Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Corso - Kunst & Pop

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Pastorin Anja Neu-Illg, Rostock Evangelische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 825 Jahren: Der Welfenherzog Heinrich der Löwe gestorben

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Nachrichten

10.08 Uhr
Marktplatz

Der Weg zum Führerschein und zur ersten Fahrpraxis Am Mikrofon: Stefan Römermann Hörertel.: 00800 - 4464 4464 marktplatz@deutschlandfunk.de Wenn es schnell gehen muss, geht es sogar in 14 Tagen: Viele Fahrschulen bieten Schnellkurse an, in denen der PKW-Führerschein quasi im Vollzeit-Unterricht gemacht werden kann. Erfahrungsgemäß gehen die meisten Fahrschülerinnen und Fahrschüler die Herausforderung Führerschein jedoch etwas entspannter und über einen längeren Zeitraum an. Wie findet man eigentlich eine gute Fahrschule? Sollten die Fahrstunden allein im Auto mit klassischem Schaltgetriebe absolviert werden - oder ist Fahren auch im Automatik-Wagen eine sinnvolle Übung? Schließlich gibt es in modernen Elektrofahrzeugen - die aber meist teuer sind - nur noch Automatikgetriebe. Wie sammelt man Fahrpraxis, wenn man kein eigenes Auto kau fen möchte? Was müssen Fahranfänger bei Carsharing und Mietwagen beachten? Außerdem erklären Moderator Stefan Römermann und seine Expertinnen und Experten auch, wie sich der Fahrschul-Alltag durch die Corona-Pandemie verändert hat, und welche Sicherheitsmaßnahmen gerade während der praktischen Fahrstunden sinnvoll sind. Hörerfragen sind dabei wie immer herzlich willkommen.

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Dlf-Magazin

20.00 Uhr
Nachrichten

20.10 Uhr
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
JazzFacts

Neues von der Improvisierten Musik Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer Neues von der Improvisierten Musik

22.00 Uhr
Nachrichten

22.05 Uhr
Historische Aufnahmen

Konzertkosmos im Kammerformat Gustav Leonhardts Einspielung von Johann Sebastian Bachs Cembalokonzerten Am Mikrofon: Bernd Heyder Ein Cembalo nach historischen Vorbildern im Dialog mit einem Streichquintett auf Darmsaiten: Wem Johann Sebastian Bachs Cembalokonzerte als Musik für Klavier und Orchester vertraut waren, der dürfte fasziniert bis befremdet aufgehorcht haben, als 1968 die Aufnahme mit dem Niederländer Gustav Leonhardt und seinem Consort erschien. Selbst von anderen Interpretationen mit Cembalo hob sich Leonhardts puristische Sichtweise deutlich ab, spielte die Konkurrenz doch noch auf neobarocken Instrumenten, in denen viel moderner Klavierbau steckte. Leonhardts historisierender Ansatz wurde wegweisend für eine ganze Interpretationsschule. Doch wirkt die Einspielung, die in mehreren Aufnahmephasen seit 1961 entstand, im klanglichen Ergebnis durchaus heterogen. Was ein Wiederhören umso reizvoller macht. Revolution in der Alten Musik

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Dlf-Magazin

(Wdh.)

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr