Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

NDR

Aus dem Leben der Nacktmulle

Bild: dpa/Friso Gentsch Foto: Friso GentschHast Du mich erschossen? Ist das auf Ihren Schuhen Blut oder Ketchup? Wo überhaupt ist unser Leben hin? Gretel liegt im Lokal am Boden und Hans kapiert nichts, Lun behauptet, Lin hätte ihn erschossen, der biertrinkende Mann nachts am Fenster darauf hofft, dass die Frau im Haus gegenüber sein Engel wäre und der Tod ein Luftzug, der ihn beruhigen könnte: Capriccios - kurze scharfe Blicke auf die ganz normale Wirklichkeit, ihre kleinen Grausamkeiten, Einsamkeiten, Nacktheiten.
(Bild: dpa/Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch)
(14.07.19 21:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Der Vogel, der Vogel - Manifest 51 - Düsteres Märchen

Bild: dpa/Ralf Hirschberger-Thema- Düsteres Märchen über eine abgeschottete Welt - In einem abgeschiedenen Haus, von einem hohen Zaun umgeben, leben drei Kinder. Abgeschirmt von der Außenwelt und streng bewacht. Bis die Welt selbst über den Zaun drängt. // Von Michaela Falkner / Musik: Manfred Engelmeyer / WDR 2016 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: dpa/Ralf Hirschberger)
(14.07.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Der Tod des Iwan Iljitsch - Sterben in Bern

Bild: Deutschlandradio/Lea Hopp"Der Tod des Iwan Iljitsch", 1886 erschienen, erzählt die Geschichte eines 45-jährigen russischen Beamten, der auf dem Sterbebett ein Resümee seines Lebens zieht. - "Wie, wenn mein ganzes Leben am Ende doch nicht das gewesen ist, was es hätte sein sollen? 1D In seinen letzten Wochen distanziert sich Iwan Iljitsch von seiner Familie, seinem Freundeskreis und seinen Kollegen und begreift seine ganze Lebensweise, seinen Beruf, seine Ehe, den erreichten gesellschaftlichen Status als nicht das Richtige. Nicht das Richtige, das scheint auch der Eindruck des Regisseurs Amir Kaplan während der Proben zu sein, als er seine eigene Geschichte von Schauspielern verkörpert sieht. "Wie lässt sich die Geschichte der eigenen Erkrankung von anderen erzählen und wie lässt sich das Unvorstellbare, der Tod, auf einer Bühne darstellen? 1D, fragt er sich und begibt sich auf eine Reise, in der er mithilfe verschiedener Berner Fachleute, die beruflich mit dem Sterben und dem Tod zu tun haben...
(Bild: Deutschlandradio/Lea Hopp)
(13.07.19 20:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

Mondlandung 1969 - "Apollo Amerika" von Ferdinand Kriwet

space is the place! Auf dem Höhepunkt der Apollo 11 Mission betraten Neil Armstrong und Buzz Aldrin am 21. Juli 1969 als erste Menschen den Mond. Die Tonbandcollage "Apollo Amerika" des Hörspiel-Pioniers Ferdinand Kriwet zählt heute zu einem der herausragenden künstlerischen Dokumente dieses spektakulären Ereignisses. "Thema meines Hörtextes ist die Wahrnehmung all dessen, was ich im Radio, Fernsehen oder sonstwie vermittels technischer oder menschlicher Information von oder über das Projekt höre. Bei ´Apollo Amerika´ versuche ich aufs Erfinden und Erdichten gänzlich zu verzichten und nurmehr Gefundenes die Komposition bestimmen zu lassen." / SWF/BR/WDR 1969 // Mehr dazu: https://t1p.de/ApolloAmerikaArbeitsbericht
(11.07.19 13:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

ARD Radio Tatort: "Projekt Paradies" von Sabine Stein

Nicola Ademi, Hamburger Immobilienkönig mit albanischen Wurzeln, ist Spezialist für dunkle Finanztransaktionen. Er hat in einer luxuriösen Hotelsuite in Warnemünde ein Meeting geplant, bei dem das "Projekt Paradies", der Bau einer Seniorenheim-Anlage, verhandelt werden wird. Breuer und Döring machen sich auf den Weg dorthin. Alles läuft erst einmal wie geschmiert, doch plötzlich gibt es einen verstörenden Zwischenfall.
(11.07.19 09:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Pfirsichblütenglück

Bild: NDR Foto: Hubertus Doberschütz von der Insel PoelDie Pfirsichblüte ist in der chinesischen Kultur Symbol für Erotik und neue Beziehungen; sie steht aber ebenso für deren Krisen. Gesine Schmidt befragte deutsch-chinesische Paare nach ihren Erfahrungen in der Partnerschaft und mit dem Leben in der Fremde. Xu war der erste Dolmetscher für Deutsch von Mao Zedong, fiel später als Dissident in Ungnade und verbrachte mehr als 20 Jahre in Haft und Straflagern: Er kommt für eine Gastprofessur nach Berlin und begegnet Gerda, die ihm schließlich nach Shanghai folgt. Britt und Tian treffen in einem Architekturbüro in New York aufeinander und beschließen, zusammen nach Shanghai zu gehen und dort eine Familie zu gründen. Britt hat aber nicht voraussehen können, wie viel Anpassung von ihr erwartet wird und wie fremd ihr Tian werden würde. Die Wege von Jan und Huang schließlich kreuzen sich, als Huang mit einem Stipendium nach Berlin kommt. Als Huang zurück muss, ergattert Jan seinerseits ein Stipendium und folgt ihr nach China.
(Bild: NDR Foto: Hubertus Doberschütz von der Insel Poel)
(10.07.19 20:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

ARD Radio Tatort

ARD Radio Tatort - Projekt Paradies

Bild: Jürgen FreyNicola Ademi, Hamburger Immobilienkönig mit albanischen Wurzeln, ist Spezialist für dunkle Finanztransaktionen. Er hat in einer luxuriösen Hotelsuite in Warnemünde ein Meeting geplant, bei dem das "Projekt Paradies", der Bau einer Seniorenheim-Anlage, verhandelt werden wird. Die Ermittler Breuer und Döring machen sich auf den Weg dorthin. Alles läuft erst einmal wie geschmiert, doch plötzlich gibt es einen verstörenden Zwischenfall. Autorin: Sabine Stein, Produktion NDR 2019
(Bild: Jürgen Frey)
(10.07.19 05:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Childhood Stories: China

Bild: mauritius images / Barry Lewis / Alamy-Thema- Vom Aufwachsen als staatlich verordnetes Einzelkind - Sie sind viele, sehr viele. Aber fast alle einzeln. Kindheits-Erzählungen von Chinesinnen und Chinesen der Millenial-Generation. // Von Regina Dürig / Musik und Realisation: Christian Müller / Autorenproduktion 2013 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: mauritius images / Barry Lewis / Alamy)
(09.07.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Der Dieb

Bild: EyeEm / Koukichi TakahashiNishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Er stiehlt - aber nur bei den Reichen, und bevor man ihn im Gedränge der Tokioter U-Bahnen bemerkt, zaubert er die entleerten Geldbörsen zurück zu ihren Besitzern. Zurückgezogen lebt er am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet und sich mit ihm anfreundet. Eine ungewöhnliche Freundschaft, die brutal zerstört wird. Denn nur wenig später wird Nishimura zu einem Auftrag gezwungen, den er weder ablehnen noch erfüllen kann. Ein japanischer Noir-Krimi über die Lust am Stehlen und eine dunkle, abgründige Geschichte über Schicksal und Einsamkeit.
(Bild: EyeEm / Koukichi Takahashi)
(08.07.19 22:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören