Webradio und Livestream

Spezialtipp

Schwetzinger SWR Festspiele 2021

Bild: SWR/SSF/Irène Zandel

Freitag, 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Schwetzinger SWR Festspiele 2021

Nils Mönkemeyer und Freunde. Nils Mönkemeyer (Viola)

Tagestipp

Heute, 23:05 Uhr BR-Klassik

Jazztime

All that Jazz Die Zeit der Zurückhaltung ist vorbei. Fast alle sind am Start, junge Künstler etwa, die wie das Portico Quartet beständig an der Fusion weiträumiger Klänge und melodischer Präsenz arbeiten. Da sind die etablierten Recken des Geschäfts wie der Organist Joey DeFrancesco oder der Trompeter Enrico Rava, die swingen, boppen und modern jazzend erzählen. Dann gibt es außerdem die historischen Gestalten, die von Chick Corea bis Erroll Garner die Opulenz ihrer Kunst feiern. Ein bunter Herbst der Neuerscheinungen mit vielen Tipps für angeregte Hörstunden. Moderation und Auswahl: Ralf Dombrowski

Konzerttipp

Heute, 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Sommerliche Musiktage Hitzacker Verdo Konzertsaal Aufzeichnung vom 03.08.2021 Jörg Widmann Streichquartett Nr. 1 Franz Schubert Quintett C-Dur für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli D 956 Camille Saint-Saëns Adagio für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli nach dem 2. Satz der Symphonie Nr. 2 a-Moll op. 55 Mischa Maisky, Violoncello Kuss Quartett Jana Kuss und Oliver Wille, Violine William Coleman, Viola Mikayel Hakhnazaryan, Violoncello

Hörspieltipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Golgatha (8/8) Von Robert Weber Trip durch 2000 Jahre etwas andere Zeitgeschichte

Featuretipp

Heute, 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Die Brüder Wallach Oder wie das Dirndl in die Stadt kam Jüdische Berufsarbeit früher Die Situation der Ausgegrenzten Das Kalenderblatt 21.10.1997 Mercedes A-Klasse versagt beim Elchtest Von Prisca Straub . Die Brüder Wallach - Oder wie das Dirndl in die Stadt kam Autorin: Carola Zinner / Regie: Eva Demmelhuber Bis vor wenigen Jahren befand sich im Zentrum von München das traditionsreiche Geschäft "Wallach", spezialisiert auf Trachten und bunt bedruckte Stoffe. Die jüdischen Gründer Julius und Moritz Wallach galten zu Beginn des 20. Jahrhundert als DIE kenntnisreichen Sammler und Händler europäischer Volkskunst. Wallach war entscheidend am Siegeszug des "Dirndls" beteiligt, stattete Oktoberfestzüge und die Opernrevue "Im Weißen Rössl" aus und prägte entscheidend das folkloristische Bayern-Bild. 1939 wurden die Firmeninhaber zum Verkauf gezwungen. Da der "arische" Käufer nicht mal den erpresserisch niedrigen Kaufpreis jemals ganz bezahlte, erhielten nach dem Krieg die rechtmäßigen Besitzer Wallach ihr Eigentum ohne größere Rechtsstreitigkeiten zurück. Erstsendedatum BR: 2007 Jüdische Berufsarbeit früher - Die Situation der Ausgegrenzten Autor: Lukas Grasberger / Regie: Bankier oder Diamantenhändler: Dies sind geradezu zum Klischee geronnene "jüdische" Berufe. Stereotypen, die im Mittelalter wurzeln. Denn Landerwerb und bäuerliche Tätigkeit waren Juden damals verboten - weshalb sie sich vorwiegend in Städten niederließen. Dort blieben sie in der Regel vom Handwerk durch die herrschenden Zünfte ausgeschlossen. Ihren Lebensunterhalt bestritten Juden daher vorwiegend durch Tätigkeiten, die unbeliebt waren, durch kleinen Handel und durch Geldverleih: eine Tatsache, in der bis heute religiös und wirtschaftlich motivierte Vorurteile - wie die des in finanziellen Dingen geschickten Juden - ihren Ursprung finden. Historiker haben den Mythos des "Geldjuden" indes längst widerlegt. Sie weisen darauf hin, dass der größte Teil der jüdischen Bevölkerung lange in ärmlichen Verhältnissen lebte. Zudem zeichnen sie in Punkto Berufsarbeit ein differenzierteres Bild. Moderation: Redaktion: Nicole Ruchlak

Podcast

Bayern 2

Ende der Corona-Notlage: Wird dann wieder alles normal?

Noch haben wir in Deutschland eine "epidemische Lage nationaler Tragweite”, die der Bundestag regelmäßig wieder verlängert. Im November könnte damit Schluss sein. Aber was würde das für uns bedeuten? Mehr Normalität oder wieder zurück zum Bundesländer-Regel-Wirrwarr? Wir blicken mit Barbara Kostolnik aus dem ARD-Hauptstadtstudio in die Zukunft, und ein Intensivmediziner sagt uns seine Meinung dazu.

Hören

Hörspiel-Download

SWR 2

Hanna Hartman: Fog Factory

In "Fog Factory" erzählt Hanna Hartman, wie in all ihren Arbeiten der letzten Jahrzehnte, keine Geschichte. Sie fordert uns nicht auf, nach einer Bedeutung zu suchen. Sie möchte einfach, dass wir genau hinhören und die erlesenen, schwer fassbaren Details in ihrem Werk bemerken.

Hören