Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Philharmonie

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Joseph Haydn: Divertimento C-Dur, Hob. IV/8 (Paul Meisen, Flöte; Ernö Sebestyén, Violine; Martin Ostertag, Violoncello); Antonio Soler: Konzert Nr. 4 F-Dur (Begoña Uriarte, Karl Hermann Mrongovius, Klavier); Gioacchino Rossini: Streichersonate Nr. 3 C-Dur (Neues Berliner Kammerorchester: Michael Erxleben); Georg Philipp Telemann: Sonate D-Dur (Alon Sariel, Mandoline; Concerto Foscari); Joseph Rheinberger: Nonett Es-Dur, Menuetto, op. 139 (Zoltán Gyöngyössy, Flöte; Ica Csizmadia, Oboe; Csaba Klenyán, Klarinette; György Lakatos, Fagott; Gábor Bizják, Horn; Péter Somogyi, Violine; Márta Melis, Viola; Marcell Vámos, Violoncello; István Lukácsházi, Kontrabass); Giuseppe Martucci: Serenata, op. 57, Nr. 1 (Philharmonia Orchestra: Francesco D'Avalos)


12 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Konzert am Feiertagsmorgen

Aus dem Studio Franken Samuel Scheidt: Intrada (Musica Fiata: Roland Wilson); William Boyce: Symphonie B-Dur, op. 2, Nr. 1 (Bournemouth Sinfonietta: Ronald Thomas); Frédéric Chopin: Drei Mazurken, op. 63 (Piotr Anderszewski, Klavier); Joseph Hellmesberger: "Ballszene" (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi); Johann Christian Bach: Quintett G-Dur, op. 11, Nr. 2 (Berliner Barock-Compagney); Johann Strauß: "Nordseebilder", op. 390 (Wiener Philharmoniker: Willi Boskovsky); Georges Brassens: "Les amoureux des bancs publics" (Sylvain Luc, Biréli Lagrène, Gitarre)


2 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

Laudate Dominum

Heinrich Schütz: "Alleluja! Lobet den Herren in seinem Heiligtum", op. 2 (Mieke van der Sluis, Mona Spägele, Sopran; Gerd Türk, Markus Brutscher, Tenor; Peter Kooy, Franz-Josef Selig, Bass; Kammerchor Stuttgart; Musica Fiata: Frieder Bernius); Frantisek Xaver Brixi: "Missa di Gloria" (Friederike Wagner, Sopran; Reiner Schneider-Waterberg, Countertenor; Bernhard Hirtreiter, Tenor; Michael Mantaj, Bass; Concerto Vocale München; Monteverdi-Orchester München: Wolfgang Kelber)


23 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Die Bach-Kantate

Johann Sebastian Bach: "Erfreut euch, ihr Herzen", Kantate am zweiten Osterfesttag, BWV 66 (Alex Potter, Countertenor; Julius Pfeifer, Tenor; Dominik Wörner, Bass; Chor und Orchester der J. S. Bach-Stiftung, Cembalo und Leitung: Rudolf Lutz) anschließend: Johann Friedrich Fasch: Konzert D-Dur (Il Gardellino); Johann Pfeiffer: Violinkonzert D-Dur (Daniel Deuter, Violine; Batzdorfer Hofkapelle)


9 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Kammermusik

Ludwig van Beethoven: Bläsersextett Es-Dur, op. 71 (Scharoun Ensemble Berlin); Antonín Dvorák: Klavierquartett D-Dur, op. 23 (Miguel da Silva, Viola; Busch Trio)


12 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Feiertagsmatinée

Wiener Philharmoniker Leitung: Alain Altinoglu Solist: Piotr Anderszewski, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 297 - "Pariser"; Klavierkonzert C-Dur, KV 503; Georges Bizet: Symphonie C-Dur Aufnahme vom 31. Januar 2018 im Großen Festspielhaus, Salzburg Anschließend ab ca. 11.35 Uhr: Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur, op. 50, Nr. 1 (London Haydn Quartet)


2 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Ele Martens Albert William Ketèlbey hat teures Porzellan - das Ensemble Vokalzeit versteht die Loreley nicht - Max Bruch schreibt über die Braut des Rheins eine Oper - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


30 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Panorama

Jules Massenet: "Scènes dramatiques" (National Philharmonic Orchestra: Richard Bonynge); Maurice Ravel: "Gaspard de la nuit" (Joseph Moog, Klavier); Henriette Renié: Harfenkonzert c-Moll (Emmanuel Ceysson, Harfe; Orchestre régional Avignon-Provence: Samuel Jean); Franz Schubert: Streichquartettsatz c-Moll, D 703 (Signum Quartett); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Suleika", op. 34, Nr. 4; "Wiegenlied"; "Tanzt dem schönen Mai entgegen" (Ruth Ziesak, Sopran; Gerold Huber, Klavier); Adolf von Henselt: Klavierkonzert f-Moll, op. 16 (Marc-André Hamelin, Klavier; BBC Scottish Symphony Orchestra: Martyn Brabbins); Johann Kaspar Mertz: "Bardenklänge", Unruhe und Tarantelle (Richard Savino, Gitarre)


20 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Blasmusik in Frack und Fliege

Frack trifft Tracht Wenn Blasmusiker auf Philharmoniker treffen mit Ausschnitten aus dem Partnerschaftskonzert "Blasmusik 360°" - 125 Jahre Münchner Philharmoniker & 65 Jahre Musikbund von Ober- und Niederbayern vom 14. Oktober 2018 aus der Philharmonie am Münchner Gasteig Pjotr Iljitsch Tschaikowskij: "Krönungsmarsch"; Sepp Tanzer: "Tirol 1809"; Johann Strauß: "Annen Polka op. 117"; Carl Maria von Weber: "Andante und Rondo Ungarese in c-Moll op. 35"; Franz von Suppé: "Ouvertüre zu Dichter und Bauer"


2 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

"Very British!" - Englische Musik für Orchester

Aus der Reihe "Klassik zum Staunen" Münchner Rundfunkorchester Leitung: Sian Edwards Moderation: Jerzy May Benjamin Britten: "Suite on English Folk Tunes", op. 90; Ernest Tomlinson: "Suite of English Folk-Dances"; Benjamin Britten: "The Young Person's Guide to the Orchestra", op. 34 Aufnahme vom 15. Februar 2019 im Studio 1 des Münchner Funkhauses Auf den Spuren von Benjamin Britten und der englischen Orchestermusik ist das Münchner Rundfunkorchester in seinem Familienkonzert mit dem Titel "Very British". Englische Volkslieder und -Tänze von Britten, der sich viel mit der Volksmusik seiner Heimat beschäftigt hat, genauso wie von Ernest Tomlinson, helfen bei der Erkundung der britischen Musik. Höhepunkt des Konzertes ist zweifelsohne Benjamin Brittens "The young Person's Guide to the Orchestra". In Variationen und einer Fuge über ein Thema von Henry Purcell stellt Britten die verschiedenen Instrumentengruppen und Klangfarben eines symphonischen Orchesters vor und führt in die wunderbare Welt des Orchesterspiels und -klangs ein. BR-Klassik Moderator Jerzy May nimmt Sie als Erzähler mit auf eine musikalische Reise nach England und das Münchner Rundfunkorchester hat für dieses Konzert vom 15. Februar 2019 eine Insiderin gewonnen, die britische Dirigentin Sian Edwards.


0 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Claudio Arrau, Klavier Frédéric Chopin: Fantasie A-Dur, op. 13 (London Philharmonic Orchestra: Eliahu Inbal); Ludwig van Beethoven: Sonate G-Dur, op. 79; Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur (London Symphony Orchestra: Colin Davis); Johann Sebastian Bach: Sinfonia h-Moll, BWV 801


36 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

con passione

Gespenster hier, Vampire dort Stanislaw Moniuszko: "Das Gespensterschloss", Chor der Dorfmädchen aus dem 1. Akt, Rezitativ und Arie des Stefan aus dem 3. Akt und Rezitativ und Arie der Hanna aus dem 4. Akt (Anna Fabrello, Sopran; Alicja Rumianowska, Mezzosopran; Pawel Skaluba, Piotr Kusiewicz, Tenor; Chöre und Orchester der Stanislaw Moniuszko-Musikakademie Danzig: Zygmunt Rychert); Heinrich Marschner: "Der Vampyr", Szene des Ruthven aus dem 1. Akt (Thomas Hampson, Bariton; Münchner Rundfunkorchester: Fabio Luisi) und Terzett Emmy - Ruthven - Georg aus dem 2. Akt (Anna Tomowa-Sintow, Sopran; Manfred Schmidt, Tenor; Roland Hermann, Bariton; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Fritz Rieger); Carl Maria von Weber: "Der Freischütz", Wolfsschluchtszene aus dem 2. Akt (Peter Schreier, Tenor; Theo Adam, Bass; Gerhard Paul, Hans Jörn Weber, Sprecher; Rundfunkchor Leipzig; Staatskapelle Dresden: Carlos Kleiber) Präsentiert von Volkmar Fischer Unter dem Motto "Gespenster und Vampire" werden dämonische Seiten von deutschen romantischen Opern (Marschner und Weber) einem ironischen Beitrag des polnischen Komponisten-Jubilars Stanislaw Moniuszko gegenübergestellt: "Das Gespensterschloss" in einer Neuaufnahme aus Danzig!


3 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Sinfoniekonzert des Bayerischen Landesjugendorchesters

Bayerischer Landesjugendchor Mit Unterstützung durch Mitglieder des Symphonieorchesters und des Chors des Bayerischen Rundfunks Leitung: Jonathan Nott Solistinnen: Juliane Banse, Sopran; Lioba Braun, Mezzosopran Gustav Mahler: Symphonie Nr. 2 c-Moll - "Auferstehungssymphonie" Aufnahme vom 7. Januar 2019 in der Philharmonie im Münchner Gasteig Schon seit über 40 Jahren treffen sich junge Musikerinnen und Musiker des Bayerischen Landesjugendorchesters (BLJO) dreimal im Jahr in den Schulferien und studieren zusammen ein neues Werk ein. Dabei werden sie von Profis des Symphonieorchesters und des Chors des Bayerischen Rundfunks unterstützt. Neben gemeinsamen Arbeitsphasen und Konzerten mit Gastdirigenten stehen die Profis dem Nachwuchs als Dozenten und Mentoren zur Seite. Zwischen den Jahren, in den Weihnachtsferien 2018/2019, erarbeiteten alle zusammen ein richtiges Mammutwerk: Mahlers 2. - die "Auferstehungssymphonie". Insgesamt 115 Instrumentalisten und knapp 80 Sänger vom Bayerischen Landesjungendchor für ganze 90 Minuten Aufführungsdauer. Vor den Proben war dem BLJO-Projektleiter Andreas Burger wegen des anspruchsvollen Werks noch etwas flau im Magen. Im Nachhinein war er aber froh über die mutige Wahl. Für diese Symphonie hatte er so viele Anmeldungen von jungen Musikerinnen und Musikern bekommen wie nie zuvor. Und nach der Arbeitsphase, kurz vor den Konzerten, sagten alle Dozenten einstimmig: "Es wird zum Sterben schön!". Nach Fertigstellung seiner 2. Symphonie schrieb Gustav Mahler an einen Freund: "Melde hiermit die glückliche Ankunft eines gesunden, kräftigen, letzten Satzes der II. Vater und Kind befinden sich den Umständen angemessen: letzteres ist noch nicht außer Gefahr." Das war im Jahr 1894 als Mahler schon sechs Jahre an seinem großen Werk gebastelt hat. Die ganze Welt als ein gewaltiges Klangereignis darstellen - das dauert eben seine Zeit und raubt viel Schlaf. Die Arbeit am ersten Satz der Symphonie - der sogenannten Totenfeier - hat Mahler so sehr beschäftigt, dass er nachts von seinem eigene Begräbnis geträumt hatte. Kein Wunder bei der Story: Es geht um den Kampf eines gefallenen Helden mit dem Leben und seinem Schicksal. Doch auch die zarten Momente des Lebens kommen nicht zu kurz und dann: der hoffnungsvolle Glaube an das Leben nach dem Tod und der Blick ins Jenseits. Zwar hat Mahler erst einige Jahre später ein Programm zur Symphonie verfasst. Doch die emotionale Achterbahn in der Musik ist nicht zu überhören und trifft einen mit voller Wucht. Scheppernde Ausbrüche folgen auf zarte Streichermelodien, Choräle treffen auf Volksweisen, Gesang und Instrumentales stehen nebeneinander. Die Musik klingt mal ganz theatralisch, dann wieder schlicht, in sich zurückgezogen. Gustav Mahler zieht alle Register, wenn es darum geht, die ganze Welt in Klang zu übersetzen.


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Kammermusik

fest Danish String Quartet Traditionelle Folkmusik aus Skandinavien Aufnahme vom 1. Dezember 2018 im Münchner Prinzregententheater


12 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Jazztoday Neuer Klavierjazz aus Europa: Mit dem Schweizer Pianisten Christoph Stiefel, dem norwegischen Pianisten Bugge Wesseltoft und mit der Londoner Pianistin Alcyona Mick. Auswahl und Moderation: Henning Sieverts


39 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ein Sommernachtstraum", Ouvertüre und Auszüge aus der Schauspielmusik (Deborah York, Sopran; Stella Doufexis, Mezzosopran; Chor des Bayerischen Rundfunks; Berliner Philharmoniker: Claudio Abbado); Anton Bruckner: Quintett F-Dur, Adagio (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Vladimir Ashkenazy); Dietrich Buxtehude: "Herr, wenn ich nur dich hab" (Capella Angelica; Lautten Compagney: Wolfgang Katschner), Max Reger: Streichquartett g-Moll, op. 54, Nr. 1 (Minguet Quartett); Franz Adolf Berwald: Violinkonzert cis-Moll, op. 2 (Leon Spierer, Violine; Radio-Symphonie-Orchester Berlin: Gabriel Chmura)


16 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Kurt Atterberg: Symphonie D-Dur, op. 10 (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur, KV 14 (Wolfgang Schulz, Flöte; Heinz Medjimorec, Klavier); Anton Reicha: Oktett Es-Dur, op. 96 (Consortium Classicum); Johann Hieronymus Kapsberger: Toccata e ballo (Tragicomedia); Alexander Skrjabin: Sonate fis-Moll, op. 23 (Jewgenij Kissin, Klavier)


15 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Maurice Ravel: Sonate (Lena Neudauer, Violine; Julian Steckel, Violoncello); Friedrich II. von Preußen: "Il re pastore", Sinfonia D-Dur (L'arte del mondo); Franz Schubert: Messe C-Dur, D 452 (Lucia Popp, Sopran; Brigitte Fassbaender, Mezzosopran; Adolf Dallapozza, Tenor; Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton; Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Wolfgang Sawallisch)


13 Wertungen:      Bewerten