Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Josef Myslivecek: Symphonie A-Dur (London Mozart Players: Matthias Bamert); Antonio Vivaldi: Violinkonzert d-Moll, R 248 (Midori Seiler, Violine; Concerto Köln); Camille Saint-Saëns: Romanze Des-Dur, op. 37 (Michael Faust, Flöte; Münchner Rundfunkorchester: Werner Andreas Albert); Antonín Dvorák: Prager Walzer D-Dur (Detroit Symphony Orchestra: Antal Doráti); Domenico Scarlatti: Sonate A-Dur, K 499 (Christoph Ullrich, Klavier); Antonio Lolli: Violinkonzert C-Dur, Allegro, op. 2 a, Nr. 2 (Giuliano Carmignola, Violine; Venice Baroque Orchestra: Andrea Marcon)


12 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Antonia Goldhammer 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 23.8.1730: Johann Sebastian Bach prangert die schlechten Verhältnisse der Kirchenmusik in Leipzig an Wiederholung um 16.40 Uhr *


29 Wertungen:      Bewerten

08.57 Uhr

 

 

Werbung


12 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Anna Amalia von Sachsen Weimar-Eisenach: "Erwin und Elmire", Ouvertüre (Staatskapelle Weimar: Peter Gülke); Nadia Boulanger: Trois pièces (Julian Steckel, Violoncello; Paul Rivinius, Klavier); Louise Farrenc: Symphonie g-Moll, op. 36 (NDR Radiophilharmonie: Johannnes Goritzki); Clara Schumann: Impromptu E-Dur (Veronika Jochum, Klavier) 10.00 Nachrichten, Wetter Carl Philipp Emanuel Bach: Orgelkonzert Es-Dur, Wq 35 (Rainer Oster, Orgel; Ensemble Parlando); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll (Martha Argerich, Klavier; Mahler Chamber Orchestra: Claudio Abbado); Robert Schumann: Symphonie Nr. 2 C-Dur (Scottish Chamber Orchestra: Robin Ticciati)


40 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Anna Greiter Das Cincinnati Pops Orchestra spielt Dixie - Martin Fröst nimmt sich ein schwedisches Lied vor - Andreas Blau geht auf einen Ball - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


30 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Panorama

François-Joseph Gossec: Symphonie D-Dur, op. 6, Nr. 1 (Münchner Rundfunkorchester: Sebastian Weigle); Karol Rathaus: Trois Mazurkas, op. 24 (Daniel Wnukowski, Klavier); Georg Matthias Monn: Violoncellokonzert g-Moll (Jean-Guihen Queyras, Violoncello; Münchener Kammerorchester); Karol Rathaus: Aus "Der Mörder Karamasoff", Filmmusik (Daniel Wnukowski, Klavier); Gabriel Fauré: Fantasie G-Dur, op. 111 (Philippe Cassard, Klavier; Orchestre National de Lorraine: Jacques Mercier); Wilhelm Stenhammar: Symphonie Nr. 2 g-Moll (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi);


20 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik & Aktuelles aus der Klassikszene Mit Falk Häfner 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 23.8.1730: Johann Sebastian Bach prangert die schlechten Verhältnisse der Kirchenmusik in Leipzig an 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * *


35 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Kissinger Sommer

Ural Philharmonic Orchestra Leitung: Dmitry Liss Solist: Sergej Krylov, Violine Gioacchino Rossini: "La gazza ladra", Ouvertüre; Niccolò Paganini: Violinkonzert Nr. 5 a-Moll; Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll Aufnahme vom 28. Juni 2019 Heute zählt es zu den profiliertesten Klangkörpern aus Russland - das Philharmonische Orchester Ural, zu Hause in der fernen Industrie- und Universitätsstadt Jekaterinburg, östlich gelegen von der imaginären Trennlinie zwischen Europa und Asien. Seit fast fünfundzwanzig Jahren ist der Chefdirigent und Künstlerische Leiter des Orchester Dmitri Liss, Jahrgang 1960, einst Schüler und Assistent von Dmitri Kitayenko bei den Moskauer Philharmonikern. Ende Juni gastierten die Musiker vom Ural beim Kissinger Sommer mit der theatralischen, von Opern- und Ballett-Intonationen durchzogenen Vierten Symphonie von Tschaikowsky. Zuvor: Rossinis Ouvertüre "Die diebische Elster" und eines der hyper-virtuosen Violinkonzerte des "Teufelsgeigers" Paganini, an die sich früher nur solche Geiger wie Salvatore Accardo heranwagten. Zu dessen Schülern zählte Sergej Krylow, der in Bad Kissingen die Paganini-Herausforderung annahm. Neben seiner höchst erfolgreichen Solokarriere pflegt der gebürtige Moskauer auch seine Dirigentenlaufbahn als Musikdirektor des Litauischen Kammerorchesters.


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Reykjavík Midsummer Music

"Butterflies and Feathered Beasts" Solisten: Emilía Rós Sigfúsdóttir, Flöte; Mark Simpson, Klarinette; Anahit Kurtikyan, Ilya Gringolts, Violine; Yura Lee, Viola; Leonard Elschenbroich, Jakob Koranyi, Violoncello; Jacek Karwan, Kontrabass; Katia und Marielle Labèque, Víkingur Ólafsson, Klavier; Steef van Oosterhout, Percussion Kaija Saariaho: "Sept Papillons"; Dmitrij Schostakowitsch: Klavierquintett g-Moll, op. 57 ; Maurice Ravel: "Ma mère l'oye"; Camille Saint-Saëns: "Karneval der Tiere" Aufnahme vom 22. Juni 2019 Jeder, der sich dem alten Hafen von Islands Hauptstadt Reykjavík nähert, fällt es sofort in den Blick: das neu errichtete Konzerthaus - die sogenannte "Harpa"/Harfe - ein 43 Meter hohes Gebäude aus zwei leicht versetzten quaderförmigen Teilen mit schrägen Kanten. Es enthält im Innern vier unterschiedlich große Konzerträume und ein Konferenzzentrum. Beim Eröffnungskonzert 2011 spielte der isländische Pianist Vikingur Olafsson Schumanns Klavierkonzert. Ein Jahr später gründete er ein Festival, das seitdem in der Harpa um die Mitsommernacht herum verortet ist, das "Reykjavik Midsummer Music"-Festival. Auch in diesem Jahr hat Vikingur Olafsson international renommierte Musikerkollegen vom 20. bis 23. Juni zum gemeinsamen Musizieren in die Harpa eingeladen. Er selbst agierte als künstlerischer Leiter, Pianist und Moderator auf der Bühne. Am 22. Juni drehte sich das Programm um Stücke, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise Tiere assoziieren. Am Beginn stand reduzierter Celloklang, ein Solostück der finnischen Komponistin Kaija Saariaho aus dem Jahr 2000. "Sieben Schmetterlinge" sind die Miniaturen überschrieben, die unterschiedliche Flügel-Bewegungen dieses fragilen Tieres unter die Lupe nehmen.


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Orgelmusik

Olivier Latry Johann Sebastian Bach: Musikalisches Opfer, Ricercare, BWV 1079; Toccata und Fuge d-Moll, BWV 565; Olivier Messiaen: "Diptyque"; "Le banquet céleste"; Olivier Latry: Freie Improvisation über B-A-C-H Olivier Latry - Titularorganist an Notre-Dame Titularorganist an Notre-Dame in Paris zu werden, ist kein Kinderspiel. Olivier Latry, Jahrgang 1962, hat diesen Posten seit 1985 inne - als einer von insgesamt drei "Titulaires". Der unter anderem bei Gaston Litaize ausgebildete Latry machte sich neben seinen Interpretationen französischer Orgelliteratur auch einen Namen als international gefragter Improvisator. Damit knüpft er an eine Jahrhunderte alte französische Tradition an, wonach ein Vollblut-Organist und Meister seines Instruments erst derjenige ist, der sich auch des Stegreifspiels als fähig erweist. Besonderen Einfluss hat hierbei das jeweilige Instrument. Denn eine Orgel wie die Cavaillé-Coll-Orgel von Notre-Dame mit ihren insgesamt 115 Registern (1868) hat als Inspirationsquelle entscheidenden Einfluss auf das klangliche Resultat solcher Improvisationen. Hinzu kommt die spezielle Raumakustik, und Latry hat dieser Orgel im Lauf der Jahre mehrere CD-Einspielungen gewidmet. Jetzt erschien seine ganz spezielle Hommage an Johann Sebastian Bach unter dem Titel "Bach to the Future". Aufgenommen wurde diese CD wenige Monate vor dem verheerenden Großbrand der Kathedrale - bei dem die Orgel glücklicherweise unbeschädigt blieb.


21 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Das Jazzkonzert Nachlese: John Scofields "Combo 66" live in Neuburg an der Donau (2) John Scofield, Gitarre; Vicente Archer, Kontrabass; Gerald Clayton, Klavier, Orgel; Bill Stewart, Schlagzeug Aufnahme vom 16. November 2018 beim 8. Birdland Radio Jazz Festival Moderation und Auswahl: Roland Spiegel


39 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066 (Balthasar-Neumann-Ensemble: Thomas Hengelbrock); Georg Philipp Telemann: "Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen" (Ruth Ziesak, Sopran; Arnon Zlotnik, Countertenor; Jan Kobow, Tenor; Konstantin Wolff, Bass; Vocalensemble Rastatt; Les Favorites: Holger Speck); Igor Strawinsky: "Agon", Ballettmusik (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Michael Gielen); Franz Schubert: "Deutsche Messe" (Südfunk-Chor: Rupert Huber)


16 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Saverio Mercadante: Flötenkonzert e-Moll, op. 57 (Irena Grafenauer, Flöte; Academy of St.Martin-in-the-Fields: Neville Marriner); Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett Es-Dur, KV 452 (Stephen Hough, Klavier; Mitglieder des Philharmonischen Bläserquintetts Berlin); Erwin Schulhoff: Klavierkonzert, op. 43 (Michael Rische, Klavier; WDR Rundfunkorchester Köln: Gunther Schuller); Claude Debussy: Streichquartett g-Moll, op. 10 (Quatuor Van Kuijk); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 93 D-Dur (La Petite Bande: Sigiswald Kuijken)


15 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johann Christoph Friedrich Bach: Klavierkonzert Es-Dur (Christine Schornsheim, Klavier; Freiburger Barockorchester); Richard Wagner: Symphonie E-Dur (Royal Scottish National Orchestra: Neeme Järvi); Georg Philipp Telemann: Violinkonzert D-Dur (L'Orfeo Barockorchester, Violine und Leitung: Elizabeth Wallfisch)


13 Wertungen:      Bewerten