Jetzt läuft auf Bayern 2:

Nachrichten, Wetter

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung


53 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Küchenpsychologie Wo jeder gerne mitredet Smalltalk Schmierstoff im sozialen Getriebe Das Kalenderblatt 26.6.1977 Tim Severin erreicht mit dem Nachbau eines mittelalterlichen Lederboots Neufundland Von Simon Demmelhuber Küchenpsychologie - Wo jeder gerne mitredet Autorin: Justina Schreiber / Regie: "Der hat ein massives Kontaktproblem!", "Das ist eine Narzistin!", "Wer so masochistisch veranlagt ist..." Solche psychologischen Aussagen scheinen zur Allgemeinbildung zu gehören. Doch meist handelt es sich um Küchenpsychologie, wenn sich Laien zu Charakterfragen äußern oder versuchen, schnelle Lösungen für komplexe Situationen zu finden - nach dem Motto "Der braucht eine Therapie!". Der Begriff "Küchenpsychologie" leitet sich vermutlich vom "Küchenlatein" ab und meint: es werden Fachausdrücke wie "depressiv" oder "schizophren" benutzt, ohne dass Hintergrundwissen zur Verfügung steht. Schlimmer noch: Kaum jemand ist bewusst, dass es eine Diskrepanz zwischen wissenschaftlichen Befunden und populären Vorstellungen geben könnte. Viele halten sich für Experten in Sachen Psychologie. Weil sich kaum jemand die Mühe machen will, einschlägige Studien zu lesen oder selbst gründlich nachzudenken, verbreiten sich pseudopsychologische Mythen wie zum Beispiel, dass Frauen mehr reden als Männer. Smalltalk - Schmierstoff im sozialen Getriebe Autorin: Sabine Straßer / Regie: "Hallo, wie geht's denn so?" "Lange nicht mehr gesehen!" "Auch zum ersten Mal hier?" Eigentlich kennt sie jeder: die üblichen Rituale und Formeln für den Smalltalk. Eine freundliche Konversation, ohne viel zu sagen. Allerdings: nicht jedermann beherrscht die Kunst des kleinen Gesprächs. Außerdem genießt der Smalltalk wegen seiner Oberflächlichkeit keinen guten Ruf. Kommunikationsforscher indes wissen: Smalltalk erfüllt eine wichtige Funktion. Ohne Smalltalk herrscht Stille, und die hält das soziale Wesen Mensch schlecht aus. Warum also will keiner ein guter Smalltalker sein? Und was zeichnet guten Smalltalk aus? Der ist nämlich nicht in jeder Kultur und in jedem Dialekt auf die gleiche Weise praktizierbar. Dank der sozialen Medien kann man heute auch digital smalltalken. Werden vielleicht schon bald Computerprogramme die besseren Smalltalker sein? Moderation: Gabi Gerlach Redaktion: Susanne Poelchau


64 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Notizbuch - Gesundheitsgespräch

Chronischer Husten: Was steckt dahinter? Mit Dr. Marianne Koch Moderation: Ulrike Ostner Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech Bellen, keuchen, rollen - Husten hat viele Spielarten und noch mehr Ursachen: Von der Erkältung über den Raucherhusten bis zu Asthma. Aber auch Lungenkrebs kann sich durch Husten zeigen. Dr. Marianne Koch über chronischen Husten. Im Gesundheitsgespräch, Hörertelefon 0800/246 246 9, geschaltet immer mittwochs ab 9 Uhr und während der Sendung auf Bayern 2, ab 10.05 Uhr.


0 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Notizbuch

11.56 Werbung


153 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha


35 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Mittag


53 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Breitengrad

Kanada und Cannabis - ein Land ringt mit der Droge Von Kai Clement Wiederholung am Mittwoch, 14.05 Uhr Seit einem halben Jahr ist es vollkommen legal, in Kanada Cannabis zu kaufen. Im nächsten Schritt sollen demnächst sogenannte "Edibles" auf den Markt kommen - Cannabis in Lebensmitteln. Was hat die Legalisierung gebracht? Kai Clement war in Kanada unterwegs.


20 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten,Wetter, Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

radioWissen am Nachmittag

Mohammed Auf den Spuren des Propheten Die Scharia Kleine Kulturgeschichte des islamischen Rechts Das Kalenderblatt 26.6.1977 Tim Severin erreicht mit dem Nachbau eines mittelalterlichen Lederboots Neufundland Von Simon Demmelhuber Mohammed - Auf den Spuren des Propheten Autor: Christian Feldmann / Regie: Axel Wostry "Ich bin nur ein Mensch wie ihr", so hat sich Muhammad von Anfang an alle Versuche verbeten, ihn zum Heiland zu machen. Ein Bote will er sein, ein schlichter Diener Gottes, der Sohn einer armen Witwe aus Mekka. Seine Kindheit ist von Trennungserfahrungen geprägt. Als angesehener Kaufmann wird er mit etwa 40 Jahren zum Aussteiger. Nach umstürzenden Erfahrungen zieht er gegen Götzendienst, religiös verbrämte Geschäftemacherei und soziale Ungerechtigkeit zu Felde und predigt einen Glauben, der von glühender Liebe zu Gott erfüllt ist und den gesellschaftlichen Alltag verändert: den Islam. Die Scharia - Kleine Kulturgeschichte des islamischen Rechts Autorin: Antje Dechert / Regie: Kirsten Böttcher Scharia - in unserer aktuellen Islamdebatte ist das ein angstbesetzter Begriff, bei dem viele zuerst an komplett verhüllte Frauen, an Steinigungen und andere drakonische Körperstrafen denken, wie wir sie aus Ländern wie Iran oder Saudi-Arabien kennen. Dabei hat die Scharia, das islamische Recht, mit diesen Vorstellungen nur wenig zu tun. Für Muslime, die in Deutschland leben, ist es kein Problem zugleich nach den Regeln der Scharia und des demokratischen Rechtsstaats zu leben. Viele türkische Läden hier bieten ausschließlich Produkte an, dieHalalsind - also erlaubt gemäß dem Scharia Recht. Die Scharia ist kein Buch. Sie istkein feststehender Codex,den man kaufen und nachschlagen kann. Scharia bezeichnet die Summe von Pflichten und Verboten, die das Leben eines gläubigen Muslims prägen - eine Art islamische Ethik. Moderation: Florian Kummert Redaktion: Bernhard Kastner


28 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Anja Scheifinger im Gespräch mit Helge Faller, Religionspädagoge Wiederholung um 22.05 Uhr


88 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr


53 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

IQ - Wissenschaft und Forschung


17 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

Braucht der Seehund Sonnencreme? Von Silke Schmidt-Thrö Bayerische Tomaten das ganze Jahr - zu Besuch im Gewächshaus der Zukunft Von Theresa Volk Jenseits der Fridays for Future: Was tun fürs Klima? Von Mischa Drautz


62 Wertungen:      Bewerten

18.53 Uhr

 

 

Bayern 2-Betthupferl

Oskar im fliegenden Rollstuhl Die Straße der Erfinder Von Ulrike Klausmann Erzählt von Nico Holonics Oskar im fliegenden Rollstuhl: Die Straße der Erfinder Oskar hat ein Problem: der alte Rollstuhl auf dem Dachboden soll zum Sperrmüll. Dabei ist er doch Oskars Kumpel. Und fliegen kann er auch! Aber das weiß nur Oskar. Auf der Suche nach einer Lösung lernt Oskar ein besonders einfallsreiches Mädchen kennen.


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


30 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

radioKrimi

Doberschütz und das kleinste Verbrechen der Welt Von Tom Peuckert Mit Felix Goeser, László I. Kish, Christian Grashof, Jule Böwe, Marleen Lohse und anderen Musik: Jean-Boris Szymczak Regie: Thomas Leutzbach WDR 2018 Der Westjournalist Petruschka heuert ihn als Quelle an. Ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Der Journalist ist an Informationen aus einem hochsensiblen Bereich interessiert: Mikroelektronik. Am Müggelsee, gegenüber des VEB Heimelektronik Berlin Friedrichshagen, wohnt der alte Professor Walter Trautmann, der "Halbleiterpapst" der DDR und ehemalige Leiter des "Instituts für Molekularelektronik", heute eine Fabrik für Fernsehgeräte. Warum fiel er in Ungnade? Tom Peuckert, geboren 1962 in Leipzig, Autor. Theaterstücke, Hörspiele unter anderem "Artaud erinnert sich an Hitler und das Romanische Café" (SFB 1997), "Reich in Amerika" (SFB/ORF 1998), "Luhmann" (WDR 2006), 2009 (WDR 2007). ARD Radio Tatorte für den rbb "Abriss" (2008), "Casa Solar" (2010), "Touristen" (2012), "Autsystem" (2014).


18 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Dossier Politik


12 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Anja Scheifinger im Gespräch mit Helge Faller, Religionspädagoge Wiederholung von 16.05 Uhr


88 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


54 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Reflexionen

Mit Gedanken zum Tag und Kalenderblatt 27.6.1954 - Weltweit erstes Kernspaltungskraftwerk produziert Strom


119 Wertungen:      Bewerten

00.12 Uhr

 

 

Concerto bavarese

Ernst August Quelle: "Cocktail in Barock" (Ernst August Quelle, Klavier; Münchner Rundfunkorchester: Werner Schmidt-Boelcke); Eugen Bodart: Drei Intermezzi, op. 42 a (Nürnberger Symphoniker: Erich Kloss); Herbert Blendinger: Violoncellokonzert (Franz Amann, Violoncello; Münchner Rundfunkorchester: Kurt Eichhorn); Hermann Zilcher: 15 kleine Lieder nach den "Hey-Speckter'schen Fabeln", op. 37 (Annette Dasch, Sopran; Carl-Heinz März, Klavier); Joseph Suder: Streichquartett Nr. 1 F-Dur (Aurora Quartett); Harald Genzmer: "Symphonisches Konzert" (Süddeutsches Saxophon-Kammerorchester: Linda Bangs)


30 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Béla Bartók: "Ungarische Skizzen" (Ungarisches Staatsorchester: Adam Fischer); Johannes Brahms: Streichquintett G-Dur, op. 111 (Thomas Kakuska, Viola; Belcea Quartet); Johann Sebastian Bach: "Fürchte dich nicht, ich bin bei dir", BWV 228 (Maarten van der Heyden, Maggie Urquhart, Violone; Ageet Zweistra, Violoncello; Jan Kleinbussink, Orgel; Netherlands Chamber Choir: Ton Koopman); Édouard Lalo: Klavierkonzert f-Moll (Nathanaël Gouin, Klavier; Orchestre Philharmonique Royal de Liège: Jean-Jacques Kantorow); Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 8 G-Dur (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Arnold Bax: "November woods" (Academy of St.Martin-in-the-Fields: Neville Marriner); Antonio Vivaldi: Violinkonzert D-Dur, R 230 (Rachel Podger, Violine; Brecon Baroque); Simon Mayr: Stabat Mater Nr. 3 c-Moll (Katja Stuber, Sopran; Marion Eckstein, Alt; Fernando Guimarães, Tenor; Tareq Nazmi, Bass; Orpheus Vokalensemble; Concerto Köln: Florian Helgath)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten