Jetzt läuft auf Bayern 2:

BR-Heimatspiegel

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Morgen mit Gedanken zur Osterzeit Abtpräses Jeremias Schröder 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung


53 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Das rechte Maß Balance und Beschränkung Mikro-Abenteuer Kleine Abenteuer im Alltag Das Kalenderblatt 24.4.1335 Regelung der Arbeitszeit Von Marianne Werker Das rechte Maß - Balance und Beschränkung Autorin: Justina Schreiber / Regie: Wenn Versuchungen locken, "Nein" sagen zu können, gilt seit der Antike als wichtige Tugend. Doch in modernen Überfluss-Gesellschaften, die das Außergewöhnliche feiern, klingt die Parole "Immer schön das rechte Maßhalten!" nach freudloser Askese. Dabei geht es ja um einen Mittelweg, um ein "Nicht zu viel, aber genug!" Trotzdem ist Mäßigung keine leichte Sache. Wer völlernd über die Stränge schlägt, lässt seiner Gier freien Lauf. Wer rechtzeitig mit dem Essen aufhört, muss sich vielleicht beschränken. Es bedarf dann der bewussten Willensentscheidung: stopp! Dass Menschen lernen, ihre Triebe, Bedürfnisse und Gefühle zu regulieren, gehört zum Kerngeschäft der Psychotherapie - nicht nur, wenn es um Süchte oder ähnlich entgleistes Verhalten geht. Die sogenannte positive Psychologie versucht das "gute" Potential zu wecken, das in jedem Menschen schlummert. Dazu gehört die Überzeugung: nur wer seine Grenzen kennt und achtet, kann ein einigermaßen selbstbestimmtes Leben führen. Und wenn die emotionale Balance dann pi mal Daumen stimmt, heißt der Lohn für die Mühe: Zufriedenheit. Mikro-Abenteuer - Kleine Abenteuer im Alltag Autorin: Prisca Straub / Regie: Es muss kein Fallschirmsprung sein und auch keine Weltreise: Ohne viel Aufwand dem Alltag ein Schnippchen schlagen, direkt vor der eigenen Haustür - das ist ein neuer Trend. Kleine Abenteuer sind billig, leicht durchführbar und dauern nur wenige Stunden. Mit dem Bus zur Endstation? Eine Nacht ohne Zelt im eigenen Garten? Eine komplette S-Bahnlinie abwandern? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Anders als "Risiko" oder "Gefahr" ist "Abenteuer" ein Begriff, der durch und durch positiv besetzt ist. Doch was steckt hinter der Sehnsucht nach dem "Abenteuer light"? Geht es um ein echtes emotionales Bedürfnis oder nur um eine neue Marketing-Masche? Ist es erholsam, sich wie ein "kleiner Held" zu fühlen? Am Ende ist Abenteurertum vielleicht eine Frage der richtigen Einstellung? In jedem Fall: Der Trend zum Mikro-Abenteuer ist ein Phänomen, das gut in unsere Zeit zu passen scheint. Moderation: Redaktion: Susanne Poelchau


64 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Notizbuch - Gesundheitsgespräch

Angriff aufs Innenohr - Zum Tag gegen den Lärm Mit Prof. Markus Suckfüll, Chefarzt HNO-Klinik Martha Maria Moderation: Ulrike Ostner Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech Autos, Baustellen, Musik: Unsere Welt ist laut. Schlecht für das Innenohr, Hörschäden nehmen weltweit zu. Für wen kommt ein Hörgerät in Frage, für wen sogar eine OP? Das erklärt HNO-Professor Markus Suckfüll am "Tag gegen den Lärm". Im Gesundheitsgespräch, Hörertelefon 0800/246 246 9, geschaltet immer mittwochs ab 9 Uhr und während der Sendung auf Bayern 2, ab 10.05 Uhr.


0 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Notizbuch

Nah dran: Armutsrisiko alleinerziehend - geht's auch anders? Von Gabriele Uitz und anderes 11.56 Werbung


152 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha


34 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Mittag


53 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Breitengrad


20 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

radioWissen am Nachmittag

Neue Konzepte des Zusammenlebens Der Konvivialismus Jane Goodall Primatologin und Botschafterin des Friedens Das Kalenderblatt 24.4.1335 Regelung der Arbeitszeit Von Marianne Werker Neue Konzepte des Zusammenlebens - Der Konvivialismus Autorin: Daniela Remus / Regie: Christiane Klenz Das Ende von Krieg und Gewalt, Kooperation statt Konkurrenz und ein maßvoller Umgang mit den Ressourcen der Erde. Das sind, zugespitzt formuliert, die Ziele der Konvivialisten. Unter diesem Namen haben sich französische Intellektuelle zusammengetan und ein Manifest geschrieben. Das konvivialistische Manifest. Darin appellieren sie an die Menschen, anders miteinander zu leben. Nämlich friedlich, tolerant, und weniger egoistisch. Deshalb der Namen Konvivialisten, aus dem lateinischen "convivere", zusammenleben. Die Konvivialisten greifen auf Ideen zurück, die schon lange bekannt sind: Ob Friedfertigkeit, Zusammenarbeit, Toleranz, Kooperation, Verzicht oder globale Gerechtigkeit. Aber sie sehen diese Werte durch den weltweiten Siegeszug des kapitalistischen Systems gefährdet. Sie wollen mit dem Manifest aufrütteln und eine neue, positive Vision des Zusammenlebens skizzieren. Aber was ist dieser Appell wert? Wie kooperativ sind Menschen, wenn sie selber dafür etwas abgeben sollen? Wie realistisch ist das theoretische Konzept für die Praxis? Jane Goodall - Primatologin und Botschafterin des Friedens Autor: Geseko von Lüpke / Regie: Sabine Kienhöfer Jane Goodall gilt heute nicht nur als die wichtigste Verhaltens- und Primaten-Forscherin, sondern auch als Botschafterin eines ganz neuen Verständnisses von Evolution und Natur. Ende der 50 Jahre brach die junge Frau, die sich ihr Geld als Kellnerin und Sekretärin verdiente, auf eigene Faust nach Tansania auf. Ihr Leben nahm eine grundsätzliche Wende, als sie im Gombe-Nationalpark dem legendären Paläontologen Louis Leakey begegnete und - zuerst als Sekretärin, dann als Kollegin - seine Forschungsarbeit über die Ursprünge des Menschen begleiten kann. Jane Goodall wird durch ihre Entdeckungen weltweit bekannt, mit der zahlreiche Grundannahmen der Primatologie auf den Kopf gestellt werden. Ihre Arbeit baut auf Mitgefühl und einer tiefen Hoffnung: "Nur, wenn wir verstehen, werden wir uns sorgen; nur, wenn wir uns sorgen, werden wir helfen; nur, wenn wir helfen, wird es eine sichere Zukunft für alles Leben geben." Mit ihren nun 85 Jahren engagiert sich Jane Goodall noch ungebremst für Umwelt- und Klimaschutz, für die Würde von Tieren und eine menschliche Kultur, die in Kooperation mit der mehr-als-menschlichen-Welt lebt. Moderation: Florian Kummert Redaktion: Bernhard Kastner


28 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Andreas Mohrs, Pilot und Schokoladenimporteur Wiederholung um 22.05 Uhr Andreas Mohrs ist ein Pilot mit Schokoladenseite. Zum einen fliegt er nämlich als Pilot Langstrecke über den Atlantik, zum anderen aber hat er ein zweites Standbein: Er verkauft selbst hergestellte Fair-trade-Schokolade in der eigenen Chocolaterie.


87 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr


53 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

IQ - Wissenschaft und Forschung

Neue Strahlenschutzverordnung Sind Ultaschalluntersuchungen in der Schwangerschaft gefährlich? Moderation: Stefan Geier


17 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

Im Altersanzug - Wie fühlt es sich an, alt zu sein? Von Kristina Hafer Die nützlichen Haare der Pflanzen Von Bernhard Schulz Kinotipp: Die sagenhaften Vier Von Olga-Louise Dommel


62 Wertungen:      Bewerten

18.53 Uhr

 

 

Bayern 2-Betthupferl

Im Doppelpack Ein schöner Tag Von Ulrike Klausmann Erzählt von Birgit Minichmayr Im Doppelpack sind wir auf die Welt gekommen, mein Zwillingsbruder und ich. Das ist schon über 40 Jahre her. Auf dem Spielplatz haben wir ein Geldstück gefunden. Davon wollten wir uns einen schönen Tag machen. Ob es uns gelungen ist? (Von Ulrike Klausmann / erzählt von Birigt Minichmayr)


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


30 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

radioKrimi

Hollywood on Air - Der Mieter Nach Marie Belloc Lowndes Von Regine Ahrem Mit Regina Lemnitz, Gerd Wameling, Max von Pufendorf, Claudius von Stolzmann, Chris Pichler und anderen Komposition: Michael Rodach Regie: Regine Ahrem RBB 2018 Ein geheimnisvoller Frauenmörder treibt im Londoner East End sein Unwesen. Man nennt den Unbekannten, der seine Opfer - alle jung und blond und hübsch - auf schreckliche Weise verstümmelt "Jack the Ripper". Eines Abends stellt sich bei Ellen ein neuer Untermieter vor - von Kopf bis Fuß ein Gentleman. Ellen ist begeistert, auch wenn der neue Mieter exzentrische Vorlieben hat, zum Beispiel immer nur nachts das Haus verlässt. Dann kehrt unerwartet Daisy, Ellens 20-jährige Tochter, von einem Landaufenthalt nach Hause zurück. Auch sie ist jung und blond und hübsch. Das Hörspiel basiert auf Motiven von Alfred Hitchcocks Stummfilm "The Lodger", mit dem ihm der internationale Durchbruch gelang. Dirk Schmidt, geb. 1964, Schriftsteller und Hörspielautor. Seit 2011 Autor der ARD Tatorte für den WDR u.a. Alt ist kalt (2016), Ausgelöst (2017), Paradise City(2018).


18 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Dossier Politik


12 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk


87 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Reflexionen

Mit Gedanken zur Osterzeit Abtpräses Jeremias Schröder und Kalenderblatt 25.4.1983 - Stern stellt Hitlers Tagebücher vor


119 Wertungen:      Bewerten

00.12 Uhr

 

 

Concerto bavarese

Ernst August Quelle: "Cocktail in Barock" (Ernst August Quelle, Klavier; Münchner Rundfunkorchester: Werner Schmidt-Boelcke); Alfred Grant Goodman: "Guitaresque" (Gerd Jan Bluhm, Gitarre); August Peter Waldenmaier: "Nordlandbilder" (Münchner Rundfunkorchester: Reto Parolari); Joseph Suder: Klavierkonzert (Oliver Triendl, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Heiko Mathias Förster); Siegfried Behrend: "Abendmusik" (Gerd Jan Bluhm, Gitarre); Claus Ogermann: Musik, 2. Satz (Begoña Uriarte, Karl-Hermann Mrongovius, Klavier); Franz Biebl: "Phantasie über den Gesang eines Flötenvogels" (Fritz Mimietz, Flöte; Barton Weber, Klavier; Münchner Rundfunkorchester: Robert Hanell); Peter Kiesewetter: "Cassation" (Sinnhoffer-Quartett)


29 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Antonio Vivaldi: Sonate d-Moll, R 12 (Nigel Kennedy, Violine; Olaf Maninger, Violoncello; Taro Takeuchi, Laute; Mitzi Meyerson, Cembalo); Anton Bruckner: Symphonie Nr. 2 c-Moll (Staatskapelle Dresden: Eugen Jochum); Wolfgang Amadeus Mozart: "Ah se in ciel, benigne stelle", KV 538 (Christiane Oelze, Sopran; Kammerorchester Carl Philipp Emanuel: Hartmut Haenchen); Franz Schubert: Klaviertrio B-Dur, D 898 (Michael Korstick, Klavier; Thomas Albertus Irnberger, Violine; David Geringas, Violoncello)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Jean-Marie Leclair: "Deuxième Récréation de Musique", op. 8 (Musica Alta Ripa); Robert Schumann: "Genoveva", Ouvertüre (Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester: Hans Vonk); Maurice Ravel: "Daphnis et Chloé" (Florian Uhlig, Klavier)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten