia lässt sie sich von den Dorffrauen Märchen erzählen, in Tansania kümmert sie sich um Straßenkinder, in Äthiopien hilft sie Blinden: Nasrin Siege. Die iranischstämmige Autorin hat über dreißig Jahre in Afrika gelebt und kehrte 2016 nach Deutschland zurück. Jetzt ist ihr Buch "Asni" erschienen.

10.00 Uhr
Nachrichten

10.05 Uhr
Lesart

Das Literaturmagazin

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

11.30 Uhr
Musiktipps

11.45 Uhr
Rubrik: Jazz

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Länderreport

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Kompressor

Das Popkulturmagazin

14.30 Uhr
Kulturnachrichten

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag

15.30 Uhr
Musiktipps

15.40 Uhr
Live Session

16.00 Uhr
Nachrichten

16.30 Uhr
Kulturnachrichten

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Abend

17.30 Uhr
Kulturnachrichten

18.00 Uhr
Nachrichten

18.30 Uhr
Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar Auf der Flucht vor der Dürre Der Überlebenskampf der Farmer in Australien Von Andreas Stummer Familienfarmen sind das Rückgrat der australischen Landwirtschaft. Keine Großbetriebe mit Landbesitz wie in Belgien und Rinder- oder Schafherden bis zum Horizont. Stattdessen: Farmen, die seit Generationen in Familienbesitz sind. Mit ein paar tausend Nutztieren und Feldern, die von der ganzen Sippe bestellt werden. Diese Farmen leiden besonders unter der nicht enden wollenden Dürre, dem Klimawandel, der allgemeinen Wasserknappheit, hohen Futterpreisen und den Unwägbarkeiten von Getreide- und Fleischpreisen. Immer mehr Farmersfamilien geben auf. Damit verlieren sie nicht nur ihr Erbe oder ihren Job, sondern auch ihre Heimat. Mit dem Umzug in die nächstgelegene Stadt geben sie ihren Lebensstil auf und all das, was ihre Familie seit Jahrzehnten in der Gegend geprägt hat.

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin

19.30 Uhr
Zeitfragen. Feature

Die Welt und das Virus (2) Leben in Zeiten von Corona Von Johannes Nichelmann Vor etwas mehr als zwei Monaten begannen in Deutschland und weiten Teilen Europas die massiven Maßnahmen gegen das Coronavirus. Geschlossene Grenzen, Quarantäne, Ausgangssperren. Das Leben von Milliarden Menschen auf der Welt hat sich verändert. Seit dem Beginn der Krise begleiten wir Franziska, die Hals über Kopf ihre Zelte in England abgebrochen hat, um in ihre Heimat Österreich zu gelangen, Joe aus Manila, der keine große Hoffnung in das Gesundheitssystem der Philippinen setzt, die Journalistin Patricia Arnold, die in Nord-Italien bemerkt, wie sehr sie und ihre Nachbarn sich durch die Situation verändern. Es ist die Fortsetzung des Zeitfragen-Features "Die Welt und das Virus - Geschichten aus einer Woche Stillstand" vom 23. März 2020.

20.00 Uhr
Nachrichten

20.03 Uhr
In Concert

Gretchen, Berlin Aufzeichnungen vom 09.04.2020 Aron Ottignon & Friends Lobster Peter Meyer und Héloise Lefebvre Moderation: Matthias Wegner Vielgestaltig und erfinderisch

21.30 Uhr
Einstand

Optimierte Selbstverwirklichung Lebens-Modell Streichquartett Von Carola Malter Fazination Quartettspiel. Musikstudenten träumen oft von der großen künstlerischen Freiheit. Doch es ist ein hart umkämpftes Terrain: viele Proben und Konzerte, wenig Privatleben und noch weniger Honorar, dafür Glück und Zufriedenheit. Lebens-Modell: Streichquartett

22.00 Uhr
Nachrichten

22.03 Uhr
Kriminalhörspiel

Ost-West im Krimi-Doppelpack Vorgestellt von Clarisse Cossais Länge: 56'30 Damit ich Sie besser fressen kann Von Friedhelm Jeismann Regie: Robert Matejka Bearbeitung: Barbara Sandberg Mit: Erich Fiedler, Gisela Fritsch, Walter Riss, Andreas Mannkopff, Gabriele Krahl Produktion: RIAS Berlin 1972 Urlaubsfahrt Von Mark Herzberg Regie: Günter Bormann Technische Realisierung: Dietmar Hagen Mit: Ingrid Hille, Dieter Bellmann, Peer-Uwe Teska, Monika Pietsch, Käthe Koch, Carla Valerius, Dorothea Garlin, Wolfgang Winkler Produktion: Rundfunk der DDR 1990 Ein Mitfahrer, der die Autofahrt zur Hölle werden lässt und ein junges Paar in Geldnöten, dem kein Trick zu schade ist, um sich an arglosen Urlaubern zu bereichern. Zwei Krimis in einer Sendung, vorgestellt von Clarisse Cossais. Damit ich Sie besser fressen kann: Mr. Potter, ein gutmütig brummiger Familienvater, ist herzkrank und soll sich nicht aufregen. Als er eines Tages auf einer Heimfahrt bei strömendem Regen einen jungen Mann mitnimmt, kommt sein schwaches Herz allerdings sehr schnell in starke Aufregung. Denn der augenscheinlich schüchternere junge Mann ist alles andere als harmlos. Friedhelm Jeismann, 1930 in Dortmund geboren, studierte Anglistik, war zunächst als freier Autor, später als Redakteur beim RIAS tätig. Urlaubsfahrt: Rosi und Rolli, verehelichte Rollmann, beklagen aus akutem Anlass ihre Geldnot und kommen darüber auf die Idee, an ferneren Urlaubsorten Wohnwagen zu vermieten, die es gar nicht gibt. Auch sie selber sind für die Opfer nach deren Rückkehr nicht mehr aufzufinden. Als Oberleutnant Rast mit einem dritten Fall sogar eine Todesfolge angezeigt wird, fasst er einen Entschluss und lockt die Betrüger in eine Falle. Zur Biografie des Autors ist uns nichts bekannt. Damit ich Sie besser fressen kann | Urlaubsfahrt

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Neue Musik

Dem noch Unerhörten zugewandt Die Zeitschrift MusikTexte Von Egbert Hiller Pointierte Kommentare, umfassende Darstellungen, differenzierte Sichtweisen - seit Jahrzehnten analysieren und reflektieren die MusikTexte das zeitgenössische Musikleben in Deutschland und der Welt.

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Tonart

Jazz Moderation: Manuela Krause

02.00 Uhr
Nachrichten

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten