Jetzt läuft auf Bayern 2:

radioWelt

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Tom Viewegh Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


9 Wertungen:      Bewerten

06.45 Uhr

 

 

Positionen

Heute: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde


10 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

radioMikro

Das radioMikro Lachlabor: Gibt es auch Spinnen, die vor Spinnen Angst haben? Von und mit Tina Gentner und Mischa Drautz 7.30 Sonntagshuhn "Solarkocher" Von Renus Berbig Kennst du den wunderbaren Geruch? Von Frantz Wittkamp Mit Katja Bürkle Steinzeit-Geschichten: A neu's Leben Von Ingrid Kellner Mit Bettina Redlich Die unsinkbaren Drei: Indien Von Wilhelm Nünnerich


62 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Katholische Welt

Not lindern und die Welt verbessern Christlich inspiriertes Wirtschaften Von Andrea Fleming Mit seinem Weckruf "Diese Wirtschaft tötet" rüttelte Papst Franziskus gleich zu Anfang seiner Amtszeit nicht nur christliche Unternehmer auf. Die Sehnsucht, dass die Prinzipien der Urchristen auch unternehmerisches Handeln prägen, spüren viele Menschen. In der Apostelgeschichte ist von Gütergemeinschaft die Rede, "keiner unter ihnen litt Not" heißt es von den Gläubigen der Urkirche. Ist es heute möglich, ein Unternehmen im Sinne Jesu zu führen? Wie kann Wirtschaft dazu beitragen, Gerechtigkeit und Solidarität zu fördern und Not zu lindern? Gerade unter jungen Leuten ist die Bereitschaft, alternative Wege zu gehen und die Abkehr vom reinen Profitstreben und Gewinnmaximierung gar nicht so selten. "Meine Arbeit soll Sinn machen", "ich will der Gesellschaft etwas zurückgeben" - das sind Ansprüche, die inzwischen nicht mehr nur in Nischenszenen zu hören sind. Andrea Fleming hat mit Wirtschaftswissenschaftlern über diesen neuen Trend gesprochen und Betriebe besucht, die alternative Wege gehen.


20 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Evangelische Perspektiven

Zölibatär evangelisch? Luther, das Ende der Klöster und die Folgen Von Corinna Mühlstedt Die mittelalterliche Gesellschaft reagierte entsetzt, als Martin Luther 1525 die ehemalige Nonne Katharina von Bora heiratete. Mit 41 Jahren war er der letzte Mönch des Augustiner-Klosters in Wittenberg, der sich zur Ehe entschloss. Er selbst habe den Zölibat nie als Problem empfunden, betonte der Reformator, mit seiner Hochzeit habe er aber ein Zeichen setzen wollen: Gegen erzwungene Gelübde, heimliche Doppelleben und andere Missstände in den Konventen seiner Zeit. Nach der Reformation galt in lutherischen Kirchen eine klösterliche bzw. zölibatäre Lebensweise jahrhundertlang als Tabu. Erst in jüngster Zeit entdecken manche evangelische Christen einen Lebensstil neu, der dem Vorbild Jesu folgen möchte, und zeigen sich überzeugt: Fundamental für das Gelingen eines zölibatären Lebens sind absolute Freiheit und eine tiefe spirituelle Verankerung. Die Sendung spürt in Gesprächen einem Lebensstil nach, der bis heute eine längst noch nicht aufgearbeitete ökumenische Herausforderung darstellt.


18 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Bayern 2 am Sonntagvormittag

10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


2 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

radioTexte - Das offene Buch


15 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioReisen

Wiederholung am Montag, 14.05 Uhr


23 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Diwan


15 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Hörspiel

Herr im Garten Von Verena Dürr Mit Lilith Häßle und Götz Schulte Komposition: Philipp Thimm und Soulcat E-Phife Regie: Stefanie Ramb BR 2019 im Hörspiel Pool Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr "Handlichkeit, Präzision und Effizienz gewährleisten die Sicherheit und dafür steht mein Name - er steht schon lange nicht mehr für mich, er steht für die Vision. Ich bin ein namenloser Protagonist in einem Garten - ein pulsierender Punkt auf einer digitalen Weltkarte." Umgeben vom Surren der Wespen und von prächtig blühenden Pflanzen steht - inmitten des Paradieses - eine der einflussreichsten Personen der Weltwirtschaft. Die Sommerhitze macht ihm zu schaffen während er über dieses und jenes nachdenkt. Seine Ansichten sind durchaus vernünftig; man kann ihn sogar sympathisch nennen. Doch darum geht es in dieser Erzählung nicht. Sein Paradies ist ein goldener Käfig, denn dieser Herr muss von waffentragenden Sicherheitsmännern bewacht werden und verlässt sein Grundstück nur ungern. "Das Hörspiel Herr im Garten ist inspiriert vom Leben des österreichischen Pistolenhersteller Gaston Glock. Die Informationen über ihn und sein Unternehmen sind allerdings begrenzt. Verschwiegenheit liegt in der Natur der Waffenbranche. Mag das Produkt, die Glock-Pistole auch mittlerweile prototypisch für die Pistolen dieser Welt stehen, ihr Entwickler und primärer Profiteur eines Milliardengeschäfts hält sich im Hintergrund und lebt zurückgezogen. Das bietet Anlass zur Spekulation. Daher ist es auch kein Stück über Gaston Glock - seine Person ist austauschbar. Der Protagonist dieses Hörspiels ist ebenfalls ein Prototyp. Er steht für jede - setzen Sie hier beliebige Unternehmerpersönlichkeit ein, die sich auf ethisch und moralisch heiklem Terrain bewegt. Sie mag Ihnen ab und zu in den Medien begegnen. Vielleicht fühlen sie sich auch an jemanden aus Ihrer Nachbarschaft erinnert. Vielleicht mögen sie Kunst, Blumen und Obstbäume. Vielleicht erkennen Sie sich in der Figur dieses Hörspiels ja auch selbst wieder und besitzen einen Garten durch den Sie wandeln können, um über Ihr Wirken in der Welt nachzudenken." (Verena Dürr) Verena Dürr, Autorin, Experimentalmusikerin, Performancekünstlerin. Studium der "medienübergreifenden Kunst" an der Universität für Angewandte Kunst. Werke u.a. Bis eine heult (2013, gemeinsam mit Ulla Rauter).


61 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk


87 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioDoku


0 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Bayern 2-Playlist


1 Wertung:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Kulturjournal


8 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

Musik für Bayern

Eine Frau, die sich was traut, zu Gast im Studio: Karin Obermaier, "Blechbixn", Botschafterin & Bauherrin Moderation: Franziskus Büscher Karin Obermaier mischt seit knapp zehn Jahren die Blasmusikszene in Bayern auf: Als Trompeterin und Sängerin der "Blechbixn", einer bayerischen Pop-Rock-Samba Blasmusikformation, in der vier Frauen beweisen, das das weibliche Geschlecht auch in der Blasmusik angekommen ist. Als Bauherrin, die im Dezember 2018 den Spaten in die Hand nahm, um ihr "Haus der Musik" in Bruckberg, einer Gemeinde westlich von Landshut, zu bauen. Und als weibliche Botschafterin im männlich dominierten Land der Blasmusik. Sie zeigt, was man mit positiver Frauenpower heute alles bewegen kann. Die studierte IT-Expertin könnte sich eigentlich ein sorgenfreies Leben vor dem Computer machen, hat aber auf ihr Herz gehört und sich für die Musik und ein Leben auf der Bühne entschieden. Franziskus Büscher im Gespräch mit einer Frau, die sich was traut: Karin Obermaier.


7 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Bayerisches Feuilleton

Blondes Gift aus Bayern Barbie, Lilli, Schwabinchen und Co. Von Thomas Kernert Wiederholung vom Samstag, 8.05 Uhr Auch wenn es MeToo-Aktivistinnen vielleicht nicht gerne hören: Die Schönheit ist weiblich und die bayerische Schönheit (ob "gebürtig" oder gemacht) gleich zweimal. Dies bewiesen nicht nur Sissi (die einstmals schönste Kaiserin der Welt), Uschi Obermaier (das einstmals schönste Rock-Groupie der Welt) sowie die Bavaria (die bis heute schönste Kolossalstatue der Welt), sondern auch Barbie (die schönste PVC-Blondine der Welt). Zwar kam sie 1959 als Amerikanerin zur Welt, ihre DNS jedoch stammt eindeutig von einer Puppe namens Lilli (einem Kunststoffderivat des sog. "deutschen Fräuleinwunders"), modelliert von Max Weißbrodt für die Spielzeugfabrik O. & M. Hausser in Neustadt bei Coburg. Zwischen 1955 und 1964 verkaufte sich Lilli 130.000 Mal. Zum Vergleich: Trotz einer kleinen Krise zwischendurch geht Barbie derzeit weltweit angeblich alle drei Sekunden über einen Ladentisch. Von Lilli, Barbie, Schwabinchen und anderen "Puppen" inspiriert, wagt es Thomas Kernert, sich über blonde Idealfrauen, blonde Frauenideale sowie die (männliche) Ästhetik bayerischer Weiblichkeit (Barbie gibt es seit mehreren Jahren selbstverständlich auch als Oktoberfest-Barbie) ebenso exakte (90-60-90) wie weitschweifige (nichtsdestotrotz keusche) Gedanken zu machen ...


21 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

das ARD radiofeature

Die Vermessung der Psyche Ein Feature über digitale Therapeuten Von Sebastian Meissner WDR 2019 Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr Als Facebook 2015 verkündete, Selbstmordabsichten mithilfe von künstlicher Intelligenz erkennen zu können, sorgte das weltweit für Schlagzeilen. Glaubt der Algorithmus eine ernstzunehmende Suizidgefahr zu erkennen, schlägt er Alarm und meldet dies einem Facebook-Mitarbeiter. Der kann mit dem Nutzer Kontakt aufnehmen, Freunde und Bekannte informieren oder die örtliche Polizeibehörde einschalten, die den Nutzer besucht. 3500 dieser sogenannten "Wellness-Checks" hat Facebooks Algorithmus 2017 ausgelöst. Wie viele davon ein Fehlalarm waren, oder wie viele betroffene Personen womöglich gegen ihren Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurden, verrät Facebook nicht. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei der Behandlung psychischer Krankheiten wird längst auch in Deutschland erforscht. Apps für mentale Fitness und digitale Diagnosetools gibt es bereits. Aber auch Gesichts- und Stimmerkennungstechnologien, die Depressionen und Selbstmordgefährdung vorhersagen, werden in Kürze einsatzbereit sein. Krankenkassen in Deutschland nutzen digitale Therapien bereits als Zusatzangebot. Wird eine App zukünftig den Psychotherapeuten ersetzen?


8 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Zündfunk Generator

Wer bin ich? Gentests als Lifestyle Von Birgit Frank Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk Wer was über seine Gene wissen will, kann das inzwischen ziemlich einfach - und ziemlich günstig: Firmen bieten an, anhand von Gentests zu klären, wo man herkommt, oder welche Krankheitsrisiken man hat. Auch welche Diät am besten zu einem passt, welche Kosmetik und welcher Mensch - all das wollen Firmen angeblich per Genanalyse sagen können. Was kann man anhand dieser Gentests wirklich herausfinden - und wollen wir das überhaupt? Was passiert mit unseren Daten, wenn wir für Analysen in ein Röhrchen spucken und das um die Welt schicken? Und was kommt raus, wenn wir die Summe unserer Gene kennen? Der Zündfunk Generator spricht mit Menschen, die Gentests gemacht haben - und mit Menschen, die so etwas niemals machen würden.


9 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll - "Schicksalssymphonie" (Gewandhausorchester Leipzig: Herbert Blomstedt); Ernst von Dohnanyi: Serenade C-Dur, op. 10 (Abigél Králik, Violine; Ulrich Eichenauer, Viola; Andreas Brantelid, Violoncello); Michael Haydn: Symphonie G-Dur (MDR-Sinfonieorchester: Howard Arman); Robert Schumann: Romanzen und Balladen, op. 67 (MDR-Rundfunkchor: Howard Arman); Thomas Schmidt-Kowalski: Klavierkonzert g-Moll, op. 108 (Julian Riem, Klavier; Erzgebirgische Philharmonie Aue: Naoshi Takahashi)


2 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Baptist Vanhal: "Stabat mater" (Natalia Melnik, Sopran; Marta Benacková, Alt; Prager Kammerchor und Kammerorchester: Václav Neumann); Felix Mendelssohn Bartholdy: Sechs Lieder ohne Worte, op. 53 (Amir Katz, Klavier); Paul Hindemith: Symphonie B-Dur (Deutsches Symphonie-Orchester: Roger Epple); Wolfgang Amadeus Mozart: Hornquintett Es-Dur, KV 407 (The Nash Ensemble: Amelia Freedman); Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur, BWV 1049 (La Stravaganza Hamburg: Siegbert Rampe)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Sonate c-Moll, Hob. XVI/20 (Jewgenij Koroliow, Klavier); Tomaso Albinoni: Konzert D-Dur, op. 9, Nr. 12 (Stefan Schilli, Giovanni De Angeli, Oboe; Stuttgarter Kammerorchester: Nicol Matt); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquintett A-Dur, op. 18 (Barbara Buntrock, Viola; Leipziger Streichquartett)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten