Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Nachrichten, Wetter

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonín Dvorák: Streichquintett Es-Dur, Finale, op. 97 (Manuel Hofer, Viola; Armida Quartett); Ermanno Wolf-Ferrari: Arabesken, op. 22 (Oviedo Filarmonía: Friedrich Haider); Henry Purcell: "King Arthur", Suite (Alison Balsom, Trompete; The English Concert: Trevor Pinnock); Franz Liszt: "Les jeux d'eau à la Villa d'Este" (Ragna Schirmer, Klavier); Heinrich Ignaz Franz Biber: Sonate Nr. 9 G-Dur (Les Plaisiers du Parnasse: David Plantier); Giuseppe Martucci: Gavotta, op. 55, Nr. 2 (Orchestra Sinfonica di Roma: Francesco La Vecchia)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
Auftakt

Aus dem Studio Franken Friedrich Gulda: Violoncellokonzert, Menuett (Christoph Richter, Violoncello; Hofer Symphoniker: Hikotaro Yazaki); Franz Schubert: Ouvertüre D-Dur, D 556 (Prague Sinfonia: Christian Benda); Antonio Vivaldi: Konzert a-Moll, op. 3, Nr. 8 (Armoniosa); Victor Young: "In achtzig Tagen um die Welt", Ouvertüre (Nürnberger Symphoniker: Richard Kaufman); Peter Tschaikowsky: Streichsextett d-Moll, Allegro con spirito, op. 70 (Miguel da Silva, Viola; Gary Hoffman, Violoncello; Rolston String Quartet); Franz Xaver Richter: Sinfonia Nr. 52 D-Dur (London Mozart Players: Matthias Bamert); Louis Théodore Gouvy: Symphonie Nr. 3 C-Dur, Scherzo (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Jacques Mercier)

07.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

07.05 Uhr
Laudate Dominum

Michel-Richard Delalande: Te deum D-Dur (Véronique Gens, Arlette Steyer, Sandrine Piau, Sopran; Jean-Paul Fouchécourt, Countertenor; François Piolino, Tenor; Jérôme Corréas, Bass; Choeur et Orchestre Les Arts Florissants: William Christie); Charles Gounod: Messe brève Nr. 7 C-Dur (Mirko Ludwig, Tenor; Gunter Troje, Bass; Tobias Götting, Orgel; I Vocalisti: Hans-Joachim Lustig); Henry Dumont: Magnificat (Céline Scheen, Hanna Bayodi-Hirt, Sopran; Mathias Vidal, Countertenor; Lluís Vilamajó, Tenor; Stephan MacLead, Bariton; Collegium Vocale de Gent; Ricercar Consort: Philippe Pierlot); Eugène Gigout: Toccata h-Moll (Ulrich Böhme, Orgel)

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.05 Uhr
Die Bach-Kantate

Mit Bach durch das Kirchenjahr Johann Sebastian Bach: "Schmücke dich, o liebe Seele", Kantate am 20. Sonntag nach Trinitatis, BWV 180 (Barbara Schlick, Sopran; Andreas Scholl, Countertenor; Christoph Prégardien, Tenor; Gotthold Schwarz, Bass; Concerto Vocale Leipzig; Ensemble Baroque de Limoges: Christophe Coin) Anschließend: Francesco Maria Veracini: Sonate a-Moll (Laura Schmid, Blockflöte; Ensemble D'Istinto); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso c-Moll, HWV 326 (Akademie für Alte Musik Berlin: Bernhard Forck)

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Das Musikrätsel

Kniffliges für Musikliebhaber Mit Gerhard Späth umrahmt von Peter Tschaikowsky: Natha-Valse A-Dur, op. 51, Nr. 4; Valse sentimentale f-Moll, op. 51, Nr. 6 (Olga Scheps, Klavier); Joaquín Rodrigo: Aus "Soleriana" (Orquesta de Cámara Joaquín Rodrigo: Agustín León Ara) Internet: www.br-klassik.de/musikraetsel

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
Symphonische Matinée

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Jean-Féry Rebel: "Les élémens" (Robin Ticciati); Georg Friedrich Händel: "Rinaldo", Ouvertüre und Arie der Almirena, 2. Akt (Katherine Watson, Sopran; Brian Feehan, Laute; Peter Kofler, Cembalo; Emmanuelle Haïm); Joseph Martin Kraus: Symphonie c-Moll (Giovanni Antonini); Joseph Haydn: Violoncellokonzert C-Dur, Hob. VIIb/1 (Jean-Guihen Queyras, Violoncello; Giovanni Antonini); Jean-Philippe Rameau: "Les Boréades", Suite (Simon Rattle)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Tafel-Confect

Am Mikrofon: Stefanie Bilmayer-Frank Anonymus: "Ik draghe an mynes herten grunt" (Triphonia); William Babell: Flötenkonzert Nr. 1 D-Dur (Maurice Steger, Blockflöte; La Cetra Barockorchester Basel); Andrea Falconieri: "La Monarcha" (Isabella d'Este); Henry Purcell: "Strike the viol" (David Hansen, Countertenor; Oslo Circles); Marin Marais: Suite d-Moll (François Joubert-Caillet, Viola da gamba; L'Achéron) 12.20 CD-Tipp * Die Tafel-Confect-Kostprobe 12.40 Simply The Best - Die Top 99 der Alten Musik * Georg Philipp Telemann: "Hamburger Ebb' und Flut" * Das Mittelalter ist voll von Frauenliedern: frisch Verliebte schwärmen darin von ihren Galanen, unglücklich Verheiratete schimpfen darin über ihre untreuen Männer. War der mittelalterlichen Dame das Wechselspiel von Liebesleid und Liebesglück zu launisch, blieb ihr immer noch der Weg ins Kloster. Dort wählte frau sich kurzerhand Jesus zum Bräutigam. Die Lieder dieser Frauen sind sinnlich und keusch zugleich und zu hören gibt es sie im Tafel-Confect.

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
Après-midi

Johann Strauß: "Königslieder", op. 334 (Staatliche Philharmonie Kosice: Johannes Wildner); Georges Bizet: "Carmen", Suite (Los Angeles Guitar Quartet); Darius Milhaud: "La création du monde" (John Harle, Saxofon; London Sinfonietta: Simon Rattle); Joseph Haydn: "Il mondo della luna", Ouvertüre (The Chamber Orchestra of Europe: Claudio Abbado); Claude Debussy: "Clair de lune" (Renaud Capuçon, Violine; Jérome Ducros, Klavier); Richard Stewart Addinsell: "Warschauer Klavierkonzert" (Cristina Ortiz, Klavier; Royal Philharmonic Orchestra: Moshe Atzmon); Wolfgang Amadeus Mozart: Skizzen zu einem Ballett-Intermezzo (Academy of St. Martin in the Fields: Neville Marriner); Antonio Bazzini: "La ronde des lutins", op. 25 (Gil Shaham, Violine; Jonathan Feldman, Klavier); Giuseppe Verdi: "Don Carlo", Ballett der Königin aus dem 3. Akt (Orchester der Mailänder Scala: Claudio Abbado)

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Leitung: Gustavo Dudamel Chor des Bayerischen Rundfunks José Antonio Abreu: "Sol que das vida a los trigos"; Modesta Bor: "Aquí te amo"; Antonio Estévez: "Mata del ánima sola"; Robert Schumann: Symphonie Nr. 3 Es-Dur - "Rheinische" Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de Der noch nicht 40-jährige Pultstar Gustavo Dudamel hat von Venezuela aus Weltkarriere gemacht. Groß geworden im heimatlichen Musikförderprogramm "El Sistema", gewann Dudamel 2004 den ersten Bamberger Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb. Der Chefposten beim Los Angeles Philharmonic Orchestra brachte ihm weitere Popularität, auch bei den Berliner Philharmonikern gastierte Dudamel bereits, und als jüngster Dirigent des Neujahrskonzerts 2017 hat er auch den Ritterschlag der Wiener Philharmoniker erhalten. Schon zum dritten Mal gastiert Dudamel jetzt beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dirigiert einen kompletten Schumann-Zyklus! Die vier Symphonien des Romantikers teilt er sich auf vier Corona-bedingt verkürzte Konzerte auf. Vor jeder Symphonie tritt jeweils der Chor des Bayerischen Rundfunks auf und singt als Hommage an die südamerikanische Heimat Dudamels drei venezolanische Volksweisen, darunter auch eine des "Sistema"-Gründers José Antonio Abreu. Die Pablo Neruda-Vertonung von Modesta Bor schlägt ebenso herzzerreißende Töne an, während Antonio Estévez auch lateinamerikanischen Swing bietet. BR-KLASSIK überträgt am Freitagabend (23. Oktober, 20.30 Uhr) die erst schwermütige, dann überschwängliche Vierte Symphonie Schumanns live aus der Münchner Philharmonie. Und in einem Zusatzkonzert am Sonntagnachmittag (25. Oktober, 15.00 Uhr) dann die Dritte, die "Rheinische", die vom Lokalkolorit der damaligen Umgebung Schumanns inspiriert sein soll.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
Do Re Mikro

New York, die Weltstadt der Musik Die Musiksendung für Kinder New York war und ist für viele Künstler das Schlaraffenland - dort kann man alles und dort darf man alles. Und wer in New York Erfolg hat, der ist wirklich berühmt. Der ideale Ort für Do Re Mikro-Schaf Elvis, der ja auch so einiges auf dem Kasten hat. Soll er am Broadway in einem Musical auftreten? Aber welche Rolle könnte er in der "West Side Story" (oder in "Phantom der Oper") übernehmen? Oder wie wäre es mit Dirigieren? War sein Namensvetter Elvis Presley auch mal da? Wer so alles in New York gewesen ist und wer sich dort nach viel Ruhm und vielleicht auch nach vielen Dollars gesehnt hat - u.a. Tschaikowsky, Mahler, Dvorák - das Studioschaf ist in einem knallgelben Taxi durch New York gebraust und hat sie alle aufgespürt!

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Cinema - Kino für die Ohren

Filmmusik und Filmtipps Am Mikrofon: Matthias Keller

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Konzertabend

Mit dem Münchner Rundfunkorchester Alexander Glasunow: "Die Jahreszeiten", Herbst (Barbara Wild); Nikolaus von Reznicek: "Goldpirol-Ouvertüre" (Werner Schmidt-Boelcke); Niccolò Paganini/Fritz Kreisler: "Hexentanz", op. 8 (Luis Michal, Violine; Alexander Brezina); Emmerich Kálmán: "Gräfin Mariza", Erntetanz (Anton Paulik); Edvard Grieg: "Kuhreigen und Bauerntanz", op. 63, Nr. 2 (Kurt Graunke); Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Der goldene Hahn" (Roman Kofman); Franz Liszt: "Mephisto-Walzer Nr. 1" (Julius Rudel); Edward Elgar: Suite Nr. 1 - "Zauberstab der Jugend" (Werner Andreas Albert); Christoph Willibald Gluck: "Orpheus und Eurydike", Reigen seliger Geister (Arthur Fagen); Émile Waldteufel: "Herbstweisen", op. 155 (Franz Bauer-Theussl)

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.05 Uhr
Operetten-Boulevard

Mit Stefan Evertz und Stefan Frey

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Geistliche Musik

Aus dem Studio Franken Dietrich Buxtehude: "Herzlich lieb hab ich dich, o Herr" (Vox Luminis); Giovanni Pierluigi da Palestrina: "Stanze sopra la Vergine" (The Hilliard Ensemble: Paul Hillier)

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Musik der Welt

Nordische Impressionen Neues aus dem hohen Norden Von Roland Kunz Was hat die finnische Musikszene nicht alles zu bieten! Vom "Nordic-Americana-Powerfolk", wie die Band Frigg ihre Musik selbst bezeichnet, über die mystischen Joiks, groovenden Rhythmen und wilden Improvisationen des Ensembles Vilda; dann begegnen wir der Sängerin Emmi Kujanpää, die gemeinsam mit den Mystère des Voix Bulgares ein Album voller Klang-Ideen und Emotionen aufgenommen hat. Die sehr spezielle Mischung aus Vokal- und E-Gitarren-Klängen des Tormis-Quartet wirkt mitunter experimentell. Mit der Akkordeonistin Maria Kalaniemi und dem Harmoniumspieler Eero Grundström treffen zwei großartige Folkmusiker Finnlands aufeinander und entführen in ihre Welt aus tanzbaren Ohrwürmern.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 4 A-Dur - "Italienische Symphonie" (Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur); Richard Strauss: Romanze F-Dur (Jan Vogler, Violoncello; Staatskapelle Dresden: Fabio Luisi); Joseph Haydn: Sinfonia concertante B-Dur, Hob. I/105 (Jürgen Dietze, Oboe; Axel Andrae, Fagott; Andreas Hartmann, Violine; Sybille Hesselbarth, Violoncello; MDR-Sinfonieorchester: Bruno Weil); Max Butting: "Heitere Musik", op. 38 (Orchester der Staatsoperette Dresden: Ernst Theis); Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll (Peter Rösel, Klavier; MDR Sinfonieorchester: Heinz Bongartz)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Alexander Glasunow: Symphonie Nr. 8 Es-Dur (Royal Scottish National Orchestra: José Serebrier); Johann Sebastian Bach: "O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe", BWV 34 (Derek Lee Ragin, Countertenor; Christoph Genz, Tenor; Panajotis Iconomou, Bass; Monteverdi Choir; The English Baroque Soloists: John Eliot Gardiner); Maurice Duruflé: Prélude et Fugue sur le nom d'Alain, op. 7 (Marie-Claire Alain, Orgel); Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104 (Johannes Moser, Violoncello; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Tugan Sokhiev)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johann Sebastian Bach: "Wir danken dir, Gott, wir danken dir", Sinfonia, BWV 29 (John Toll, Orgel; Taverner Players: Andrew Parrott); George Antheil: Symphonie Nr. 5 - "Joyous" (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff); Edward Elgar: Violoncellokonzert e-Moll, op. 85 (Jing Zhao, Violoncello; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Yakov Kreizberg)